KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Objektivität kontra Subjektivität

  • Manja
    Manja Objektivität kontra Subjektivität
    Hallo,
    in den letzten Tagen wurde eine der wenigen konstruktiven Diskusionen geführt
    SHE DESERVES BETTER :: no man´s land
    Objektive Beurteilung steht glaube ich den wenigsten zu dennoch hab ich das Gefühl das sich sehr viele für objektiv halten .
    Auch halte ich Bazuzu`s Kommentar für absolut konstruktiv : Sie träumte sich in ein Bild hinein
    Ich finde es schade das sich daraus keine Diskusion entwickelt sondern denjenigen gleich über den Mund (Tastatur) gefahren wird ?!
    Kann man erst Kunst bewerten wenn man für sich Kunst definiert hat ?
    Für mich ist es interessant wiso weshalb warum es eine Arbeit nicht schafft den Ansprüchen zu genügen .
    Ich für mein Teil bin absolut subjektiv
    Liebe Grüße Manja
  • heinrich
    @Manja:"Für mich ist es interessant wiso weshalb warum es eine Arbeit nicht schafft den Ansprüchen zu genügen . "

    Welche Arbeit?
    Signatur
  • Manja
    Manja
    generell war nicht auf meine bezogen
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • heinrich
    Subjektiv generell
    oder objektiv generell?
    Signatur
  • Manja
    Manja
    wie-auch-immer
  • abArt
    abArt absurd
    die ach so heilige objektivität ist letzendlich ja doch immer subjektiv
    Signatur
  • kceit
    - eine künstl. arbeit kann nicht zwangsläufig den ansprüchen genügen (wobei hier die definition von ansprüche schon mal fehlt), denn würde sich die erstellung einer arbeit an den ansprüchen orientieren, wäre sie nicht mehr kreativ frei, macht sie dies nicht, so kann sie nicht anerkennung bzw. anspruchbefriedigung einfordern...quasi ein teufelskreis... :)
  • heinrich
    Wenn gute Reden sie begleiten,
    dann fließt "die Arbeit" munter fort...
  • Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen