KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Schmincke Krakelierlack Reißlacktechnik - wie geht`s?

  • Marco Lipski Schmincke Krakelierlack Reißlacktechnik - wie geht`s?
    Hallo, liebe Leute!
    Ich möchte ganz einfach einige Acryl-Bilder auf Leinwand von mir krakelieren.
    Habe mir also ein halbes Duzend Materialien besorgt.
    Neben Acrylfraben, speziell von SCHMINCKE:
    - RAPID Grundlack 2 50 071
    - Ochsengalle 50 031
    - Reißlack 50 075
    Hier dazu diese Anleitung:

    https://www.schmincke.de/profi-tipps/anleitung-zur-reisslacktechnik.html

    oder diese:

    🔗

    Welche ich von oben bis unten ausprobiert habe. In den verschiedensten Variationen: 1:1 wie`s da steht, mehrmals! Ebenso wie mal ohne, mal mit Ochsengalle oder mal präzise in Zeitlupe, mal schlampig drauflos.
    Fazit:
    Ich hänge da seid 1 Woche dran und habe mir unzählige Bilder versaut(!!!).
    Von Meditieren bis Heulattacken war schon alles dabei.
    Bin mit meinem Latein am Ende, bevor ich jetzt noch `ne Herzmuskelentzündung bekomme...

    Frage:
    Kann mir jemand `ne 100-pro Anleitung für dieses Schmincke-Zeug
    a la "Krakelieren für Dummies" schreiben?
    > Es muss doch jemand im Forum geben, der genau dasselbe Zeug schon mal probiert hat.

    Oder:
    Gibt es Krakelierlacke a la "ALL-IN-ONE", also von anderen Herstellern als von Schmincke? In etwa wie:
    a) Riss-Wunschfarbe. Trocken.
    b) Wunder-Krakelierlack. Trocken. Risse sichtbar.
    c) Abdeckfarbe zum sichtbar machen. Trocken und Voilà?

    Gott oder wer auch immer vergelts Euch!

    Marco
  • 90_yawanur
    Hm, ich bin erstaunt, dass das so kompliziert sein soll. Ich weiß auch nicht, ob ich den Krakelierlack von Schmincke zu Hause hab, aber das müßte ja egal sein.

    Das erste was mir auffällt: Die Anleitung ist für Ölfarbe und du sprichst von Acryl.

    Meine Erfahrungen mit dem Krakelierzeug lautet wie folgt: Erst Grundfarbe auftragen, dann 1:1 oder etwas mit Wasser verdünnt das Krakelierzeug drauf. Trocknen lassen und dann gewünschte zweite Farbe mit Wasser verdünnt oder die selbe Farbe oder auch nur Wasser auftragen. Trocknen lassen. Geht relativ fix, also das Ergebnis sollte schon gegen Ende der Trocknung zu sehen sein.
  • Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen