KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Was kann Kunst leisten?

  • simulacra
    simulacra
    Die einzelnen Köpfe bilden (=sind) aber ein/-en Teil der Gesellschaft, somit verändern sie auch diese. Vielleicht nicht in (der für den Menschen am besten überschaubaren, deshalb gern zu Rate gezogenen) Maßstäben seiner eigenen Verweildauer auf Erden, aber doch nachhaltig.
    Diese "Veränderungen" ändern ja nicht den Menschen (im biologischen und somit auch in seinem Wesen), sondern erweitern nur seine Sichtweise auf die Gesellschaft/ das Leben etc..
    Was er daraus lernt steht wohl auf einem anderen Blatt.
    Signatur
  • cobolt
    cobolt
    Kommt auch drauf an, in welchen Köpfen sowas landet. Selbst große Diktatoren sind oft Kunst-Freunde und erklären damit sogar ihre Visionen. Die gleiche Kreativität kann aber auch zur Revolution führen und Regierungen stürzen. Guerilla-Kreativität von der Strasse funktioniert teilweise so gut, dass selbst die Industrie sich dieser Mittel inzwischen bedient. Ein gutes Netzwerk kann entscheidender sein, als der finanzielle Aufwand usw usf.

    Bei allzu großer Beliebigkeit von 08/15-Inhalten ist damit natürlich nicht zu rechnen. Ein wiedergegebenes Pferd ist halt n Pferd, ein Haus ein Haus. Obwohl das auch bereits wieder ein Spiegel ist. In Not-Zeiten oder unter Einfluss extremer Lebenserfahrungen, nimmt diese Kreativität oft erstaunlich zu. Bei langen Zeiten Friede, Freude, Eierkuchen scheint sie eher abzunehmen. So kommts mir jedenfalls vor. Es wird bewahrt, nicht visioniert oder provoziert.

    Wer in seiner Arbeit nichts sagen kann oder will, wird diese Frage ohnehin abstreiten, denn dann wär die eigene Arbeit von dieser Wirkung ausgeschlossen :) Und das gibt - huch - wieder so n gekränktes Ego-Ding. Ist also einfacher, es von vornerein abzukanzeln. Wenn ich mir allerdings heute eine Doku über z.B. Kunst der 30iger anschaue, ist Wirkung und Einfluss wohl unbestritten. Selbst für Laien wie mich, nur von Inhalt und Wirkung des Gezeigten.
    Signatur
  • simulacra
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • cobolt
    cobolt
    Glaub ich nicht. Der Mensch tickt so. Warum weiß ich auch nicht. Er sieht, liest, betrachtet Dinge, die ihn in seinem Willen bestärken etwas zu machen, bzw. nicht zu machen. Und das hat Einfluss. Heute Underground - morgen normal. Heute Sci-Fi, morgen als Produkt vom Fliessband. Heute Reaktion auf das Hier - morgen Dokumentation für Geschichte.
    Signatur
  • simulacra
    simulacra
    War ja auch ironisch gemeint, hehe!
    Signatur
  • cobolt
    cobolt
    Ach so. Hab mich bei Dir schon gewundert. Gerade als Graphiker ist der Einfluss z.B. von Design doch wohl unbestritten. Selbst die heile Welt der Rotbäckchen-Illustratoren ist beständig und hat Einfluss :)
    Signatur
  • emarap
    Man kann so formulieren: Die Kunst kann Veränderungen in einzelnen Köpfen bewirken und dar durch werden diese Menschen gegebenenfalls in die Lage versetzt ihre Situation objektiver zu beurteilen und fassen Mut aktiv an gesellschaftlichen Veränderungen zu arbeiten.
    Der Einfluss der Kunst ist also indirekt.
  • iriJ
    Egal ob als Künstler oder Mensch, ist man doch immer mit der Zeit verbunden in der man lebt. Der Punkt ist dabei das man aus seiner Situation heraus handelt (Kunst macht) diese ist immer auch aus vergangenen Erfahrungen gespeißt. Dabei meine ich speziel den Kunstgeschichtlichen Aspekt.
    Nach meiner Sicht zeigt dies deutlich das es eine Indirekte Wirkung gibt. Diese würde ich nicht gerade als eine Art Einfluß sehen, sondern als eine Art Detektor der Möglichkeiten einer veränderung vorausnimmt.
    Alle gesellschaftlichen Änderungen, Wertevorstellungen werden zunächst von kleinen Gruppen gedacht und versucht. Dies wird natürlich in der breiten Gesellschaft zunächst als komisch, abstrus, lächerlich und nicht akzeptabel betrachtet.
    Doch ist es mehr als man denkt. das beinnhaltet jedoch das man Kunst nicht isoliert betrachtet.
  • geradeaus
    geradeaus


    Das sagt meiner Meinung nach alles:
    Die Freiheit der Kunst und die Möglichkeit des in Frage stellens ist das Entscheidende. Kunst verändert keine Gesellschaft auf die Schnelle, ist aber dennoch für eine Gesellschaft wichtig wie die Luft zum Atmen, weil ihr die Freiheit zusteht, alles aufzuzeigen und alles infrage zu stellen.


    Da stelle ich dann doch gleich mal die Freiheit in der Kunst infrage. :-)
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    ;-) auch wenn es alle Weltverbesserer nicht glauben wollen

    eine alte auch noch in unserer Zeit gültige Bauerregel sagt :

    "Ohne Geld keine Musik "
  • El-Meky
    El-Meky
    ;-) auch wenn es alle Weltverbesserer nicht glauben wollen

    eine alte auch noch in unserer Zeit gültige Bauerregel sagt :

    "Ohne Geld keine Musik "



    Was ist denn dass für ein Quatsch!
    Aber daß du an sowas glaubst kann ich mir gut vorstellen ;-)
    Signatur
  • lepmupmur
    ...
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    ;-) auch wenn es alle Weltverbesserer nicht glauben wollen

    eine alte auch noch in unserer Zeit gültige Bauerregel sagt :

    "Ohne Geld keine Musik "



    Was ist denn dass für ein Quatsch!
    Aber daß du an sowas glaubst kann ich mir gut vorstellen ;-)



    :-) Du brauchst es ja nicht zu glauben , aber was meinst Du , wie hoch Du oben wärest wenn z.B: ein finanzkräftige Fima , Bank...
    Dir nur ein klein wenig unter die Arme greifen würde und Dich etwas aus der grauen Masse herausheben würde

    Nur Ideen und Illussionen allein sind etwas zu wenig um das Leben geniesen zu können - ein paar € extra sind nicht unangenehm

    @ rumpumpel Bilder auf deine HP bewirken gar nichts -
    nur dann wenn sie wo hängen und von möglicht vielen gesehen werden
    verkauf sie doch mal ;-)
  • lepmupmur
    @ rumpumpel Bilder auf deine HP bewirken gar nichts -
    nur dann wenn sie wo hängen und von möglicht vielen gesehen werden
    verkauf sie doch mal ;-)


    Ist das so? Wie soll ich soziale Kunst denn verkaufen? Auf der Homepage sehen doch mehr Leute die Bilder, als in Galerien zB.
  • Alle Beiträge anzeigen
  • heinrich
    Ich war auf deiner POP Seite, rumpumbel.
    Da ist mir plötzlich ein Gedanke eingefallen...

    Warum stellst du so viele Fragen?
    Bist du ein Kunstanalphabet?
    Und gibt's so was

    wie KUNSTANALPHABETISMUS?

    Ja, dasisses...
    Hmhmhmhmhmh...
  • lepmupmur
    heinrich
    Ich war auf deiner POP Seite, rumpumbel.
    Da ist mir plötzlich ein Gedanke eingefallen...

    Warum stellst du so viele Fragen?
    Bist du ein Kunstanalphabet?
    Und gibt's so was

    wie KUNSTANALPHABETISMUS?

    Ja, dasisses...
    Hmhmhmhmhmh...


    Das empfinde ich schon etwas als Beleidigung. Zwar kleidest du deinen Kommentar vornehm in eine Frage ein, aber es ist doch eine Unterstellung, oder? Konstruktiv würde ich es finden, wenn du mir konkret sagst, was du denkst und woran du es fest machst. Wie soll ich deinen Kommentar verstehen, was soll ich daraus entnehmen? Soll ich dir Recht geben, dass ich ein Kunstanalphabet bin? Willst du damit behaupten, dass ich keine Kunst mache? Persönlich nieder machen, den Namen verächtlich falsch schreiben etc. Das gefällt mir nicht.
  • Alle Beiträge anzeigen
  • heinrich
    Schreibe nicht so fett...

    Ansonsten, ja.

    Und zwinge mich nicht dazu,
    weitere schlechte Wahrheiten
    für dich hier verbreiten.

    Das wird dir bestimmt nicht gefallen.
  • lepmupmur
    ;o((
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    @ rumpumpel Bilder auf deine HP bewirken gar nichts -
    nur dann wenn sie wo hängen und von möglicht vielen gesehen werden
    verkauf sie doch mal ;-)


    Ist das so? Wie soll ich soziale Kunst denn verkaufen? Auf der Homepage sehen doch mehr Leute die Bilder, als in Galerien zB.



    Ich habe bisher kein einziges Bild über meine Homepage oder ein Malforum verkauft
    - ich werde auch nie über ebay anbieten

    Im Zeitalter von Fotoshop und Co will man ORIGINALE sehen

    Lg.Egon
  • lepmupmur
    Im Zeitalter von Fotoshop und Co will man ORIGINALE sehen


    Ich behelfe mir über dieses Problem damit, dass ich sage: Originale sind nur signierte Kopien! ;o) Ausserdem sind meine Originaldatein stets größer als die veröffentlichten (bessere Qualität). Damit habe ich immer noch ein As im Ärmel! Aber grundsätzlich gebe ich dir Recht. Ich sag mal: alle können die Bilder bei mir downloaden, um sie auf den Betttisch zu stellen, aber wer`s in Din a3 oder größer will, muss mich kontaktieren.
  • Seite 3 von 4 [ 62 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen