KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Kunst in Träumen?

  • enoeLedanittaG Kunst in Träumen?
    Möcht gern wissen ob ihr auch von Kunst und Kunstwerken träumt, oder geht es nur mir so?
    Wenn ja verwirklicht ihr diese Werke? Und was haltet ihr davon? Wie finden andere diese Werke? Unterscheiden sich diese besonders von euren anderen Werken?

    Lieben Gruss freu mich auf Antworten :)
  • Hardy Wagner
    Hardy Wagner
    Wenn ich mich intensiv mit einem Thema befasse, sei es ein Bild oder Anderes, hole ich mir oft meine Inspiration aus einer Art Wachtraum. Es ist diese Übergangsphase vom Schlaf zum erwachen oder umgekehrt. Träume zeigen mir gelegentlich kommende Ereignisse in einer, wie soll ich sagen, surrealen Darstellung der Geschehnisse. Kunstwerke oder Bilder sehe ich nicht, zumindest nicht bewusst, im Traum.
  • grobeknI
    Das Alles hier ist doch eigentlich ein Traum.
    Anders kann ich mir die abrupten Wendungen in
    den Aussagen der Partizipianten nicht erklären,
    die unmotivierten Sprünge und Abrisse, die doch
    traumhaft erscheinenden Selbstaussagen und das
    Selbstverständnis mit dem zweidimensionale Fi-
    guren zu Werke gehen. Auch durch mods zugemachte
    Kommentarfunktionen gehören in diesen Traum.
    Daß der Großteil der mods femegeheim ist ist
    traumlogisch zwingend.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • nodiorc
    ja, manchmal ists so, ich träume von bildern,
    und bin morgens genauso überzeugt, das sie schon hängen, fertig sind,
    wie enttäuscht, dass dem so ist.
    manchmal denke ich vorm einschlafen ans buch,
    und denk mir den ort und die situation aus,
    und wenn ich glück hab gehts im traum in farbe weiter.
    kann sogar manchmal denken, ne das ist falsch, oder es sollte dies und dies dabeihaben,
    und dan gehts weiter.
    ich weiss von anderen, dass wenn man sich mit einem thema auseinandersetzt, und intensiv dran arbeitet,
    das träume diese ideen weiterführen.
    manchmal hauts mich echt vom hocker.
    wichtig ist, nicht sofort aufzustehen,
    sondern im bett nochmal kurz revue passieren lassen !
    sonst ists schnell weg.
    c+
  • Phrae
    Phrae
    beim einschlafen denke ich oft an das aktuelle bild und wie ich es weitermalen oder verbessern könnte. das hilft optimal. leider kann ich mich morgens nie an die stets genialen lösungen erinnern - wie man sieht .)
    Signatur
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    Hallo,

    als Künstler sollte man die Fähigkeit haben im Arbeitsprozess eine Wahrnehmung zu ermöglichen die dem Schlaftraum ähnlich ist, ein Grenzbereich zwischen hell wachem und getrübtem Bewusstsein.
    Die Surrealisten verwendeten auch die Technik des Automatismus, ecriture automatique. "Denkdiktat ohne jede Kontrolle der Vernunft" um unbewusstes sichtbar zu machen.
    Man kann als Künstler nicht auf eine Eingebung im Schlaf warten die man dann umsetzt, es muss eine Technik sein die man tagsüber bei der Arbeit im Atelier anwenden kann oder bei der Fotografie in der Landschaft.

    gruß fluuu
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen