KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • hirn-quatsch

  • B-nreoJ
    Kunst oder "art" heißt manchmal auch einfach nur so was wie Fähigkeit, Fertigkeit ... "mit schönen Worten" muss das nichts zu tun haben.
  • B-nreoJ kleiner Scherz am Rande
    Eben grad hat mich ein Durst überkommen - war das mein Durst? :-) Daraufhin hat mich der Gedanke überkommen, mir was zu trinken zu holen, obwohl das weder mein Durst noch mein Gedanke war, hat mich (beim Trinken) dann ein Geschmack überkommen, der mir gefiel, obwohl das sicher nicht mein Gefallen war ...
  • abArt
    abArt
    (kacke, es ist einfach schwer das in die richtigen worte zu fassen - entweder ist die sprache dafür nicht geeignet, oder ich bin zu doof dafür)


    ich find du kannst des ziemlich gut ;):)


    äh, danke ;)

    hab aber beim schreiben oft das gefühl "ach nee, soo stimmts ja eigentlich auch nicht wirklich .... eigentlich ist es ja doch etwas anders ... aber eigentlich auch nicht ... eigentlich ...". in diesem "bereich" ist es glaub ich kaum möglich, dinge absolut treffend zu beschreiben. ist halt doch irgendwie anders, als ne bedienungsanleitung für nen flaschenöffner
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • abArt
    abArt
    Eben grad hat mich ein Durst überkommen - war das mein Durst? :-) Daraufhin hat mich der Gedanke überkommen, mir was zu trinken zu holen, obwohl das weder mein Durst noch mein Gedanke war, hat mich (beim Trinken) dann ein Geschmack überkommen, der mir gefiel, obwohl das sicher nicht mein Gefallen war ...


    und wer hat das geschrieben? ;)
    Signatur
  • B-nreoJ
    na, das hat mich eben alles überkommen :-)
  • heike
    heike
    ich habs ..unsere Gedanken sind die Sklaven unserer Bedürfnisse.. und dann überkommen uns einfach so unüberlegte Handlungen
  • neurg
    dinge absolut treffend beschreiben- ist das überhaupt möglich, so als subjekt?
  • B-nreoJ
    ich habs ..unsere Gedanken sind die Sklaven unserer Bedürfnisse.. und dann überkommen uns einfach so unüberlegte Handlungen

    alles überkommt einen, dennoch hämmert der Hammer und ich bin nicht mehr durstig :-) da mich nämlich eine große Nichtdurstigkeit überkommen hat.
  • B-nreoJ
    dinge absolut treffend beschreiben- ist das überhaupt möglich, so als subjekt?

    als Nichtsubjekt fällt das Beschreiben oft sogar noch schwerer.
  • neurg
    erklärst du mir das?
  • B-nreoJ
    ? ich bin so seit 5-x Beiträgen bin ich in einer Art Scherzmodus.

    Etwas beschreiben können doch wohl nur Subjekte, oder?
  • heike
    heike
    was war das für ein Getränk ??!!??
  • B-nreoJ
    Bionade :-)
  • abArt
    abArt
    na, das hat mich eben alles überkommen :-)


    ja :)

    aber wen?

    jetzt wirds glaub ich zu wild... ;)
    Signatur
  • abArt
    abArt subjekt
    und -was- ist das subjekt?
    Signatur
  • B-nreoJ

    ja :)

    Scheint so als sei der Scherz nicht wirklich bei dir angekommen, schade :-(
    Irgendwie hat dich der Gedanke, dass uns Gedanken überkommen, überkommen und du kommst nun nicht mehr davon los. Ist der Durst, der dich überkommt, nicht DEIN Durst? Und ist es nicht WIRKLICH ein Durst, selbst wenn er dich überkommt.

    Der Gedanke mit dem "überkommen" fasziniert dich anscheinend, aber er leistet - wie ich finde - nicht das was du von ihm "erhoffst".
  • B-nreoJ
    und -was- ist das subjekt?


    meinst du das transzendentale Subjekt, das empirische Subjekt oder das verkommene Subjekt?
  • abArt
    abArt
    ich meinte nix - das war eine frage an dich. was verbindest du damit (achje, das passt schon wieder eigentlich nur solala ... egal)
    Signatur
  • heike
    heike
    das Subjekt.. da ist das Tier im Menschen, die Summe aus Instinkt, Bedürfnissen, Erlerntem, Erfahrungen, wobei letztere ehr als prägende Faktoren zu zählen sind, die Strategien nahelegen. Dazu noch die ererbte Persönlichkeitsstruktur. Dass wir über das was wir denken und tun reflektieren können, gibt uns das Gefühl der Freiheit auch anders gehandelt haben zu können wenn wir es gewollt hätten und so fängt der ganze Schlamassel von vorne an ;)
  • abArt
    abArt

    ja :)

    Scheint so als sei der Scherz nicht wirklich bei dir angekommen, schade :-(
    Irgendwie hat dich der Gedanke, dass uns Gedanken überkommen, überkommen und du kommst nun nicht mehr davon los. Ist der Durst, der dich überkommt, nicht DEIN Durst? Und ist es nicht WIRKLICH ein Durst, selbst wenn er dich überkommt.

    Der Gedanke mit dem "überkommen" fasziniert dich anscheinend, aber er leistet - wie ich finde - nicht das was du von ihm "erhoffst".


    der scherz kam schon an ..... aber er ist nicht so falsch

    durst ist durst ... was MEIN ist, wirft die frage nach dem wessen und damit nach dem ich auf ... und das ist ne ziemlich fragliche sache ... ;)

    nicht fasziniert ... glaub ich (hähä ... welches ich? ... ich weiß ...aber irgendwie muss ja was benannt werden, sonst wirds wohl noch komplizierter, unmöglicher...) und erhoffen auch nicht. ist wie schon mal gesagt ein kläglicher versuch über ne art wahrnehmung zu schreiben oder sich über so zeugs zu unterhalten
    Signatur
  • Seite 6 von 7 [ 139 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen