KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Kunst im Carrée \"Firmamente und Gestirne\" Köln-Sülz

  • Vertraute Kunst im Carrée \"Firmamente und Gestirne\" Köln-Sülz
    Im Rahmen der Ausstellungswoche "Kunst im Carrée" in Köln-Sülz, stellt die Künstlerin Irena Paskali Hologramme und Videoinstallationen aus

    "Welt-Weg..." ist eine interaktive
    Installation. Sie besteht aus
    drei Hologrammen (Stereogram3D)
    und zwei Video-Projektionen. Die
    interaktive Installation ist eine
    Verbindung zwischen den Synonymen
    die wir verwenden um unsere Bewegung,
    unsere Welt zu beschreiben.
    Unsere Welt ist das ganze Firmament,
    das wir sehen und uns vorstellen können.
    Unsere Gestirne sind alle Sterne die
    wir sehen könnten, aber es gibt
    noch ein Synonym, jeder von uns hat
    eigene Sterne, die Sterne von dem Glück/Unglück, die uns zu einem Weg führen.
    Der Apfel ist mein Synonym für Menschlichkeit, die mit Adam und Eva begonnen hat.
    Der Apfel (die Menschlichkeit) bewegt sich durch den ganzen Kosmos, der aus dem Firmament und unendlich vielen Sternen besteht. Unsere Welt beginnt im Mikrokosmos, in dem wir nur ein winziges Atom sind. Vom Makrokosmos bis zu unserem Mikrokosmos sind wir jeweils ein eigenes Firmament und wir folgen unseren eigenen Sternen.
    Ausstellungseröffnung: Sonntag, 25. 0kt. 2009, 13 bis 18 Uhr
    Dauer der Ausstellung: bis 1. Nov.
    Galerie und Atelier für Schmuck-Design
    "jewels-now!"
    Luxemburger Str. 224
    Köln-Sülz

    *In regelmäßigen Abständen finden in der Galerie Ausstellungen mit handgefertigtem Schmuck und Schmuckobjekten sowie Kunstwerken von Lisbeth Schildknecht und anderen Künstlern statt.
    In dem Atelier fertigt die Diplom Designerin außergewöhnliche Schmuckstücke in kleinen Serien, als Unikate oder nach den individuellen Wünschen der Kunden an.
    Dabei fließen in den Entwürfen künstlerische und poetische Gedanken ein. Der Schmuck ist immer ein wenig extravagant und anders, ausgefallen und besonders, individuell und vereint Kunst und Schmuck zu einer wunderbaren Symbiose.
    Es sind vor allem Unikate mit künstlerischem Anspruch, erzählerischen Motiven und poetischem Inhalt was die Schmuckstücke so einzigartig machen.
    Ausdrucksstarke Formen, manchmal archaisch oder auch lieblich verspielt, objekthaft und künstlerisch oder alltagstauglicher Schmuck für jeden Tag. Dabei steht die Ästhetik immer im Vordergrund: Schmuck als Sprache des persönlichen Ausdrucks.
    So verleiht die Schmuckdesignerin jedem Schmuckstück seine eigene besondere Note und macht es zu einem Kunstwerk am Körper.Galerie und Atelier für Schmuckdesign mit wechselnden Ausstellungen.
    Infos unter: http://www.jewels-now.de
  • Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen