KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Ästhetisches Verstehen

  • JoernBudesheim
    JoernBudesheim
    Okay. Entweder du unterlässt so was oder ich setze dich auf meine Ignorliste. Das ist ganz einfach.
    Signatur
  • Alle Beiträge anzeigen
  • heinrich
    Was soll ich unterlassen?
    Joern Bundesheim?
    Was denn?
  • makrame
    makrame
    Kannst Du nicht lesen Du von der ständigen Kantlektüre überforderter 8 Klässler-hirni?

    Er heißt Budesheim und nicht Bundesheim.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Seidenpinsel
    heini kann wohl schon lesen, nur eben nicht so gut.
    das problem ist, dass er uns an seiner fehlerbeladenen schreibe teil haben lässt ...
    er hat´s wohl noch nicht so mit der inneren Ruhe...

    Heinrich, kontrolliere endlich deine Texte, bevor du sie postest!
  • heinrich
    Sooooo...

    ...kann ich einfach nicht stehen lassen...
    Wenn das ein leztes Wort sein sollte,
    dann von mir...:-D

    An dieser Stelle möchte ich gerne
    ein Exempel statuiren...

    Und diese zwei oben,
    ich weiß nicht genau, wer sie sind...

    also, nennen wir sie einfach KÜNSTLER...

    Also, diese zwei Künstler, makrame und Seidenpinsel,
    (man lässt auch langsam diese zwei Namen auf sich wirken...)

    die beide beschäftigen sich mit Kunst, oder?
    Ihre Kontos sind leer,
    aber den Namen nach...

    Siedenpinsel will bestimmt ihre gepinselte Bilder ausstellen,
    und makrame will auch ihre Knotenkunst irgendwo präsentieren,
    dass die anderen sie bewundern...

    Und? Macht sie beide die Beschäftigung mit der Kunst, Ästhetik und mit anderen schönen Dingen zu "besseren, besonderen Menschen", als du und ich?

    Nein, und ich weiß warum.
    Es steht auch im Buch von Bertram drin.
  • heinrich
    "Kunst ist keine Frage der Erkenntnis". (S.39)

    G.W.Bertram
  • Alle Beiträge anzeigen
  • heinrich
    Mit den Mitteln der Kunst
    kann man die Welt nicht erkennen,
    dafür aber sich selbst...

    In der Kunst geht es nicht um...
    "ich will dich verstehen"- Kommunikation,
    sondern in erster Linie um
    "ich will mich selbst verstehen"...
  • reniek
    Mit den Mitteln der Kunst
    kann man die Welt nicht erkennen,
    dafür aber sich selbst...

    In der Kunst geht es nicht um...
    "ich will dich verstehen"- Kommunikation,
    sondern in erster Linie um
    "ich will mich selbst verstehen"...


    Kunst tritt immer in Dialog, auch wenn der Künstler sich in erster Linie "selbst verstehen wollte".
  • reklawpeels
    heinrich, wenn es einem in der kunst nur darum ginge sich selbst zu verstehen, drängt sich sofort die frage auf: was geht das die anderen an? und wenn du dich selbst nicht verstehst, wie willst du dann die welt verstehen? denn sie entsteht ja erst in dir, in deinem verdammten kopf, nirgendwo anders, nur dort wird sie aus den vielen bruchstücken, die deine sinne wahrnehmen, zu einem ganzen zusammengesetzt. und deine welt muss nicht zwangsläufig genauso aussehen wie meine, selbst wenn wir jahrelang dieselbe verranzte studentenbutze miteinander teilen müssten. da wäre doch die kunst schon so etwas wie ein hilfloser versuch anderen mitzuteilen, wie man die welt so sieht. und wenn daraus so etwas wie kommunikation entsteht, versteht man am ende nicht nur den anderen, sondern vielleicht sogar sich selbst etwas besser als vorher.
  • heinrich
    Der Künstler mit seinem Ästhetischen Denken
    im Auseinandersetzung mit der inneren Welt,
    beschäftigt sich im Endeffekt mit sich selbst.
    (Das kann man auch hier in Diskussionen ganz gut beobachten.)

    Der Wissenschaftler beschäftigt sich mit äußeren Welt,
    denkt in Oberbegriffen
    und vergisst oft,
    "individulle Individuen"...

    Es muss auch einen mittleren Weg geben...
    Was dazwischen...
    ?
  • reklawpeels
    ich habe den drang mancher künstler sich nur mit sich selbst zu beschäftigen nie so recht verstanden, die anderen sind doch viel inreressanter...

    ansonsten würde ich den unteschied zwischen kunst und wissenschaft nicht so eng sehen. es gibt viele künstler deren arbeitsweise eher der der wissenschaftler ähnelt, und es gibt wissenschaftler (irgenwelche ingenieure oder physiker z.b.) die mit künstlern kooperieren um von ihrem kreativen potenzial zu profitieren. ganz zu schweigen von den zahlreichen eingriffen der künstler in den öffenlichen raum und die soziale arbeit (soziale plastik usw.)...
  • heinrich
    Du verstehst nicht.

    Der Kunstwerk hört auf ein Kunstwerk zu sein,
    in dem Moment,wo deine ästhetischen Denken/Verstehen/Erfahrung aufhört...

    Dann beginnt ein wissenschaftlichen Experiment.

    Du kannst z. B. auch Politik oder Religion dazu geben,
    oder noch sonst was...

    Ob das dann Kunst entsteht,
    wage ich zu bezweifeln...

    Das, mit Mischen, war eine offene Frage...
    Nur eine Frage.
  • reklawpeels
    muss denn das ästhetische denken/verstehen/erfahrung an den grenzen des kunstwerks überhaupt aufhören? (hm, oder auch umgekehrt) kann denn das betrachten eines nächtlichen sternenhimmels oder des molekularen mikrokosmos in einem mikroscop keine ästhetische erfahrung auslösen? und ist denn diese erfahrung denn so viel anders als die, die beim betrachten eines kunstwerks entsteht?

    kann denn ein wissenschaftliches experiment nicht durchaus mit einem kunstwerk verglichen werden? immerhin ist das auch eine art schöpferischer akt.

    ist denn politisch motivierte kunst keine echte kunst nur weil's da hauptsächlich um vermitteln von botschaften geht, und ästhetische fragen nicht so wichtig sind?

    ist denn unsere ganze welt nicht ein wunderbares gesamtkunstwerk, von gott erschaffen und von uns menschen langsam immer mehr zu grunde gerichtet?;))

    ich glaube lieber heinrich, wir müssen mal wieder onkel joern und tante siku um hilfe rufen, alleine kommen wir aus der sache, fürchte ich, nicht mehr raus!;)
  • emarap


    ist denn unsere ganze welt nicht ein wunderbares gesamtkunstwerk, von gott erschaffen und von uns menschen langsam immer mehr zu grunde gerichtet?;))



    ...wenn du nicht wieder den alten Herrn bemüht hättest, könnte ich dir in allem zustimmen. ( bist doch sonst eigentlich ganz verständig;-) )
  • heinrich


    ich glaube lieber heinrich, wir müssen mal wieder onkel joern und tante siku um hilfe rufen, alleine kommen wir aus der sache, fürchte ich, nicht mehr raus!;)


    Du kannst siku und joern natürlich anrufen,
    wenn du die brauchst...

    Du kannst auch Sternhimmel,
    molekularen mikrokosmos
    oder Schweizerischer Teilchenbeschleuniger betrachten
    und deine ästhetische Erfahrungen damit machen...

    Aber nur das, nicht mehr uns nicht weniger,
    Erkennen oder verstehen wirst du die nicht,
    weil das keine Kunstwerke sind...
    Signatur
  • reklawpeels
    die tante siku hast du nötiger als ich!

    ich muss den sternenhimmel nicht verstehen, um zu erkennen dass er schön ist.
    bei den kunstwerken verhält es sich ganz ähnlich...
  • heinrich
    die tante siku hast du nötiger als ich!

    ich muss den sternenhimmel nicht verstehen, um zu erkennen dass er schön ist.


    Das habe ich mir auch gedacht...
    Mir ist es nicht genug...
    Signatur
  • reklawpeels
    wie wäre es mit zen-buddhismus, heinrich, oder jesuitenmystik. wenn schon, denn schon!
  • JoernBudesheim
    JoernBudesheim Fundstück:
    Stimmt das?:

    In der theoretischen Betrachtung wird das Besondere im Allgemeinen aufgehoben.

    In der ästhetischen Erfahrung wird das Allgemeine im Besonderen aufgehoben.
    Signatur
  • abue
    - ja, unbedingt...
  • Seite 12 von 18 [ 341 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen