Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
  • zu Kunst allgemein gehört künstlerische Fotografie

  • fluuu
    fluuu zu Kunst allgemein gehört künstlerische Fotografie
    Hallo miteinander,

    künstlerische Fotografie ist auch noch ein weites Feld mit vielen Möglichkeiten und Techniken.
    Ein wesentlicher Schwerpunkt ist die Fotografie mit Mittelformat, dafür gibt es das kleine Portal "lichtgemalt" 🔗

    kuefoda= künstlerische Fotografie digital/analog

    Dort geht es hauptsächlich darum sich vom Hauptstrom der digitalen Fotografie abzugrenzen und die individuellen Eigenarten zur Darstellung zu verwenden.

    So ist das Mittelformat heute wesentlich seltener als das Kleinformat aber immer noch häufig. Das beste Werkzeug für den künstlerischen Fotografen mit bester authentischer Bilderzeugung ist die Pinhole Camera (Camera obscura). Sie wird relativ selten verwendet.

    gruß fluuu
    Signatur
  • RoWo
    RoWo
    Das Portal sieht sehr interessant aus. Aber die Formulierung oben liest sich so, als ob der "Hauptstrom" der digitalen Fotografie "unkünstlerisch" wäre. Das ist eine Einstellung, die ich als falsch erachte, solange dieser "Hauptstrom" nicht eindeutig definiert ist. Ich bezweifle, dass eine solche Definition möglich ist.
    Signatur
  • Gris 030
    Gris 030
    hier möchte sich wohl jemand über kunst unterhalten?!?!
    Signatur
  • fluuu
    fluuu
    ...das überhaupt jemand auf diese Werbung antwortet kann nur in einem Massenforum wie diesem passieren in dem auf alles die eigene Marke gesetzt wird, egal was kommt.
    @RoWo, Du willst doch nicht im Ernst den Unterschied zwischen künstlerischer Fotografie und dem allgemeinen Knipsen mit der Digicam im Mainstream erklärt haben? Die Antwort kannst Du dir selber geben auch ohne studiert zu haben wenn Du in einem Kunstforum unterwegs bist, oder?

    gruß fluuu
    Signatur
  • Gast, 4
    "Es gibt mehr Dinge zwischen Klein~ und Mittel-
    format als Eure Kunstweisheit sich erträumen wagt."
    Frei nach Shakespeare.
  • Gast, 5
    Kunstfotografie gab's hier eigentlich noch nie.
    Wer über klein, mittel oder groß spricht,müsste es wissen... es ist "nur" digital...Ansel Adams...
    lg
    farbe
  • Gris 030
    Gris 030
    fluu, du bist echt ne unverschämte weichflöte!
    Signatur
  • fluuu
    fluuu
    ...ich weiß, bin auch eine verschämte hartposaune!
    Signatur
  • Gris 030
    Gris 030
    *hüstl

    ^ ^
    ° °
    ~

    soso...
    Signatur
  • fluuu
    fluuu
    ...nun mal zum Thema künstlerische Fotografie und der dazugehörigen Ausstellungsvorbereitung nachdem die fotografische Arbeit weitestgehend abgeschlossen ist.
    Da bei Mittelformat die Negative 6x6 groß sind und die Komposition auf der Mattscheibe im Quadrat erfolgt werden die Vergrößerungen ebenfalls quadratisch sein. Dieses Format ist in der Kompositionslehre nicht ganz unumstritten denn es ist statisch und in einer Ruhelage.
    Genau das lässt sich ausgleichend einsetzen wenn die Motive eher eine dynamisch, chaotische Wirkung haben in der Struktur.
    Es gibt einen sehr interessanten Anbieter von quadratischen Holzrahmen mit 2 cm Aufsichtsbreite und den Maßen 50x50; 60x60 und 70x70 im Netz.
    Um nun ein genaues Bild von diesen Rahmen zu bekommen mit Passepartout und Ausschnitt habe ich maßstabgerechte Modelle aus leichtem Material angefertigt. An diesen soll entschiedenen werden wie viele Rahmen von welcher Größe gebraucht werden und vor allem wie groß die Ausschnitte sein müssen. Das herzuleiten ist nicht so einfach, ist der Ausschnitt zu klein erschlägt das Passepartout das Bild und ist er zu groß stimmen die Verhältnisse zum Rahmen nicht.
    Man könnte sich nun am goldenen Schnitt orientieren, dass hieße beim Rahmen von 50x50 ein Ausschnitt von 31x31 wenn ich richtig konstruiert habe usw.
    Das sind Überlegungen die beim Ausstatten einer Ausstellung im Vorfeld anfallen, hat da noch jemand Erfahrungen?

    gruß fluuu
    Signatur
  • Gast, 5
    Dunkelkammer?
    lg
    farbe
  • fluuu
    fluuu
    ...nix eigene Dunkelkammer, die Bilder entstehen im Team. Um an die Orte zu kommen an denen die Motive zu finden sind gibt es Begleitung von Fahrer mit Auto. Der Aufnahmeprozess geschieht in Versunkenheit und einem Ankommen bei sich selbst. Entwickelt wird der Film im Großlabor vom jeweiligen Mitarbeiter und organisiert durch niedergelassenen Fotografen mit Studio.
    Dann Digitalisieren der Negative, Bearbeiten und als Vergrößerung ausdrucken. Den passenden Rahmen dazu und letztendlich wird das Bild in der Ausstellung vom Publikum durch die Betrachtung vollendet.
    In meiner Philosophie lebt das Bild nicht nur durch meinen eigenen Einfluss auf das Bild auch wenn es der Entscheidende ist, die Komposition, sondern durch den Einfluss mehrerer verschiedener Menschen, eine soziale Vernetzung von unterschiedlichen Mitwirkenden...

    gruß fluuu
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 12 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen


Bisher: 513.706 Kunstwerke,  1.958.704 Kommentare,  294.850.436 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Frage oder antworte in dieser Diskussion. KunstNet ist eine Online Galerie und ein Diskussionsforum für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen und über Kunst diskutieren.