KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Könnt ihr von eurer Kunst leben?

  • efwe
    efwe
    -na hoffen wirs-- :)
    Signatur
  • paulinekreativ
    ach Väterchen"""" techno_raver

    wer nicht glauben will,wird es nie verstehen

    ich lebe von der Kunst, und die Kunst in der Mittelpunkt in meinem Werken

    Deine Meinung und meine Meinung, ganz verschiedene Ansätze ...und trotzdem akzeptiere ich diese äussert merkwürdige Ansage deinerseits
  • falkeskunst
    falkeskunst
    wow, das sind ja echt coole antworten!!! bin echt erstaunt mit wieviel negativen worten da geantwortet wird! ich lebe seit nem jahr in spanien und hier lernt man, das es ne kunst ist zu überleben, egal wie! ich male seit 2 jahren und habe im letzten jahr gut 15 bilder verkauft, hätte ich nie gedacht!!! ich kann davon nicht leben, aber zumindest mein material und alles bezahlen! ausserdem: in der heutigen zeit kann man nicht nur einen beruf oder berufung haben! sollte man zumindest nicht, glaube ich und bisher bin ich immer gut damit gefahren! ich sehe meine kunst als hobby und wenn mehr draus wird freue ich mich tierisch darüber! kunst oder kreatives gestalten ist doch etwas wundervolles, was jeder selbst gestaltet und seine eigenen gedanken mit einfliessen lässt...wenn es auch gedanken eventueller käufer der bilder sind ist doch alles tutti!
    mach weiter und lass dich nicht entmutigen!
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • revar_onhcet
    großmütterchen pauline :)
    ich will nicht glauben, denn glauben hat nie etwas mit verstehen zu tun!
    glauben ist das bloße hinnehmen von irgendwelchen dingen, die man nicht näher beleuchten soll, darf, angeblich nicht kann, eine auferlegte blinde unmündigkeit, mehr nicht!

    und so verschieden sind die ansätze nicht... nur unterschiedlich aufgewickelt,...
    dass ich immer sehr extrem rede, ist mir vollkommen bewusst,
    dennoch erachte ich dieses als angemessen,
    denn nur vom extremfall ist die verallgemeinerung völlig schlüssig,
    da alles andere bereits ausgeschlossen werden kann.

    und ob und wie du nun von kunst lebst, was es für eine kunst wäre und wie lange und was du davor tatest,
    stehst hier noch offen...
  • Phrae
    Phrae
    liebe/s/r @Lolarena,
    das wird eine sehr aussagekräftige 'statistik' werden. irgendwo steht, wieviele mitglieder es im KN gibt. karteileichen mitgerechnet. das ist dann die basiszahl deiner 'erhebung'. bei der zu erwartenden beteiligung wirst du nicht in prozent oder promille rechnen können. ich schätze ca. 10hoch minus6. und da du keinerlei methoden hast, die glaubwürdigkeit der abstimmungsclicks festzustellen, ist der fehlerquotient gigantisch. er ist hier im KN sogar größer als die anzahl der abgegebenen stimmen:))

    ergo, was willst du damit erfahren, was du oben nicht schon gesagt und gelesen oder bei einer recherche im archiv, im weltweiten w oder beim arzt oder apotheker erfahren hättest;)?
    Signatur
  • revar_onhcet
    danke phrae für diese offenen und so wahren worte!

    ein hoch auf die statistik ähmmm... stochastik!!

    :)
  • aneraloL
    .
  • aneraloL
    .
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    ..oh nein wie konntest Du Dich hierher verirren. Eine Designerin die Computerspiel-Charaktere bastelt und das bezahlt bekommt. Das hat mit Kunst so viel zu tun wie meine Exkremente nach einer großen Sitzung. Du erwartest allen ernstes mit Deiner Umfrage offen und ehrliche Antwort? Einer Computerspieldesignerin gegenüber? In welcher Welt lebst Du denn? Du willst bildenden Künstlern und welche die sich dafür halten in die Karten schauen? Das ist doch naiv. Du erwartest das wir Dir Rede und Antwort stehen. Komm, verdien Dein Geld mit Computerspielen, das ist voll im Trend und absoluter Mainstream aber bitte geh uns nicht auf den Senkel mit Deiner rührenden Naivität der künstlerischen Arbeit gegenüber.
    Du darfst lieb schnurren und bekommst dafür einen Klaps aber mehr ist nicht drin.

    gruß fluuu
  • aneraloL
    .
  • rerhelrebO
    ..oh nein wie konntest Du Dich hierher verirren. Eine Designerin die Computerspiel-Charaktere bastelt und das bezahlt bekommt. Das hat mit Kunst so viel zu tun wie meine Exkremente nach einer großen Sitzung. Du erwartest allen ernstes mit Deiner Umfrage offen und ehrliche Antwort? Einer Computerspieldesignerin gegenüber? In welcher Welt lebst Du denn? Du willst bildenden Künstlern und welche die sich dafür halten in die Karten schauen? Das ist doch naiv. Du erwartest das wir Dir Rede und Antwort stehen. Komm, verdien Dein Geld mit Computerspielen, das ist voll im Trend und absoluter Mainstream aber bitte geh uns nicht auf den Senkel mit Deiner rührenden Naivität der künstlerischen Arbeit gegenüber.
    Du darfst lieb schnurren und bekommst dafür einen Klaps aber mehr ist nicht drin.

    gruß fluuu


    fluuu:
    geld ist sehr böse, vor allem wenn es nicht freiwillig an der haustür klingelt. und das trostvolle selbstbild als verkanntes genie kann ernsthaft an die nerven gehen, wenn man es sich ständig ganz alleine zurechtzimmern muss. da kann ich schon verstehen, dass man mal kurz eine charakterdesignerin zusammenscheissen will. :)))
  • Rainer Pfannkuch
    Rainer Pfannkuch
    Hallo, dies Thema ist nicht neu. Wer kauft heute Bilder ? Junge Leute haben kein Geld übrig. Alte Leute brauchen keine Bilder mehr. Für "sogenannte normale Leute " sind gemalte Bilder so ziemlich das überflüssigste was es gibt. Also sind die Verkäufe von normalen Malern reiner Zufall und hängen sehr vom " Bekanntheitgrad " ab. Wenn man Sieht was so manche " Promis " für einen Mist für viel Geld verkaufen, dann stellt sich die Frage... wie machen die das ? Einige Leute möchten Sich eben kein schönes Bild sondern einen Namen an die Wand hängen. Wenn ich mir zum Beispiel einen Neo Rauch ansehe, stellt sich einem sogenannten "Normalen" doch die Frage wie es sein kann, daß die Leute für so einen Krampf Millionen hinlegen.

    Wenn man lange genug nachdenkt ... kommt man schon drauf... oder vielleicht auch nicht.
  • paulinekreativ
    @ Pfannkuch
    sorry...aber in Kunstwelt sind Künstler von Sammlungen abhängig...und genau diese Sammler sind es die die Künstler bestehen lassen
    tausendmal bewert
  • Rainer Pfannkuch
    Rainer Pfannkuch
    Hallo paulinekreativ,
    bitte wo ist der Garten, wo die Sammler wachsen ?
    Signatur
  • Ralf Czekalla
    Ralf Czekalla Die alte Diskussion "WAS" ist Kunst ...
    ...und kann man davon leben !
    Ich für meinen Teil male oder schaffe Dinge,nicht nur auf "DIE" Kunst bezogen, weil es mir einfach Spass macht und ein Teil von mir ist,egal ob es anderen gefällt...wenn ja auch schön...gehe auch nie von dem Denkansatz aus ob es sich verkauft oder ich gar davon leben kann!
    ...zum Thema Bilder im Onlinegalerien wie Kunstnet...staune auch immer wieder bzw.werde den Eindruck einfach nicht los,daß viele"Künstler"(...mag den Begriff eigentlich garnicht,ist nur ne Schublade für mich) IHREN Weg zu dem was sie jetzt Können und auch Wissen vergessen haben...was IHRE ersten Werke angeht...
    Signatur
  • revar_onhcet
    Pfannkuch, ich gebe dir vollkommen Recht!
    hier ist die Realität offenbar nicht bekannt.

    Letztlich sind es die eigenen Kontakte und Beziehungen, die man aufbauen muss, um Konst mehr und mehr verlaufen zu können ( ist für mich der "normale" weg), wenn man nun keine "performance,-scheiße" oder sog."installationen " großstädtisch anlegen möchte...
  • oruaM
    20 % der Mitglieder im KN leben laut Statistik von ihrer Kunst. Das sind wenig, wenn ich die Werke betrachte hätte ich ca. 50 % geschätzt. Ich selbst kann von meiner Malerei nicht leben, will ich gar nicht. Bin nebenher noch journalistisch und musikalisch unterwegs, nur malen wäre mir zu öde, muss nicht sein. Mauro
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic


    ..., um Konst mehr und mehr verlaufen zu können ( ist für mich der "normale" weg), wenn man nun keine "performance,-scheiße" oder sog."installationen " großstädtisch anlegen möchte...



    wie meinen der Herr

    kannst Du oder kannst nicht - war doch die Frage ???
  • aneraloL
    .
  • Kirsten Prahl
    Kirsten Prahl unterscheidung darstellende-bildende kunst
    hi, ich finde es gut nachzudenken ist meine kunst nun bildend oder darstellend. die unterscheidung ist für mich schwierig, da es für mich darauf ankommt, was will ich eigentlich mit meinen bildern sagen.
    Signatur
  • Seite 2 von 4 [ 66 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen