KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Malschichten

  • Fabia
    Fabia Malschichten
    Hallo liebe Künstler :)

    Eine kleine Frage zu Öl habe ich ...

    Ich male selber schon ne ganze Weile, bin ergebnistechnisch zufrieden, aber mir fehlt eine ganze Menge Technikknow-How.


    a) Ich habe im Forum irgendwo gelesen, je "tiefer" die Schicht liegt, desto weniger ölhaltig soll sie sein??
    Ist das richtig? Wie setzt man das denn um?

    b) Und noch eine kleine: Muß ich ölfarbe immer verdünnen? mach ich die dann in ein Pöttchen, oder so?
    Ich habe immer unverdünnt gearbeitet. Einfach drauf und schön verteilt *aua* - geht ganz schön viel bei drauf!


    Freu mich auf Eure Antworten,
    liebe Grüße,
    Neve
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Hallo Neve,
    der berühmte Grundsatz "fett auf mager" soll verdeutlichen, dass umgekehrt eben NIE gemalt werden soll.

    Es liegt daran, dass die "fetten" Schichten langsamer trocknen als die "mageren", und wenn denn eine magere über einer fetten liegt, dann reißt die ganze Geschichte.
    Wenn Du bisher immer direkt aus der Tube gemalt hast und die einzelnen Schichten nicht zu dick sind, ist das schon mal nicht falsch, denn die untere Schicht ist ja schon angetrocknet (ein wenig), bevor die obere draufkommt und beide oxidieren im selben Tempo weiter (das ist übrigens kein Witz, Ölfarben nehmen Sauerstoff zum Trocknen auf, da verdunstet nix!).
    Wenn untere Schichten mager werden sollen, hat man früher die Farbe bspw. mit Terpentinöl verdünnt (und kann das heute natürlich auch machen, aber den meisten Leuten stinkt das zu sehr, und gar nicht Wenige sind allergisch dagegen). Heute würde man eben unten schnell trocknendes, in der Mitte gar keins und oben langsam trocknendes Malmittel verwenden.
    Bei wasserverdünnbaren Ölfarben (z.B Artisan von Winsor & Newton)kann man die untere Schicht mit Wasser verdünnen.
    Töpfe sind dazu übrigens nicht nötig: Ein kleiner Palettenstecker mit dem entsprechenden Malmittel (oder der Deckel einer Filmdose oder ....) reicht, denn da wird kurz der Pinsel reingestupst und dann die Farbe von der Palette aufgenommen und auf der Mischfläche kurz vermengt.

    Wenn weitere Fragen da sind, man immer zu!
    Gruß - J.
  • efwe
    efwe
    fett auf mager heisst; die unteren farbschichten sollten tatsächlich weniger öl enthalten daraus kannst du ableiten dass ölfarbe unterschiedlich mit öl angereichert sein kann ausserdem ist da noch das malmittel -
    ist da auch viel öl dabei ist das schlecht -also verdünn deine ölfarbe erst ein wenig ist die schicht etwas trocken nimm als nächstes die farbe etwas "fetter"- dh- wenig verdünnung und mehr öl (oder meinetwegen aus der tube pur) -uff ich hoff du kannst damt was anfangen--grüße
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen