KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Welche Marken empfehlt ihr einer Hobbykünstlerin mit kleinem Budget?

  • hebel Welche Marken empfehlt ihr einer Hobbykünstlerin mit kleinem Budget?
    Ich male ziemlich gern´, doch leider sind alle meine Acryl-Farben ziemlich untauglich.
    Da ich Schülerin bin, habe ich recht wenig Geld für diese Materialien zur Verfügung,möchte aber doch Spaß mit dem Material haben.

    Könnt ihr mir Marken empfehlen, die relativ günstig,aber gut sind?
  • Robert Wolter
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • efwe
    efwe
    -marke "eigenbau"-- gruss-
    Signatur
  • Renate Möllmann
    Renate Möllmann Material Technik
    Hallo, die Malerei kann kostspielig sein. Wenn man aber viel Spass daran hat und auch viel malt (und nicht nur mal als Zeitvertreib ...), dann sollte man an den Farben und auch Malgründen (z.B. bei Aquarell) m.E. nicht sparen - das Ergebnis wird Dich belohnen. Die Tonwertigkeiten, Haltbarkeit der Farben in Deinem Werk etc. sind auch von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Schmincke Primacyl gemacht (Tuben) oder auch Flaschen (zu bekommen im Künstlerbedarf wie Gerstäcker, boesner, Tube etc.-Online und auch Direkteinkauf in den unterschiedlichsten Städten). Die Anschaffung ist erst einmal kostspielig, aber wenn Du die Farben nicht dick verspachtelst (dafür gibt es ja Hilfsmittel, die zusetzen kannst, damit Farbeinsatz nicht so groß ist), hast Du auch lange etwas davon. Du kannst auch zu Beginn die Kosten insofern reduzieren, indem Du Dir Gedanken machst, welche Farbtöne Du vordergründig benutzen willst bzw. bevorzugst ... Du schaffst Dir dann vorerst diese Farben an und der Preis hält sich in Grenzen. Solltest Du noch Fragen haben, ich helfe Dir jederzeit gern. Herzliche Grüsse. remoe
    Signatur
  • RGB Acrylfarben in Studio-Qualität
    Alle namhaften Hersteller haben neben den Acrylfarben in Künstler-Qualität günstigere Acrylfarben in Studio-Qualität. Diese Studio-Qualität ist kaum schlechter.
    Die Acrylfarben des Herstellers Talens, "Rembrandt" Künstler-Qualität und "Amsterdam" Studio-Qualität, sind recht preisgünstig. Sie sind mittel eingestellt, sehr gut vermalbar, nach Deckungsgrad abgestuft und in höchster Lichtechheit.
    Lukas, Schmincke, Lascaux sind etwas teurer, aber nicht unbedingt besser.
    Bei http://www.boesner.com kannst du sie sehr preisgünstig im Internet kaufen.
  • peilfrei
    peilfrei Weniger namenhafte Hersteller
    Tja, wenn Du keine Angst vor noname Zeug hast und pro Frabe nicht unbedingt 1000ml brauchst: Marie´s Acrylics fand ich in Leuchtkraft und finish echt super (glänzen stark). Die hier -> http://aura-shop.de/
    Signatur
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Nund hat unsere Schülerin nicht weiter geantwortet und niemand weiß, ob sie sich schon was angeschafft hat.

    Also Hebel, wenn du gern malst, malst du also auch viel, das heißt du brauchst viel Farbe. Du solltest auf die Herstellerseiten gehen und die Produktbeschreibungen als PDF runterladen und studieren. Dann kannst du daran gehen und und Preisvergleiche machen, dabei berücksichtige die Gebindegröße und Portokosten. Bei den beiden großen Versendern bist du immer gut beraten; bei gerstaecker hast du bis Ende August die Portofreigrenze runtergesetzt - und die versenden sehr zuverlässig und schnell.

    Mit Marken ist es so eine Sache: Sie unterscheiden sich in ihrem Verhalten, auch (aber bei weitem nicht so wie oft angenommen) in der Qualität. Alles, was als "Künstlerfarben" angeboten wird, kannst du guten Gewissens für die Malerei nehmen. Wenn du deckend malen willst, also richtig echt deckend mit (fast) allen Farbtönen, kenne ich nur eine Farblinie, und die ist leider nicht so billig (Lascaux Studio). Bei den anderen ist die Deckkraft meist nicht so hoch, dafür sind sie aber toll für Lasuren (ich wollte von Schmincke auf Lascaux komplett umsteigen, habe mir dann aber wieder lasierende dazu gekauft, diesmal System 3).

    Für System 3 und Lascaux Studio sprechen, dass diese Farben mit einem speziellen Hilfsmittel von Siebdruck-Künstlern für lösemittelfreie Siebdrucktechniken verwendet werden, und diese Künstler würden sich nicht mit minderwertigem Kram abgeben. Das heißt aber nicht, dass andere Farben, wie z.B. die "Hausmarken" von boesner oder Gerstäcker, nicht auch gut wären.

    Konzentrier dich auf wenige Farbtöne, du brauchst keine 20 Farben, mit 6 bis 8 kriegst du schon eine Menge hin, und Schwarz brauchst du gar nicht.

    Um noch mal auf den Titel deiner Frage einzugehen: Es ist eigentlich unmöglich, die ein bestimmtes Fabrikat zu empfehlen. Nimm das, welches deinem Budget entgegenkommt, nutze Sonderangebote (immer wieder im Internet söbern) und nimm die, die du ohne Probleme nachkaufen kannst!

    Ein nur halbernst gemeinter Tipp zum Schluss: Wenn es etwas "Buntes" sein soll, oder wenn du nur als Studie Farbkombinationen austesten willst, also für Bilder ohne gehobene Ansprüche und ohne hohe Weißausmischungen, ist "Abtönfarbe" unschlagbar im Preis, besonders dann, wenn unsere beiden großen Lebensmitel-Discounter diese im Angebot haben, die sind dann nochmal viieeel billiger als im Baumarkt!

    Gruß - J.
  • Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen