KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Gelungene und noch nicht ganz gelungene Experimente eines Anfängers

  • blaubeere Gelungene und noch nicht ganz gelungene Experimente eines Anfängers
    Hallo,

    bin noch in totaler Experimentierphase und wollt hier mal berichten, vielleicht ist es für andere Anfänger auch interessant, vielleicht kommen auch noch gute Tips.

    Von der Wirkung her finde ich Ölfarbe klasse, hat mir schon bei Türen und Fenster immer besser gefallen als Acryl ....Umweltverträglichkeit steht auf einem anderem Blatt. Außerdem habe ich die Welligkeit bei wasservermalbaren Farben noch nicht im Griff.

    Habe 2 Ölbilder gemalt mit 15 Jahre alten billigten China-Ölfarben auf normales Drucker-Copy Papier und ein Kalenderblatt - direkt drauf - keine Grundierung.
    Maße sind noch im DIN-A4 und A3 Bereich. Das hat sehr gut funktioniert und ich fand schon toll, wie gut das wirkt .... ob es Jahrhunderte halten wird, vermutlich nicht. Die Farben habe ich wenig verdünnt und da werden jetzt noch einige Bilder in diesen Formaten folgen.
    Bei meinen Anfängerbemühungen wollte ich mich nicht gleich an teuren Papieren und Leinwänden vergreifen.

    Dann wollte ich partout mal groß malen probieren und hab Packpapier doppelt 75 x 75 cm genommen. Ich glaube, das saugt mehr und weil ich den Hintergrund pastelliger haben wollte, hab ich mit Terpentinersatz mehr verdünnt.
    Das Ergebnis ist recht glanzlos und vielleicht ist auch einiges an Farbbrillianz durch den braunen Untergrund verloren gegangen. Außerdem frisst es Farbe ohne Ende - leicht übertrieben, aber schon viel.
    Ich hab jetzt 2 Testbereiche im Motiv des Bildes angelegt und mit weißer Künstleracrylfarbe und weißer Bauhausacrylfarbe unverdünnt grundiert. Ein leichter Ansatz von Welligkeit hat sich eingestellt durch die Acrylfarbe.
    Das ganze trocknet jetzt vor sich hin und mal schauen, wie es wird, wenn ich dort mit Olfarbe rüber gehe.

    Also Ölfarbe auf Copy-Papier ja, auf Packpapier direkt funktioniert für mich nicht. Als Grundierung ist für mich testweise denkbar weiße Acrylfarbe, weiße Wandfarbe oder vielleicht dieses Gesso mit der Zielsetzung, das Packpapier bleibt glatt und die Brillianz der Ölfarben kommen zum Zuge.

    Sollte das mit dem Packpapier gar nicht gehen, werde ich mich bis DIN-A3 austoben.

    Mir macht es Spass und ich wünsche allen viel Freude an ihrem Schaffen.

    Gruss
    Sabine
  • Ulrich Gottlieb
    Ulrich Gottlieb
    das du mit verschiedenen Malgruenden experimentierst finde ich sehr gut. Probiere es mal mit Stoffen,weisser Stoff oder anderweitig farbige Stoffe.
    Du uesstest die Stoffe vorher behandeln mit Acrylbinder oder einer Latexklebeloesung mit sehr viel Wasser verduennt damit die Farbe nicht weggesaugt wird. ...und es kostet fuer den Anfang nicht die Welt.
    Kannst aber auch weisse Wandfarbe nehmen und Stoff damit grundieren, ist aehnlich wie teures Gesso.
    Leider sind keine Experimente von dir zu sehen. Waere fein was zu sehen , auch oder grad weil du noch am Anfang bist.
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen