KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Copyright beim Abmalen von Vorlagen aus Illustrierten

  • Kayplan Copyright beim Abmalen von Vorlagen aus Illustrierten
    Hallo...
    Bisher vertreibe ich die Malerei nur im privaten Umfeld.
    Nun möchte ich meine Bilder in einer Internetgallerie zum Verkauf anbieten.
    U.a. habe ich Vorlagen aus Illustierten benutzt.
    In einem speziellen Fall habe ich einen alten Chinesen in naturalistischer Form abgemalt.
    Wie ist es speziell in diesem Fall und generell, wenn ich Vorlagen aus Illustrierten benutze.
    Kann mir jemand eine konkrete Antwort geben ohne Verlinkung auf einen Gesetzestext bei der Erschließung mir schon einige Sicherungen durchgebrannt sind...
    Könnt ihr Helfen, habe schon eine Urheberrechtsphobie
  • Constantin
    Constantin In Deutschland Urheberrecht ;)
    Ich würde davon abraten bzw. mich von einem Anwalt beraten lassen.

    Hier mal ein Auszug, den man für sowas bekommen könnte ;) Da ging es um die Rechte eines bekannten Künstlers, es war keine direkte Kopie, eher eine (gut gemachte) Interpretation... Auf jeden Fall gemalt..

    Im Rahmen unserer Medienkontrolle haben wir festgestellt, dass Sie
    über [...] eine abhängige Bearbeitung
    (§ 23 UrhG) des Werkes "[...]" veröffentlichen.

    Derartige Bearbeitungen dürfen nur mit vorheriger, ausdrücklicher
    Zustimmung der Urheber bzw. ihrer Rechtsnachfolger veröffentlicht und
    angeboten werden.

    Das Angebot der Herstellung bzw. die Herstellung verletzen das
    Vervielfältigungs- und Verbreitungsrecht nach §§ 16, 17 UrhG sowie
    das Bearbeitungsrecht nach § 23 UrhG [...]


    Wie das ausgegangen ist, weiß ich leider nicht, ich habe es kurzerhand gelöscht.

    Gruß Constantin
    Signatur
  • uzuzab
    Foto vonnem alten Chinesen (Fresse) oder ein gemaltes vonnem nem alten Chinesenmeister?

    Bei zweiterem keine Bange - dat isse bei denen sogar erwünscht - Kopien von alten Meistern die technisch besser sin, erzielen sogar höhere Preise als das mitunter 900 Jahre alte Original - bei ersterem haste Problem mitte Photographen ...

    mfg
    Bazuzu
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • eirelagkrap
    Das ist ganz einfach.
    Kunstwerke sind Urheberrechtlich geschützt.
    Das Urheberrecht erlischt siebzig Jahre nach dem Tode des Urhebers.
    Du darfst also nicht abmalen.
    Zweifelsfälle entscheidet ein Richter.
    Um dem Sinn des Gesetzes zu entsprechen, bist du nicht der Urheber, wenn du das Gefühl hast, abgemalt zu haben.

    Klaus
  • Thomas Müller
    Thomas Müller Urheberrecht
    Hallo
    habe dazu auch mal eine Frage.
    Wie sieht es mit Fotos aus, z.B. eine Sammlung von alten Fotos, die jetzt den Besitzer gewechselt haben, und die ich als Anregung für ein gemaltes Werk nehme.
    Das Thema ist doch schon ganz schön schwierig.
    Oder Fotos im Internet wo der Urheber nicht sofort erkenntlich ist.
    Hat damit schon jemand hier Probleme gehabt?
    LG
    Thomas
    Signatur
  • eirelagkrap

    Das Thema ist doch schon ganz schön schwierig.
    Oder Fotos im Internet wo der Urheber nicht sofort erkenntlich ist.


    Nein, ganz einfach. Alles was fremd ist ist Bäh, außer es stammt aus dem 19. Jhdt.
    Nur weil du nicht weißt, wer der Urheber ist darfst du das werk noch lange nicht benutzen.
    Bei Internetseiten weiß der Verantwortliche den Urheber, oder er hat ein Problem.

    Klaus
  • 90_yawanur
    Die Bildrechte liegen immer beim Ersteller (Urheber) und dieser kann sie auch an andere (Dritte) veräußern, z.B. Zeitung. Schließlich ist es sein geistiges (künstlerisches) Gut.

    Warum solltest du nach dem Abmalen auch noch Geld dran verdienen dürfen? Die Frage erledigt sich eigentlich schon, wenn man sich nur vorstellt, dass dürfte jeder einfach so. Abmalen und reich werden ..? Sieh es als Übung an und male eigene Bilder...
  • ranx
    ranx
    abmalen...nicht reich dafür erfolgreich:
    Helnwein, Gottfried
    Mills, Steve
    Goings, Ralph
    Gertsch, Franz
    Kleemann, Ron
    Ross, Anthony
    Gold, Jeffrey
    Ford, Randy
    Flack, Audrey
    Templeton, Kenneth
    Simcock, Emma
    Sparkuhl, Rudy
    Stennett, Adam
    Schonzeit, Ben
    Nathan, Taylor
    usw...
  • heinrich
    "ABMALEN"! Nicht einfach...:-D


    Wenn ich mir "eigene Bilder" von runaway_09 so anschaue,
    dann sehe ich,
    dass es wirklich,
    die eigene Bilder sind...

    :-D
    Signatur
  • efwe
    efwe
    -urheber fragen oder es bleiben lassen!-
    /hier im forum ist dieses thema schon so oft behandelt worden-


    🔗
    Signatur
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Ich finde wer sich mit einem Thema wirklich auseinander setzt wir nie ein Problem habe - warum überhaupt das Bild eines Anderen abmalen ?
    Bearbeite es , verändere es -
    Wenn Du zB: in einer Staßenszene Menschengruppen abmalst und deren Kleidung ganz genau gleich machst - womöglich bei Autos noch die genauen Kennzeichen -
    dann ist Dir nicht mehr zu helfen -
    es sei den Du kannst beweisen , dass Du es dort vor Ort nach der Natur gemalt hast
  • ranx
    ranx
    @Egon... schon mal was von Fotorealismus gehört ?!
  • Thomas Müller
    Thomas Müller Noch `ne Frage
    Was mir bisher nicht ganz klar ist folgendes:

    Beispiel: Ich zeichne von einer alten Ansichtskarte ein alte Eisenbahn ab. Zu Übungszwecken, habe nicht vor das Bild zu veräußern, möchte es aber hier veröffentlichen, damit ich Kritik von anderen bekommen kann.

    erlaubt oder nicht
    Signatur
  • eirelagkrap
    Lichtbilder sind urheberrechtlich geschützt.
    Der Urheber hat das Recht zu bestimmen, ob und wie sein Werk zu veröffentlichen ist.
    Das Urheberrecht erlischt siebzig Jahre nach dem Tode des Urhebers
    Du darfst also nicht abmalen.
  • Annett
    Was mir bisher nicht ganz klar ist folgendes:

    Beispiel: Ich zeichne von einer alten Ansichtskarte ein alte Eisenbahn ab. Zu Übungszwecken, habe nicht vor das Bild zu veräußern, möchte es aber hier veröffentlichen, damit ich Kritik von anderen bekommen kann.

    erlaubt oder nicht


    ja
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    @Egon... schon mal was von Fotorealismus gehört ?!



    Fotorealismus heißt noch lange nicht - dass man etwas pixl für pixl sklavisch abmalen muß -

    wer malen kann bringt sich selbst ins Bild mit ein und hat dies nicht nötig
  • rerhelrebO

    Fotorealismus heißt noch lange nicht - dass man etwas pixl für pixl sklavisch abmalen muß


    stimmt
  • lepmupmuR
    Ich denke, dass der entscheidende Begriff der der eigenen Schöpfungshöhe ist. Wenn dein Bild diesem Kriterium entspricht, dann ist es deines! Ein Problem ist aber, den Anspruch auf eigene Schöpfungshöhe auch durch zu setzen. Nach welchen Maßstäben dies wann und wo entschieden wird, weiß ich nicht.
  • ranx
    ranx
    @ egon... nö pixl für pixl nicht unbedingt siehe Richard Estes!...sonst hätt ich ja von Hyperrealismus geredet...
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    @ egon... nö pixl für pixl nicht unbedingt siehe Richard Estes!...sonst hätt ich ja von Hyperrealismus geredet...



    Ob "normalrealismus" oder Hyperrealismus - was juckt es mich
    - das Problem werde ich hoffendlich nie haben :-)))

    denn nicht einmal für meine 40 Weihnachtkarten werde ich eine Illustrierte hernehmen - wo zu auch - diese Motive hat man alle im Kopf

    Lg.Egon
  • Seite 1 von 2 [ 36 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen