KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • POArt 2010 - Künstler-Nachwuchs-Wettbewerb - Ausschreibung

  • pfingstopenair POArt 2010 - Künstler-Nachwuchs-Wettbewerb - Ausschreibung
    1. Ziel
    Am 29. Pfingst-Open-Air (POA, 3-tägiges Musik- und Kunstfestival, ca. 8000 Dreitagesgäste) soll ein gesellschaftspolitisch kontroverses Thema soll mit Hilfe von Lichtkunst spielerisch veranschaulicht werden. Die Art der Darstellung soll in Form von Lichtkunst stattfinden. Jegliche Maßnahmen (Strahler/Spots, Beamer-Visuals; Diaprojektoren, Laser, LED, Feuer, Röhren, Displays,...) sind erlaubt, solange im Preisrahmen integriert. An drei Abenden des Festivals sollen diese Shows einen herausragenden Anziehungspunkt des Festivals darstellen und das Open-Air nachts eindrucksvoll bereichern. Auf Anfrage können wir über unseren Bühnenverleiher Equipment vergünstigt beziehen.

    2. Thema
    Generation Facebook – Vernetzung total.
    Ist ein Sozialleben heute noch ohne den Computer denkbar? Wer nicht twittert, skyped und blogged kommt nicht mehr mit seines Gleichen in Kontakt. Die Online-Communities wie Facebook und StudiVZ sind längst mehr als nur ein bloßer Treff, um sich für den Abend zu verabreden, sie sind selbst Plattform und eigentlicher Gegenstand der Interaktion geworden. Der gläserne Mensch lebt im Netz, lebt er auch noch die Realität?

    3. Teilnahmebedingungen
    Atelier oder Wohnort des Künstlers / der Künstlerin in Bayern, Südböhmen oder Oberösterreich; Der Künstler / die Künstlerin sollte über 16 Jahre alt sein. Wir fördern insbesondere junge, innovative Querdenker und Bastler.

    4. Kostenrahmen
    Das Projekt muß eine Budgetierung enthalten und darf insgesamt maximal 1000 Euro kosten (Materialkosten, Arbeitszeit sowie Reise- und Transportkosten).

    5. Preis
    Der Arbeitsaufwand jedes Künstlers mit bewilligtem Projekt wird mit einem Honorar von 500 Euro vergütet, dazu gibt es freien Eintritt zum Festival und während der Aufbauten Teilnahme am POA-Aufbaucamp mit Vollverpflegung. Die Aktion wird von pressewirksamen Auftritte bei Vorort-Medien, sowie einer Online-Präsenz begleitet.

    6. Einzureichende Bewerbungsunterlagen
    - Biographie
    - Arbeitsproben (maximal 3 charakteristische Werke)
    - Skizzen, Clips, Fotos, Videos (nur DVD, CD), Diapositive nicht zulässig
    - Beschreibung (max. 1 DIN A4 Seite)
    - Kostenrahmen
    - Realisierung (Zeitplan)

    Einzureichen bis 1. Mai bei: Musikbegegnungen e.V., Unterer Sand 7, 94032 Passau, z.Hd. Hr. Chapligin

    7. Termine
    1.4.2010: Ausschreibungsbeginn
    1.5.2010: Ausschreibungsende
    3.5.-7.5.2010: Jury-Sitzung und Entscheid
    7.5.2010: Bekanntgabe der umzusetzenden Siegerprojekte
    15.5.2010: Frühester Start der Vorbereitung (Aufbaubeginn)
    bis 20.5.2010: Die Vorbereitung auf dem Gelände maximal bis 20. Mai!
    21./22./23.5.: Darbietung (bspw. Lichtperformance) jew. nach Konzertende (ab 24 Uhr)

    Mehr Informationen sowie Bilder der angesprochenen Objekte finden sich unter http://www.pfingstopenair.de/index.php?id=830
    Wir freuen uns auf Eure Ideen und Bewerbungen!
    Für Rückfragen mailt bitte an Bernhard Chapligin: mailto:burnd@pfingstopenair.de
  • Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen