KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Vorzeichnung fixieren

  • karl karlson
    karl karlson Vorzeichnung fixieren
    Guten Abend!
    Ich habe gerade eine Vorzeichnung in Kohle angelegt, über die ich pastos mit Öl malen möchte. Die Vorzeichnung ist recht "fett", also nicht zaghaft sondern eher dick aufgetragen.
    Jetzt die Frage:
    Ich möchte vermeiden, dass sich die Farbe mit der Kohle (zu stark) vermischt. Was mache ich am besten?
    - Fixativ
    - Haarspray
    - garnichts?

    Vielen Dank und Gruß,
    Karl
  • knuser
    Besonders bei hellen Farbtönen kann das schon problematisch werden.
    Ich würde (und mache das) so viel Kohle mit einem Knetradiergummi weg nehmen, bis die Menge unproblematisch ist, man die Zeichnung aber noch gut sehen kann.
  • uzuzab
    Werter resunk - ihr Tipp in allen Ehren.

    ABER! Wer vorzeichnet hat schon verloren.
    An Selbstvertrauen, an Können, an Wollen etc...........


    Vorzeichnen?? Klingt wie:
    Vorkasse ...
    Vorhaut ...
    Vorspann ...
    Außen vor ...

    Also immer mit bitterem Beigeschmack ...

    mfg
    Bazuzu
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • lederaM
    Werter resunk - ihr Tipp in allen Ehren.

    ABER! Wer vorzeichnet hat schon verloren.
    An Selbstvertrauen, an Können, an Wollen etc...........


    Vorzeichnen?? Klingt wie:
    Vorkasse ...
    Vorhaut ...
    Vorspann ...
    Außen vor ...

    Also immer mit bitterem Beigeschmack ...

    mfg
    Bazuzu



    bitterer Beigeschmack !?

    muss nicht sein

    🔗
  • knuser
    Geschätzter Herr bazuzu,

    mit Verlaub, manche Maler brauchen eine Vorzeichnung oder deren Technik erfordert es oder die Motive sind so kompliziert. Ich kann mir selbst bei den besten Malern nicht vorstellen, dass diese jedes Bild, jedes Motiv in jeder Technik ohne Vorzeichnung oder (eben korrigierbarer) Untermalung auf den Malgrund bringen können.

    Vorzeichnen, wie:
    vorzüglich
    her oder fra vorragend
    Vorspeise mit süssem Vorgeschmack
    usw. und so vort!

    Hochachtungsvoll

    resunk
  • uzuzab
    Wertester Herr resunk - in einer Richtung haben Sie Recht - dieses Betrifft allerdings nicht die Malerei - sondern die Illustration --- selbige kann oder muß sogar sich der Vorzeichnung bedienen -- selbiges hat aber mehrere unterschiedliche Hintergründe .....


    mfg
    Bazuzu
  • knuser
    Verehrter Herr Bazuzu,

    oh ja, in den illustren Künsten findet die Vorzeichnung gemeinhin Anwendung. Es macht mich frohlocken, diese Worte in Ihren Zeilen zu finden. ;-)

    Mit vorzüglicher Hochachtung

    resunk
  • Klaus Kolbe
    Klaus Kolbe
    Wer nur am PC werkelt ,der braucht keine Vorzeichnung.
    Signatur
  • efwe
    efwe
    schlags ab mit einem fetzen--- die kohle-
    Signatur
  • efwe
    efwe
    -duerer hat auch "vor_gezeichnet" -- ist doch banane :))
    Signatur
  • simulacra
    simulacra
    Und wenn es noch niemals irgend jemand im ganzen Universum gemacht hätte:
    Warum sollte ich es nicht tun?
    Signatur
  • uzuzab
    Immer wieder lustig zu beobachten wie ein einzelnes Staubkorn nen Klimawandelkatastrophenhysterie auslösen kann.

    Allerdings hatte ich etwas mehr „Wind“ erwartet ....
  • 90_yawanur
    ...zurück zur Frage: Eine Idee von mir.

    Es gibt Firnis für Acrylbilder, so ne Art Sprühlack matt oder glänzend, kostet so bei 6,50 Euro die Dose. Da man ja Öl über Acryl malen kann, sollte das auch hier möglich sein.

    Ich zeichne mit Bleistift vor und finde nix verwerfliches dran, manchmal muss das sein... besonders wenn man es genau bzw. realistisch will oder das durchschimmern der Leinwand erhalten möchte, weil die Farben dann besser raus kommen und nicht durch ständiges übermalen mit Farbe ständig das Motiv suchen kann.

    Radieren bei Zeichnungen finde ich abartiger...
  • efwe
    efwe
    Wertester Herr resunk - in einer Richtung haben Sie Recht - dieses Betrifft allerdings nicht die Malerei - sondern die Illustration --- selbige kann oder muß sogar sich der Vorzeichnung bedienen -- selbiges hat aber mehrere unterschiedliche Hintergründe .....


    mfg
    Bazuzu


    nun ja diesn unsinn muss ich wiedersprechen-- mit oder ohne hintergrund--
    Signatur
  • simulacra
    simulacra
    @efwe: Ich glaube -im Nachhinein- nicht, dass das sehr ernst gemeint war :)
    Und wenn doch, kann ich es nicht ernst nehmen
    Signatur
  • uzuzab
    Ich würde es auch nicht Ernst wegnehmen ...
  • simulacra
    simulacra
    Ernst nahm den Weg nach Westen,
    doch wessen Ernst es gebot,
    den ersten Weg zu nehmen,
    wurde erst ernst genommen,
    als Ernst ihn nahm.
    Denn Theben ist seliger denn Jemen!
    Signatur
  • martinicio
  • Donar
    Mit einem Bleistift sollte man nicht vorzeichnen - man sagt, daß dieses nach ein paar Jahren zu bereuen sei. Ich benutze Silber (wie z.B. auch Dürer) und bin damit recht zufrieden. Es muß nicht fixiert werden. Korrekturfreundlich ist es allerdings nicht, da man es nimmer wegbekommt.
  • efwe
    efwe
    Guten Abend!
    Ich habe gerade eine Vorzeichnung in Kohle angelegt, über die ich pastos mit Öl malen möchte. Die Vorzeichnung ist recht "fett", also nicht zaghaft sondern eher dick aufgetragen.
    Jetzt die Frage:
    Ich möchte vermeiden, dass sich die Farbe mit der Kohle (zu stark) vermischt. Was mache ich am besten?
    - Fixativ
    - Haarspray
    - garnichts?

    Vielen Dank und Gruß,
    Karl



    § mit einem tuch abschlagen-

    § nein

    § nein

    § ja-

    mfg ef
    Signatur
  • Seite 1 von 2 [ 22 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen