KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Kunstrefugium

  • Ingrid Müller
    Ingrid Müller Kunstrefugium
    Ich möchte eine neue Seite vorstellen:
    http://www.kunstrefugium.de

    Es ist ein gemeinsamer Internetauftritt mehrerer Künstler, die sich zu einer Vereinigung zusammengeschlossen haben.

    Der Grundgedanke: eine überregionale Vereinigung mit gemeinsamer Website, Marketing und realen Aktionen. Ob das Konzept tatsächlich neu ist, weiß ich nicht, ich habe diese Kombination sonst noch nicht gefunden.

    Wir haben einen richtigen Verein gegründet, um handlungsfähig zu sein, das geht bei der Finanzierung von Projekten und Werbematerialien los. Der Mitgliedsbeitrag wird zu 100% in Vereinsaktionen investiert. Alle Infos gibt es auf unserer Seite unter Mitgliedsbereich - Mitgliedsvorteile - auch unsere Vereinsordnung ist dort einzulesen.

    Ich habe ein bisschen gezögert, diesen Thread zu posten, weil hier doch vieles gerne destruktiv zerpflückt wird. Andererseits gibt es vielleicht den ein oder anderen, der genau so eine Vereinigung sucht.

    Und wer weiß, vielleicht kommt auch konstruktive Kritik, aus der wir etwas lernen und verbessern können...

    Gruß Ingrid
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    ich finde, das sieht auf den ersten blick doch schon mal gut aus. macht jedenfalls einen angenehm durchdachten und nicht - wie leider so oft - billigen eindruck.

    ich hoffe sehr, ihr könnt einen vernünftigen standard halten, denn an der verwässerung durch die üblichen killerargumente, dass niemand bestimmen könne, was kunst sei und deshalb alles kunst sein müsse und der damit einzug haltenden halbkunst sehe ich einige andere websites dieser art schon als gescheitert an.

    also: viel erfolg!
    Signatur
  • efwe
    efwe
    gut-- s.o.-

    -nicht "alles" einstellen- sieben- ciao-
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Ingrid Müller
    Ingrid Müller
    Ich freue mich über eure positive Einschätzung - das mit dem Aussieben ist wohl eine schwierige Gratwanderung...
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    Hallo,

    habe mir die Website angeschaut, ist gut gemacht und bin aus dem Bauch heraus begeistert denn meine 'Mitbewohnerin' heißt nicht nur wie Du, sondern ist auch vom selben Jahrgang und wir leben in Bayern.
    So stünde rein vom Vertrauen her der Vereinsmitgliedschaft nichts im Wege, Du hörst von mir...

    gruß fluuu
    Signatur
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    siehste?
    geht schon los!
    *ggg
    Signatur
  • 46nahtaiveL
    hm hm
    nur ists die 75.-euro jahresbeitrag wert?








    http://thelongwaydown.de/
  • Ingrid Müller
    Ingrid Müller
    Fluu ich freue mich auf deine Nachricht.

    @Leviathan64: das liegt bei jedem einzelnen Mitglied: jeder kann sich an allen Aktionen und Projekten beteiligen bzw. selbst welche ins Leben rufen, wenn er genug Teilnehmer (mind. 6) findet.

    Wer sich passiv verhält, hat wenigstens den Vorteil, auf einer Website vertreten zu sein, auf die im realen Leben jemand aufmerksam macht.

    Von irgend etwas müssen die Flyer, Postkarten, Website, Anmeldung zu Kunstmärkten, Befestigungsmaterial etc. finanziert werden. Wir sind kein Wohltätigkeitsverband, sondern haben uns wegen gemeinsamer Aktionen zusammengeschlossen, da braucht man finanziell ein gewisse Ausgangsbasis.

    Ich kenne auch Seiten im Netz da zahlt man dasselbe und bekommt dafür "nur" eine virtuelle Galerie.

    Gruß Ingrid
  • 46nahtaiveL
    Ich kenne auch Seiten im Netz da zahlt man dasselbe und bekommt dafür "nur" eine virtuelle Galerie.

    aber diese zeiten sind schon lange vorbei...

    mal abgesehen von den unkosten
    was soll das eigentlich bringen
    bilder an wäscheleinen zu hängen-vermutlich nicht die besten,könnten ja kaputt gehen, die sich dann
    gegenseitig die schau stehlen?
    in meiner gemeinde hier stellen die auch
    alles mögliche in die landschaft,ich hab nie den eindruck dass das grosse würdigung erhält
    mir scheint hier wurde ein minimalkonsens
    gefunden der keinem wirklich was bringt


    http://www.thelongwaydown.de/
  • Ingrid Müller
    Ingrid Müller
    @leviathan64: wer grundsätzlich den Gedanken hat, dass die Kunstwerke anderer den eigenen die Show stehlen, für den macht eine Künstlervereinigung und gemeinsames Marketing sowieso keinen Sinn.

    Ansonsten steht es bei uns jedem Mitglied frei, an welchen Aktionen es sich beteiligt oder eben nicht, weil man etwas nicht für sinnvoll hält.

    Die einzelnen Aktionen sind und bleiben immer Geschmackssache. Wieviel Erfolg wir mit unseren derzeitigen Projekten haben, wird sich zeigen, wir sind lernfähig und wenn wir den Eindruck haben, dass unsere Strategie nicht funktioniert, dann sind wir flexibel und werden andere Wege finden.

    Übrigens kenne ich durchaus noch Online-Galerien, bei denen man zahlt.

    Gruß Ingrid
  • Ingrid Müller
    Ingrid Müller
    noch eine Anmerkung zum Thema Minmalkonsens: jeder der sich bei einer Onlinegalerie anmeldet läßt sich genau auf diesen Minimalkonsens ein (auch hier im kn) - nur machen wir darüberhinaus auf unsere Online-Galerie im realen Leben aufmerksam.
  • 46nahtaiveL
    [quote="ingrid0 @ Mo. Jul. 14, 2008 9:20"]@leviathan64: wer grundsätzlich den Gedanken hat, dass die Kunstwerke anderer den eigenen die Show stehlen, für den macht eine Künstlervereinigung und gemeinsames Marketing sowieso keinen Sinn.

    die präsentation an einer wäscheleine hängend auf den diversen diversen stadtfesten(falsche zielgruppe) is halt ganz einfach suboptimal.

    und wer sofort anderen egoismus unterstellt
    für den macht Künstlervereinigung und gemeinsames Marketing sowieso keinen Sinn

    trotzdem viel erfolg
  • Ingrid Müller
    Ingrid Müller
    Leviathan,

    ich habe dir tatsächlich keinen Egoismus unterstellt, aber ich belasse es dabei, da das in Haarspalterei endet und jeder dem anderen das Wort verdreht. Insofern muss ich mich vielleicht bei dir entschuldigen, denn ich hatte dich eigentlich verstanden - klar muss man den Bildern entsprechend Raum geben, damit sie ihre volle Wirkung entfalten können. Das Argument ist berechtigt und nicht ganz von der Hand zu weisen - es kommt sicher auch darauf an, wie eng man gerade bei der Aktion "Bilderleine" die unterschiedlichen Werke hängt.
    Natürlich wäre eine Galerie oder ein Museum der würdigere Rahmen :) ...dagegen hätte ich auch nichts einzuwenden.

    noch ein Wort zur Zielgruppe: klar ist das in der Menge ein anderes Publikum als du es in Kunstausstellungen und Vernisagen antriffst.

    aber meiner Meinung nach, gibt es
    1. auch in dieser großen Menge einen gewissen Prozentsatz an Kunst interessiertem Publikum
    2. genug Menschen, denen man einen Zugang zur Kunst eröffnen kann, auch wenn man es nicht schafft, sie in eine Galerie zu locken.

    Ich habe viele Bekannte, die von sich aus kaum in Kunstausstellungen gehen oder Kunstzeitschriften lesen, sich aber doch, wenn ihnen dann mal (meist unverhofft) Kunst begegnet, Zeit nehmen, sich ein wenig damit auseinanderzusetzen.

    Es stört mich ein bisschen, wenn man dem "normalen" Volk in dieser Hinsicht jegliches Interesse abspricht. Außerdem würde es dann auch keinen Sinn machen, Skulpturen oder ähnliches auf öffentlichen Plätzen aufzustellen.

    Danke für deine Erfolgswünsche.

    Gruß Ingrid
  • Seite 1 von 1 [ 13 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen