KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Wie bekomme ich meine Inspiration zurück?

  • relammoiraM
    Wieso zurück, die kommt einfach vor ;) mfg MM
  • madame specht
    madame specht
    Vielleicht hast du sie schlecht behandelt und sich hat erst einmal die Nase voll von dir?
    Signatur
  • Gris 030
    Gris 030
    nicht danach suchen.
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • madame specht
    madame specht
    ... und auf keinem Fall hinterher laufen!
    Signatur
  • reniek
    ...
  • AndreaB
    AndreaB
    Okay, werde nicht mehr suchen oder hinterherlaufen und ich werde meine Inspiration um Verzeihung bitten. Wenn Sie dann nicht zurück kommt, mache ich Schluss und suche mir ne "Neue":)
  • reklawpeels
    Okay, werde nicht mehr suchen oder hinterherlaufen und ich werde meine Inspiration um Verzeihung bitten. Wenn Sie dann nicht zurück kommt, mache ich Schluss und suche mir ne "Neue":)


    🔗
  • Stab aus Basel
    Stab aus Basel
    Wenn die Inspiration weg ist?
    Fahr in Urlaub,Florenz, Rom, Athen, Kreta und keine Kunstmaterialien mitnehmen. Nach fünf Tagen juckt es Dir in den Fingern und Du musst Dich zwingen, keine Farben und Stifte zu kaufen
    Signatur
  • Lux
    Lux
    Guck dir irgendeinen Gegenstand an, denk dir eine riesen irrationale Welt um ihn herum.. füge irgendwelche Motive ein, so, wie du es nie machen würdest und bastel dir ein Bild zusammen.
    Eine andere Möglichkeit ist, dass du dir Gemälde großer Künstler anschaust und sie veränderst.

    Oder setz dich in die Fußgängerzone und guck dir die verschiedenen Menschen an, denk dir Geschichten zu ihnen..

    ooder.. du nimmst irgendein Buch in die Hand, ganz willkürlich, schlägst irgendeine Seite auf, liest sie dir durch und malst dazu etwas. (Funktioniert auch gut in der Bibliothek ;))
    Signatur
  • AndreaB
    AndreaB
    okay! Urlaub ist aus Zeitmangel nicht möglich.
    Die Idee mit dem Buch Ist super!! das probiere ich aus:)
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    [quote="p224980"]
    Eine andere Möglichkeit ist, dass du dir Gemälde großer Künstler anschaust und sie veränderst.


    Ja - verändern warum denn - man kann doch Alles "verbessern"
  • reklawpeels
    du kannst dich natürlich auch an den aquarellen von EgonM vergreifen und sie "verbessern". ;)
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    du kannst dich natürlich auch an den aquarellen von EgonM vergreifen und sie "verbessern". ;)


    Wenn du meinst -
    die alten Meister unterliegen nicht dem Copyright :-)
  • Gaby Morath
    Gaby Morath
    Okay, werde nicht mehr suchen oder hinterherlaufen und ich werde meine Inspiration um Verzeihung bitten. Wenn Sie dann nicht zurück kommt, mache ich Schluss und suche mir ne "Neue":)


    Inspiration braucht manchmal Pause damit sie sich neu sortieren kann. Wenn Malen zum Zwang wird, geht die Kreativität verloren. Mir tut dann immer eine Auszeit gut. Danach verändert sich mein Stil, was ich als spannend empfinde.
    Signatur
  • reklawpeels
    ja, mal wieder auseinanderziehen, trennung auf zeit sozusagen. irgendwann mal steht sie wieder reuig vor deiner tür, weil sie gemerkt hat, dass die socken auch von jemandem gewaschen werden müssen.;)
  • El-Meky
    El-Meky
    In den Phasen, in denen ich nichts male, gehe ich oftmals mit Bildern in meinem Kopf 'schwanger'. Ich gebe der Zeit ihre Zeit und irgendwann kommen von ganz allein die 'Wehen' und ich 'gebäre' ein Bild.

    Ich vergleiche die Entstehung eines Bildes gern mit dem Käsemachen.
    Zutaten vorrätig haben ( Leinwände, Papier, Farben , Pindel, Stifte , usw....)
    und dann gehe ich intuitiv an die Zutaten und menge sie zusammen.
    (Formen /skizzieren)
    dann lasse ich das Bild wieder stehen'reifen'
    und gehe immer wieder an das Bild.... 'wie tägliches Käse salzen'.

    irgendwann ists dann fertig ;-D
    Signatur
  • reniek
    ...
  • Seite 5 von 5 [ 97 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen