KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • A. Lehmeyer - Die Homepage

  • Andreas Lehmeyer
    Andreas Lehmeyer A. Lehmeyer - Die Homepage
    Guten Abend!

    Erstmal ein Lob an kunstnet.de! Warum ich erst jetzt darauf gestoßen bin ist mir nicht ganz klar. Vielleicht haben mich andere Foren abgeschreckt, weiterzusuchen.
    Ich kann nur den Kopf schütteln, wenn jemand mit Null Erfahrung plötzlich die Kunst für sich entdeckt, wärend des Kochens oder Bügelns mal so ein Bild hinschmiert und dann meint, den Schrott als Kunst zu bezeichnen und dann auch noch AUSZUSTELLEN!
    Das wäre so als würde ich, der noch nie sehr gut ein Musikinstrument beherrscht hat, plötzlich auf die Idee kommen, mir eine Violine zu kaufen. Und nach drei Wochen Übung gehe ich dann sämtlichen Leuten in irgendwelchen Cafés oder sonstwo mit meinem Lärm auf die Nerven. Hallo? Gehts noch?
    Gut, solche Leute tummeln sich auch hier, das muß man aushalten. Aber ich habe hier jetzt schon nach erstem Stöbern überdurschnittlich viele echte Talente entdecken können. Sehr schön! Die einfache und übersichtliche Handhabung, die hohe Besucher- und Mitgliederanzahl, all das spricht für kunstnet.de. Kompliment.

    So, zu meiner Homepage:
    🔗
    Dort präsentiere ich neben meinen Bilder auch Ausstellungstermine, Texte, Links und Pressetexte.

    Ich weiß, daß meine Werke und auch die Homepage für so manchen Zeigenossen etwas drastisch wirken. Warum, weiß ich nicht. Jahrhunderte lang war das Hauptmotiv der Malerei ein Mensch, der bei lebendigem Leibe und vollem Bewußtsein an ein Kreuz genagelt wird. Oder denken Sie an all die blutrünstigen Schlachtgemälde. Oder an Hieronymus Bosch. Otto Dix. George Grosz. Irgendwie scheint in den letzten Jahrzehnten die ganze WeichspülerKunst den Menschen weggebracht zu haben vom Echten, vom Wahren. Das heißt ja nicht, daß du und ich mit deprimiertem Kopf durchs Leben schlurfen müssen. Es heißt für mich: Sei deiner Vergänglichkeit bewußt, in jeder Sekunde. Nur so wirst du am Lebensende sagen können: Ja, ich habe jede Sekunde bewußt ausgekostet und es war schön!!!

    Wie dem auch sei. Wenn Sie Fragen haben, fragen sie. Wenn sie Lobpreisungen loswerden wollen, preisen sie. Wenn sie kritisieren wollen, kritisieren sie.

    Herzlichst,
    Andreas
  • 2znurg
    ACH DU KAGGE NE!

    (Dieter Bohlen)
  • Stab aus Basel
    Stab aus Basel
    Ein kleiner Kläffer kann es niemals zu einem Denkmal bringen -
    er wird es nur bepinkeln!
    (gesehen auf der Handpressenmesse in Frauenfeld)

    Leider habe ich wenig Zeit für einen ausgedehnten Homepagebesuch,
    meine Bouletten in der Pfanne brutzeln und ich muss sie wenden gehen.

    Schönen Abend wünscht der Stab aus Basel
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • efwe
    efwe
    hm- warum disdanzierst du dich von den links auf deiner website--¿
    is ja interessant -da erfahre ich einiges ueber den sogenannten "linksmob"-
    wusste bisher gar nicht dass ich da dazu gehoere-haha-

    -und bukowsky konnt ich schon immer nicht leiden--saufbruder der-- :)



    ciao+salam-alaikum -etc
    Signatur
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Ich kann nur den Kopf schütteln, wenn jemand mit Null Erfahrung plötzlich die Kunst für sich entdeckt, wärend des Kochens oder Bügelns mal so ein Bild hinschmiert und dann meint, den Schrott als Kunst zu bezeichnen und dann auch noch AUSZUSTELLEN!


    Typischer Jungspund, dir fehlt noch die notwendige Altersmilde und -Weisheit ;)
    Signatur
  • nroK
    Die Bilder werden mit den Jahren immer schlechter, so scheint es mir, ein Zeichen von Entwicklungslosigkeit und Glauben, bereits alles zu wissen.
  • upsite
    upsite
    Die Bilder werden mit den Jahren immer schlechter
    Glaub ich nicht. Es werden nur immer mehr Menschen, die das Malen für sich entdecken. Aber nicht alle sind talentiert. Und noch weniger sind so kreativ, dass sie etwas "völlig neues" hervorbringen.
    Ich finde, sie alle haben eine Berechtigung zum malen, ausstellen und kommentieren, kritisieren. Wie jeder von Euch "wahren" Künstlern.
    Ich kann nur den Kopf schütteln, wenn jemand mit Null Erfahrung plötzlich die Kunst für sich entdeckt, wärend des Kochens oder Bügelns mal so ein Bild hinschmiert und dann meint, den Schrott als Kunst zu bezeichnen und dann auch noch AUSZUSTELLEN!
    Woher weißt Du, ob ein Bild "hingeschmiert" wurde? Vielleicht hat sich Der/Diejenige viel Mühe gegeben. Die meisten bezeichnen das dann auch nicht als Kunst. Sie wollen Tipps, Kritik und Lob, um sich weiter zu entwickeln. So kann ich das zumindest von mir behaupten.
    lg
    Signatur
  • Mausopardia
    Mausopardia
    ah andreas...das sind also deine anderen wege...oder wie war deine antwort, betr. aufmerksamkeit:
    "Wenn es mir nur um Aufmerksamkeit ginge, würde ich andere Wege wählen."

    hi..hi...ich vernehme sie...laut und deutlich...ist das nun marketing? ;-)))


    @efwe...der tote link vom leppeck ist aber von ihm selber...er hat sie stillgelegt :-(
  • tsivobretni
    herr baslerstab, jch würde gern mal an Ihren buletten knabbern.
    :)
  • Stab aus Basel
    Stab aus Basel
    @ Interbovist:
    Die waren lecker, allerdings hab ich mir hinterher in den Finger geschnitten, weil ich noch an meinem Druckstock schneiden musste, damit ich mit dem bedruckten Papierschrott, die nächste Ausstellung füllen kann, um den Leuten kräftig auf die Nerven zu gehen! :-)
    Signatur
  • emarap
    Ich kann nur den Kopf schütteln, wenn jemand mit Null Erfahrung plötzlich die Kunst für sich entdeckt, wärend des Kochens oder Bügelns mal so ein Bild hinschmiert und dann meint, den Schrott als Kunst zu bezeichnen und dann auch noch AUSZUSTELLEN!
    Typischer Jungspund, dir fehlt noch die notwendige Altersmilde und -Weisheit ;)
    Ein Jungspund, der sich offensichtlich malerisch mit dem auseinander setzt, was ihn an der heutigen Gegenwart stört, ist mir allemal lieber, als Leute, denen nur einfällt ihre Katzen, Hunde, Schrebergärten und Blumen abzumalen und das als Kunst verkaufen zu wollen.( gibts hier ja reichlich)
    ;-)))

    Die Bilder werden mit den Jahren immer schlechter, so scheint es mir, ein Zeichen von Entwicklungslosigkeit und Glauben, bereits alles zu wissen.
    @Korn
    Wer im Glashaus sitzt...:-)
  • Elvipe
    Elvipe
    eigentlich bin ich halt etwas erschrocken - wie bissig hier "jeder" seine Position verteidigt, das hier im KN echte Künstler und Hobbymaler zu finden sind - finde ich gerade bereichernd, - das wir Hobbymaler nur "weltliche" Bilder malen liegt wohl auch daran das man die Kunst, sich lösen zu können nicht beherrscht - jedoch bringt sie uns auch Freude und Anerkennung und für mich die absolute entspannende Unterhaltung !
    Klar hast du Recht- Jahrhunderte hatte man andere Themen- Tod Vergänglichkeit - Schmerz , sie waren ja auch in dem kurzen Leben (max. 40 Jahre) allgegenwärtig. Das jetzt auch nicht alles rosarot ist, ist wohl wahr - daher klammern wir uns ja an Blümchen und co. wer es anders versteht uns seine Gefühle darzustellen wie du Andreas ist mir herzlichst willkommen - aber lass es auch uns versuchen Farben zum Leben zu erwecken

    liebe Grüße

    elvi
    Signatur
  • tsivobretni
    herr baslerstab, jch hoffe stark, es waren auch nudel mit nudel dabei. !!!
    tut mir leid, dasz Sie sich schnitten, aber was mich freut ist, dasz Sie mit bedrucktem papierschrott den leuten kräftig auf die nerven gehen wollen !!!
    habe gerad letztens überlegt, ob jch alte zeitungen ausstelle, wo die bilder rausgeschnitten sind, dann kann sich jeder sein eigenes bild machen zu dem text, oder auch kein bild.

    p.s. bin auch immer mächtig am schneiden !!! sozusägen schneidwild !!!
    hut ab !!!
    :)
  • Stab aus Basel
    Stab aus Basel
    @ interbovist:
    ich musste eine Schablone schneiden um die Äpfel der Hesperiden zu vergolden. Es nervt die Leute schon wenn sie fragen, was der Titel zu bedeuten hat! Wenn man sagt: Na die Heseperiden... Dings, äh, Sie wissen schon... Ladon... goldige Öpfeli..
    Antwort: ähm.. ach ja.. irgendwas mit Griechenland oder?
    Signatur
  • tsivobretni
    herr baslerstab, ja, diese äppel kenne jch und auch die weiber dazu. kennen Sie hans von marees und seine hesperidenwerke ???
    mhg b.
    :)
  • Stab aus Basel
    Stab aus Basel
    @ interbovist:
    Nein kannte ich noch nicht, aber jetzt. Der ist ja leider nur 50 geworden!
    Ich hab mir aber ganz bewusst auch keine Bilder zum Garten der Hesperiden angeschaut, nur Literatur dazu gelesen. Ich wollte keine Ablenkung und von Versage wollte ich mich auch nicht inspirieren lassen. Meine Medusa ist etwas heftiger geraten und eigentlich keine "Schöne"
    Signatur
  • reniek
    Meine bishertigen Erfahrungen mit Künstlern, die es weit gebracht haben, sind die, dass sie zwar ehrlich ihre Meinung sagen, aber im Grund bescheiden sind und sich nicht selbst überschätzen.
  • tsivobretni
    herr baslerstab, muszte mal aushausen, friseur gähn.

    jo, jch hätt mir a nüscht phon anderen angeschaut, phom phillen bildergucken wird mann blöd im kopf und schwach zwischen den beinen. mann merkt es ja auch hier, in diesem forum, es wird oft gegähnt.

    und ganz in diesem sinne :
    es ist der befruchtung samenstätte
    nicht alleine nur das bette !!!

    phür Sie erst mal noch einen schönen abend hier.
    höhö
    :)
  • Andreas Lehmeyer
    Andreas Lehmeyer
    Hey langsam, ich habe NICHTS gegen Hobbykünstler!!!
    Ganz im Gegenteil: Die Malerei ist ein wunderbares Mittel um mit seinen Emotionen umzugehen oder auch nur um meditativ abzuschalten - FÜR JEDEN! Es ging mir nur ums Ausstellen. Wenn jemand mit seinen Arbeiten an die Öffentlichkeit tritt, erwarte ich auch einen gewissen Qualitätsstandart.
    Und irgendwie habe ich das Gefühl, in den letzten Jahrzehnten hat sich eine Haltung etabliert, Malerei dürfe nicht kritisiert werden. Alles wird irgendwie als gut empfunden und wenn etwas nicht gefällt ist es eben eine Frage des Geschmacks. Dabei gibt es schlechte Kunstmalerei. Genauso wie schlechte Filme, schlechte Musik.

    @moni: Das hast du gut erkannt mit dem Marketing :-)

    Der Link zum Leppeck... Ich hatte eigendlich gehofft, das wäre nur kurzfristig, daß seine Homepage nicht mehr erreichbar ist und ließ den Link. Schade, da scheint sich nichts mehr zu tun. Guter Maler.

    Gruß,
    Andreas
  • tuhsediwhtuom
    Wenn Sie, Herr Lehmann, vorm Spiegel "HALLO? GEHT`S NOCH\" sagen würden...
    hm...
    das fänd ich reflektiert!
    ECHT!!!
  • Seite 1 von 3 [ 54 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen