KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Nette KN-Leute zu Besuch im Prenzlberg

  • relamlznerP Nette KN-Leute zu Besuch im Prenzlberg
    Gewöhnlich trabe ich gegen 13 Uhr ins Freie, um dem Berliner Montmartre den Stempel aufzudrücken. Gestern war es anders. Nach drei Tagen bedingter Regenpause, zog es mich bereits vormittags nach draußen. Kaum hatte ich die ersten Meter vollzogen, begrüßten mich kurz nach 10 Uhr zwei Leute von KN, die ohne Voranmeldung in den Prenzl schneiten und sich danach stundenlang in meiner Nähe aufhalten sollten. Zu solch' einer Freude taugt KN, denn ohne diesem Kunstportal wären solche Begebenheiten undenkbar.

    Die Namen der Frau und des männlichen Begleiters möchte ich ganz bewusst verschweigen, um keine Nährstoffe Leuten zu geben, die generell alles nur von der negativen Seite betrachtet haben wollen. Die erste Zeit konnte ich mich nicht meinem Besuch widmen, da der Aufbau der Open-Air-Ausstellung nun mal Vorrang hatte, wofür man Verständnis zeigte. Die beiden Kunstleute, eine Berlinerin, die vor 25 Jahren in der Greifenhagener 15 wohnte und meine Nachbarin war und der Nichtberliner fühlten sich auch nicht zu schade, ein paar große Leinwandgemälde mit an die Gethsemanekirche zu transportieren. Übrigens sind das impressionistische Landschaften 150 x 100 cm, die niemals von mir im Internet Einzug halten würden.

    Nach dem Ausstellungsaufbau war Kaffeekränzchen angesagt. Die beiden Besucher beschafften Kuchen von der Schönhauser Allee, was allerdings so seine Zeit dauerte und ich besorgt fragte, ob sie die Leckereien aus Kreuzberg holten. Aber nein, sie machten einen kleinen Schaufensterbummel, während mein gekochter Kaffee so langsam seine Hitze in die Umwelt verschickte. Aber schließlich trafen sie doch noch an der Kirche ein und das Freiluftfrühstück konnte auf einer Bank unter einem schattigen Baum abgehalten werden. Bald schwammen irgendwelche Blütenteile im Kaffee umher und sorgten für die besondere Atmosphäre.

    Danach begann die schöpferische Phase des Kollegen, der mich sogleich auf die komischste Art porträtierte, worauf ich bemerkte, augenblicklich 20 Jahre zugelegt zu haben. In die Bewertung griff seine Bekannte ein, die mir erörterte, wenigstens so alt mich zu zeigen, wie es das Porträt hergab. Irgendwie trafen wir uns anschließend in der Mitte, jedenfalls einen größeren Bonus konnte ich nicht durchsetzen. Die Zeichnung fand sofort und auch noch nach längerem Studium meine Anerkennung.

    Die Berlinerin hingegen erzählte, dass sie eher seltener zeichne. Im Laufe der Begegnung bekam ich von einer 23 jährigen Turteltaube Besuch, die mir pausenlos den Hof machte, was schon gewisse komische Züge hatte. Schließlich begann die Kleine auch noch zu zeichnen. So ließ sich die werte Besucherin von KN auch nicht lumpen und porträtierte nun meine jugendliche Bekanntschaft. Es erwies sich allerdings, das die Verehrteste Talent hatte und relativ sicher die Kleine auf's Papier brachte.

    So war der erste Teil des Tages für mich abwechslungsreich und zugleich sehr interessant verlaufen. Herzlichen Dank meinen netten Besuchern und ein Dankeschön an Constantin, dass es Kunstnet.de gibt!


    Gruß Prenzl.
  • Rene
    Rene
    danke für die ausführungen..sehr interessant...und scheint ein toller tag gewesen zu sein... da wär ich ja auch gern dabei gewesen.. wo es doch auch kuchen gab...
    die zeichnungen, von denen du schreibst, hätt ich zu gern auch mal gesehen :O)

    hoffe, du berichtest öfter vom prenzlberg

    lg rene
  • Bina
    Bina
    Greifenhagener ? Da war ich auch schon mal untergebracht , da hätten wir uns eigentlich übern Weg laufen müssen :D.
    Schöner Bericht ,wäre gern dabei gewesen .
    WEnn ich das nächste Mal in Berlin bin komme ich auch bei Dir vorbei ;ö)
    lg Bina
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • relamlznerP
    Hallochen, René !

    Danke für den Eintrag. Deine Interessiertheit kenne ich und manchmal habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich verschiedene Arbeiten nicht veröffentliche. Da sehe ich wieder ganz schön alt aus. Und die spontanen Zeichnungen meiner beiden Besucher waren echt prima.

    Die karikaturistische Zeichnung möchte ich nicht veröffentlichen, aber vielleicht entschließe ich mich, diese dir per Mail zu schicken. Diese schenkte man mir und ich darf damit auch Veröffentlichungen betreiben. Mal sehn, wie sich meine Birne entscheidet. *grins*

    Dir einen netten Abend !

    LG Prenzl.
  • relamlznerP
    Hallochen, Bambina !

    Du warst also in der Greifenhagener. Wie dir bekannt ist, wohne ich drei Häuser von der Gethsenmanekirche entfernt, in der 15. Gegenüber des Beginns der Thomas-Mann-Schule. Und falls es die Umstände wollen, wäre ich begeistert, dich erneut hier einfliegen zu sehen. S-und U-Bahn sind ja sozusagen vor der Tür, falls du die Öffentlichen benutzen solltest.

    Nochmals meinen Dank für den Gruß und dir einen schönen Abend !

    LG Prenzl.

    P.S.:
    Wenn ich an das heutige Deutschland-Spiel denke, senkt sich komischerweise im selben Moment etwas mein Kopf.
  • enoeLedanittaG
    Was genau bedeutet bitte KN, Kieler Nachrichten?
  • Manja
    Manja
    schau mal ganz oben auf der Seite
  • enoeLedanittaG
    Ah bedeutet das dann Kunstnet?
  • Manja
  • enoeLedanittaG
    :) Danke
  • 51-fierg
    Lieber Prenzl,

    jetzt ist es eine Woche her daß ich bei dir war und ich möchte mich heut endlich ganz lieb bedanken für deine Gastfreundlichkeit und deinen Artikel hier.
    Ich kann nur sagen, der Aufenthalt bei dir war wunderbar, auch ohne weitere KN-Größen.
    Im Nachhinein sind mir noch einige Erinnerungen, Bilder an die damalige Zeit gekommen, Mann, großartig verändert im Aussehen hast du dich aber nicht, muß ja auch so sein, ich hätte dich ja sonst nicht wiedererkannt.((( :)))
    Ich werde dich wie gesagt gern wieder besuchen, da ich jedoch viel auf Reisen bin, wird es nicht innerhalb der nächsten vier Wochen sein.
    Bis zu unserem nächsten Treffen wünsche ich Dir alles Gute.
    (viele sonnige Tage und Leute, die Lust-auch Kauflust- an deinen Bildern haben)

    P.S.Deine Freiluftgallerie ist echte Knorke und absolut sehenswert.
    Gruß von Greif-15, auch an die Turteltaube H.
  • Manfred Olde Steege
    Manfred Olde Steege
    Hallo Prenzl,
    mit Intresse hab ich deine Geschichte gelesen,hat mich an das letzte Wochenende erinnert.
    Auch ich hatte am letzten Wochenende Besuch von
    zwei NETTEN KN-LEUTEN.
    Auch dieses Wochenende hätte es ohne das Kunst-net
    nicht gegeben.Wir haben uns hier kennen und schätzen gelernt.
    Dafür ein Danke an Constantin.
    Würde ja auch ne Geschichte drüber schreiben, bin aber leider nicht so gut darin wie du.
    Grüsse Manni
    Ps. bei meiner nächsten Berlin Reise werd ich sicher auch mal bei Dir in der Ecke schauen ob ich dich da irgendwo entdecken kann.
  • El-Meky
    El-Meky
    @Prenzlmaler
    Wenn es mich irgendwann einmal in deine Gegend verschlagen sollte,
    dann komme ich auch mal bei dir da vorbei.

    Gruß Ella
    Signatur
  • sevorC_laH
    ich auch und nu tschüssi alle miteinander
  • grobeknI
    Scheint idyllenträchtig durch Schatten der Bäume,
    die auf die Bilder draußen schweben. Träume
    waren's keine, scheint's, wohl durch das Wort,
    entstand ein temporärer Drei.Künstler-Ort.
    Daraus ist leicht zu lernen: eile nicht, säume.

    Klare Sache: ich geh auch vorbei, wenn ich dort
    mal bin. Müßte mich eigentlich sputen, denn wenn
    das Jede, Jeder macht, die, der's will, entsteht
    ein neuer Pol. Nordpol, Südpol und Prenzlpol.

    Harr.
  • El-Meky
    El-Meky
    ... nu tschüssi alle miteinander


    num x- ten mal tschüss und welcome back.
    morgen wieder hier mit altem oder neuen Nick ??
    Signatur
  • relamlznerP
    GREIF-15, ein Nickname, der mich begeistert. *schmunzel*

    Heute ist der Berliner Himmel verhangen und ich bin mir nicht sicher, ob da ein wässtriger Gruß von oben kommt. Für die Zeichnungen wäre es nicht gut und so bleibe ich skeptisch in meiner Ladenwohnung, wo man auch genügend machen und dennoch mit der belebten Umwelt korrespondieren kann.

    Hatte mir als Federzeichnung, Quatsch, ich arbeite ja neuerdings mit lichtechtem Fineliner 0,05 bis 0,3, die Christusstatue der Gethsemanekirche vorgenommen, um diese symbolistisch mit fantasievollen grafischen Elementen zu versehen. Und was passierte ? Die Statue gelang auf Anhieb, doch mit den Symbolen um sie herum kam ich ins Stocken und weiß nicht mehr weiter. Nun darf ich mein eigenes Unvermögen bewundern. Aber ich nehm`s gelassen hin, bin halt nicht in der Rubrik "Genie" auffindbar. *grins*

    Entschuldige mein Ausschweifen, aber ich habe Zeit, liebe Greif-15. Ich danke dir sehr für deine Worte und du bist logischerweise stets ein gern gesehener Gast. Schöne Tage wird's noch genug in Berlin geben.

    Dir alles Gute und reise so, dass du immer wohlbehalten ankommst.

    LG Prenzl.
  • relamlznerP
    Hallochen kunstliebhaber01 ! Manni, grüß dich !

    Der Prenzlberg ist in diesem Terrain ein Dorf. Alles ist überschaubar. Die pulsierende Stadt erlebt man wenige Meter weiter auf der Schönhauser. Im Gethsemaneviertel latscht die Zeit geruhsam vor sich hin, von geführten Tourigruppen mal abgesehn. Hier scheint Eile ne Mangelware zu sein, gar nicht berlintypisch.

    Bei schönem Wetter steht man hitzebedingt am gegenüberliegenden Eisladen Schlange und füttert hernach den Nachwuchs, der sich das einprägt, falls die Eltern es am nächsten Tag vergessen sollten. Die Ansässigen meinen, hier würde es das beste Eis der Hauptstadt geben. Hm, weiß nicht genau, aber die "Kleine Eiszeit" in der Stargarder kennt hier jeder. Und es ist nicht verwunderlich, dass sogar Mannschaftswagen der Polizei, Einsatzwagen der Berliner Feuerwehr und des Rettungsdienstes Halt machen, um sich die Zunge kurzzeitig zu vereisen. Genug der Reklame - na gucke an, jetzt regnets.

    Manni, als Quatschtante profiliere ich mich langsam, stimmt doch, oder ? Danke für deinen Eintrag und deinen lobenden Bericht für KN und Constantin. Das habe ich sehr gern gelesen. Es freut mich, dass auch in deiner Gegend Kontakte gepflegt werden, die auf KN beruhen. So gibt es also grenzüberschreitende Gemeinsamkeiten. In der Vergangenheit konnte ich so manches Mal lesen, wie KNler teilweise ihre Freizeit gemeinsam gestalteten. "Und das ist auch gut so, liebe Genossinnen und Genossen", würde unser Oberwowi sagen, der bei dieser Gelegenheit liebevoll an die "warme Fakultät" und ihre Vorzüge dachte. Vielleicht die der Betriebswirtschaft. *grins*

    Trotz Himmelsnässe wünsche ich dir einen Tag in trockenen Tüchern !

    LG Prenzl.
  • relamlznerP
    Hallochen, Ella !

    Dankeschön, würde mich über deinen Besuch sehr freuen. Du kannst mir aber einen Tag vorher ne Mail schicken, damit ich auch wirklich mit meinem Open-Air-Trallala draußen zu finden oder generell auffindbar bin.

    Dir alles Gute !


    LG Prenzl.
  • relamlznerP
    @Hal_Croves

    Aaaah, die Iris mit einer Tempovariante. Sag mal, ist das Fälligkeitsdatum des o.g. Namens nicht längst überschritten ? Du solltest deiner Nicknamenkreativität auf die Sprünge helfen. Wir wär's denn mal mit "Elbbiber" oder "Uforschnägge" ? Tschuldige, kam mir grad so in den Sinn.

    Schöne Tage wünsche ich dir !

    LG Diedor.
  • Seite 1 von 2 [ 35 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen