KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Marderhaarpinsel?

  • Kristina Rausch
    Kristina Rausch Marderhaarpinsel?
    ich wollte mich mal erkundigen, finde aber auf die Schnell nichts im Web, so frage ich mal hier ob jemand weiß wie Marderhaarpinsel hergestellt werden?

    Ich schwöre zwar eigentlich auf Synthetik, doch weil Marderhaarpinsel ja angeblich die besten sein sollen muss ich mich erst mal über dessen Herstellung informieren.
    Ich will erst sicher sein das dabei auch keine Tiere gequält werden, doch freiwillig geben Marder doch ihr Fell nicht her?
    Genauso ist es bei Eichhörnchen, Iltis ect.
    Die kann man ja alle nicht so einfach scheren wie beispielsweise Schweine.

    Wisst ihr darüber was?
    Signatur
  • orellireug
    die marder werden vergast .. ob das tierquälerei ist oder nicht muss jeder für sich selbst entscheiden, die bedingungen unter denen sie gehalten werden sind auf jeden fall nicht artgerecht.

    ums auf den punkt zu bringen, wer pelze scheixxe findet benutzt auch keine marderhaarpinsel.


    nebenbei --> gänsestopfleber schmeckt auch besser als leberwurst .. ein guter koch macht aus der wurst aber auch was ordentliches.
  • Kristina Rausch
    Kristina Rausch Künstlerehre
    sowas hab ich mir gedacht, da schwör ich weiterhin auf echt Synthetik!!! ;)Sie sind hervorragend, es gehen keine Borsten aus und sie sind schön biegsam und werden nicht porös.

    Künstler die Marderhaarpinsel verwenden sollten sich mal Gedanken über ihre Ideale machen, Künstler sollten Ideale wie Tierschutz haben, sonst sind es meiner Meinung keine wahren Künster, auch wenn sie noch so toll malen. Es sollte doch Künstlerehre sein die Natur zu achten.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • iriJ
    sowas hab ich mir gedacht, da schwör ich weiterhin auf echt Synthetik!!! ;)Sie sind hervorragend, es gehen keine Borsten aus und sie sind schön biegsam und werden nicht porös.

    Künstler die Marderhaarpinsel verwenden sollten sich mal Gedanken über ihre Ideale machen, Künstler sollten Ideale wie Tierschutz haben, sonst sind es meiner Meinung keine wahren Künster, auch wenn sie noch so toll malen. Es sollte doch Künstlerehre sein die Natur zu achten.



    Na ja, du bist mit deinem Urteil über Künstler ja ziemlich schnell.

    Ich benutze zwar auch keine Marderhaarpinsel was allerdings ein Monetäres Problem ist, bin ich doch einer von denen die nicht gerade pfleglich mit seinem Werkzeug umgehen und ich dadurch immer wieder neue Brauche.

    Aber Schweineborsten und Pferdehaar?

    Übrigens Synthetik - Erdöl. das ist nicht gerade ein nachwachsender Rohstoff.
    Und Eitempera aus Ökologischer Aufzucht klingt auch etwas absurd.

    Zum Glück muß ich mich nicht deinem Urteil was einen guten Künstler ausmacht unterwerfen.
  • ihctuB
    @
  • lehrA
    Eitempera aus Ökologischer Aufzucht. <3 Yay. Auch ohne je Eitempera verwendet zu haben oder es auch nur zu planen, ein entsprechendes Produkt würde ich kaufen - weil es in sich ein Kunstwerk wäre, das den Zeitgeist perfekt abbildet... Fast so schön wie vegetarisches Hundefutter. In Wegwerf-Büchsen.
  • Stab aus Basel
    Stab aus Basel
    @ Butchi

    Du hast mir meinen Gedanken der Nachhaltigkeit vorweg genommen ;-)

    Man könnte die Marder ja auch rupfen, statt töten. So würden die Rohstoffe immer wieder nachwachsen.

    Künstler sollten Ideale wie Tierschutz haben
    Wieso?

    Lagatta, erklär mal bitte Deinen letzten (ziemlich schnell und unreflektieren)
    Beitrag. Innerhalb einer Stunde stellst Du eine Frage, bekommst eine Antwort und diese Antwort reicht aus, um gleichzeitig zu erklären, welche Ideale ein Künstler haben soll.
    Signatur
  • geradeaus
    geradeaus
    Ich mochte Marder sehr gerne. Bis ich sie als kinderreiche Untermieter hatte.
    Und zum Rupfen sind sie zu gerissen. :-((((
  • Kristina Rausch
    Kristina Rausch enttäuscht
    selbst diesen Kommentar hätt ich mir besser gespart, ich hab es mir eigentlich schon wieder gedacht, nicht alle Künstler sind gleichzeitig Tierschützer, schade eigentlich. Selbst bei Kunstschaffenden gibt es Menschen ohne Ideale. Die nur nach ihrem eigenen Interesse schaun. Ist doch traurig, wenn sich selbst gebildete Menschen (Künstler sollten eigentlich meiner Meinung eine gewissen Bildung haben,wie sollten sich sich sonst mit der Welt kritisch auseinander setzten ?!), nicht um die Rechte Anderer (dazu gelten ja auch die Rechte der Tiere) scheren.
    Ja, die meisten von uns zivilisierten Menschen mögen Tiere, solange sie nicht in ihrer Nähe kommen. :(
  • Ingrid Müller
    Ingrid Müller
    la gatta:, Tierliebe und Kunst hat nichts miteinander zu tun und Künstler sind keine besseren Menschen, auch wenn dies wünschenswert wäre.

    Es gibt auch Kunstaktionen, bei denen Tiere missbraucht werden
    🔗

    "Künstler" ist für mich in erster Linie die Bezeichnung für eine Berufsgruppe und nicht an irgendwelche ethisch moralischen Charakterzüge gebunden. Selbst bei Berufsgruppen, bei denen jeder einen ethischen Anspruch voraus setzt, gibt es auch das Gegenteil, wie z.B. bei Ärzten.
  • Kristina Rausch
    Kristina Rausch
    da habt ihr alle schon recht.
    Für mich ist es eben selbstverständlich Leben zu achten.
    Ich möchte Naturschutz und Kunst miteinander verbinden, die Natur ist für mich eine vielfältige und unerschöpfliche Inspirationsquelle.

    Tiere missbrauchen ist keine Kunst!!! Das sind keine Künstler sondern Wahnsinnige ohne Moral.
    Vielleicht sollte man mal Künstler quälen, so als Kunstaktion ;)
    Signatur
  • Ingrid Müller
    Ingrid Müller
    vielleicht meldet sich ja einer freiwillig, obwohl, ich glaube das gab es auch schon als Kunstaktion: hat sich nicht sogar mal einer ins Bein geschossen und sich dabei aufgenommen?
  • colorator
    colorator
    überlege gerade, ob sich mein rechner von photovoltaik - energie
    speisen lässt. module vorausgesetzt. mlg col.
  • Seite 1 von 1 [ 13 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen