KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • WM 2010 Afrika!

  • ydoboN WM 2010 Afrika!!
    Und wieder laufen 24 Idioten einem Ball hinterher.
    Viele Menschen können sich keine nahrung kaufen...aber,es gibt Geld für neue Stadien!
    Und alles das..in Afrika!!
  • reklawpeels
    was soll man dazu sagen? aber ich glaube, es sind nur 22 "idioten".
  • 46nahtaiveL
    ähm die schiedsrichter laufen glaube
    ich auch noch mit
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • reklawpeels
    shit, die habe ich vergessen...
  • Stab aus Basel
    Stab aus Basel
    Wenn wir davon ausgehen, dass
    11 Spieler pro Mannschaft sich auf dem Feld befinden.

    macht 22 + zwei Linienrichter + ein Hauptschiedsrichter
    dann laufen auf diesem Feld 25 Personen, nicht mehr und nicht weniger!
    Signatur
  • ydoboN
    Wenn wir davon ausgehen, dass
    11 Spieler pro Mannschaft sich auf dem Feld befinden.

    macht 22 + zwei Linienrichter + ein Hauptschiedsrichter
    dann laufen auf diesem Feld 25 Personen, nicht mehr und nicht weniger!


    Komisch...Ich dachte immer pro Mannschaft 11 Spieler plus Torwart.
  • trance-x
    trance-x
    Und wieder laufen 24 Idioten einem Ball hinterher.
    Viele Menschen können sich keine nahrung kaufen...aber,es gibt Geld für neue Stadien!
    Und alles das..in Afrika!!

    Viele Menschen koennen sich keine Nahrung kaufen, aber du beschaeftigst dich mit Kunst, hast Internet, hoerst Musik, <bitte beliebig fortfuehren> ...
  • ydoboN
    Und wieder laufen 24 Idioten einem Ball hinterher.
    Viele Menschen können sich keine nahrung kaufen...aber,es gibt Geld für neue Stadien!
    Und alles das..in Afrika!!

    Viele Menschen koennen sich keine Nahrung kaufen, aber du beschaeftigst dich mit Kunst, hast Internet, hoerst Musik, <bitte beliebig fortfuehren> ...

    Trance!Trance musik mag ich auch.Aber heute kein lust für Trance.Lieber Beethoven.
  • Hanni-E
    Hanni-E trance,was soll das ..
    ---Viele Menschen können , ABER DU...-- Typischer Satz, der nicht mehr gerechtfertigt ist ,wie wir hier leben--,diese Satzstellung hörst du ewig und scheint ins Gehirn gebrannt-- erkennen und verändern , wie schwer das dem Menschen fällt , also fange bei dir an , ich bei mir , Vorwürfe und noch mehr haben wir hier in DEUTSCHLAND seit Jahrzehnten,mach was-- aber nicht die Erweckungsarien , die uns ewig ins Gehirn geschleudert werden, Nie wieder Krieg , na und ?? was ist , dieser Planet brennt , wen störtes --Merkel???? Oder die anderen Kerle von den Regierungen, hörst du ...sie reden mit uns sachlich ,anständig , nehmen uns als achtungswürdig wahr, wollen nur das beste, besonders unsere Gesundheit..........................
    Signatur
  • 46nahtaiveL
    fragt doch mal die afrikaner was sie von der wm halten
  • trance-x
    trance-x
    Naja, der name hat nichts mit Trance zu tun, zudem mag ich lieber Goa als Trance, aber immerhin, aehnlich :P

    Ansonsten gibts ueberhaupt kein Grund sich irgendwie schuldig oder verantwortlich zu fuehlen, wenn in Afrika Leute an Hunger sterben, sofern nicht jemand aktiv dazu beigetragen hat und jemandem dort z.B. ein Stueck Brot geklaut hat natuerlich.

    Es vernuenftig zu gucken, dass die Verhaeltnisse dort besser werden, aber gerade Aspekte wie Schuld und Suehne, Entwicklungshilfe oder das typische Gephrase schadet eher als dass es nutzt. Sofern uebrigens keiner davon ausgeht, dass Afrikaner daemliche Zombies sind, waere es hilfreich vor allem sie als Hauptverantwortliche zu kritisieren bzw. gerade Leute dort zu unterstuetzen, die um Selbstkritik in Afrika bemueht sind. Ohne wirds nicht gehen ... hier gehts primaer um Kommunikation- und Emanzipationsprozesse.

    Ansonsten ist es natuerlich nicht so, dass ein Verzicht auf Fussball, Kunst und sonstiges hier wie dort irgendwas bringen wuerden. Genau umgekehrt waere das eher kontraproduktiv - fuer hier und dort.

    Moderne Zivilisation und damit die Gruende, warum es hier besser laeuft, sind vielschichtig, ein Netz aus sogar zumeist aeusserst trivialen Dingen des Alltages und daraus folgenden Praegungen.

    Ausserdem steht das eine nicht zwingend in Konkurrenz zum anderen, oft bedingt es sich eher.
  • reklawpeels
    ...beethoven ist klasse, aber bei mir ist heute mozart angesagt...

    ps. dass es den leuten hier besser geht, liegt hauptsächlich am klima, so ein unbeständiges und unzuverlässiges wetter wie hier, hat man nicht mal hinter dem ural, dass zwang die menschen hier über die jahrhunderte immer neue mittel und wege zu finden um die eigene ernährung sicherzustellen, dass unser kleiner kontinent auch von 3 seiten von irgendwelchen meeren umspült wird, animierte die leute schon sehr früh sich in schifffart zu versuchen, irgenwann mal wagten wir den sprung über die ozeane und stellten fest, dass die menschen woanders bei weitem nicht die notwendigkeit und somit auch nicht das bedürfnis hatten sich technisch und gesellschaftlich so weit wie wir zu entwickeln, dass veranlasste unsere vorfahren zu dem fatalen fehler, diese menschen als unterentwickelte wilde zu betrachten und sie schamlos auszubeuten und so unseren vorsprung weiter auszubauen. wir zwangen ihnen unsere lebensweise auf und die scheinbaren "errungenschaften" unserer zivilisation ohne uns gedanken zu machen ob das woanders genauso wie bei uns funktioniert, tun das bis heute noch und wundern uns, dass die demokratie am hindukusch nicht auf anhieb genauso reibungslos funktionieren will wie bei uns, eigentlich sind wir auf dieser welt die größten vollidioten.
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Und wieder laufen 24 Idioten einem Ball hinterher.


    Also pro Mannschaft sind es: 11 Spieler, davon 10 Feldspieler und 1 Torwart.

    Dann 1 Schiri (Schiedsrichter) und 2 Linienrichter (Schiedsrichterassistenten) plus der "vierte Mann" von der Fifa.

    Macht zusammen 2*11 + 1 + 2 + 1 = 26 Personen auf dem bzw. neben dem Feld.
    Signatur
  • Stab aus Basel
    Stab aus Basel
    Läuft der "vierte" Mann von der Fifa auf dem Spielfeld oder auf dem Grün
    des Rasens?
    Signatur
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    @baslerstab: In der Regel steht der neben dem Spielfeld und versucht u.a., die Trainer in ihrer Zone zu halten. Aber er wird auch zu Beratungen auf das Spielfeld gerufen, z.B. wenn sich der Schiedsrichter nicht ganz klar ist über eine Spielsituation.
    Signatur
  • heike
    heike
    ..und der 12te Mann ist das Publikum.
  • 46nahtaiveL
    malcom mac laren hat mal gesagt so etwas sie authentische leidenschaft,
    drama fände sich nicht mehr auf einem rockkonzert weil dort alles inzseniert
    sei sondern eben nur noch auf dem fussballplatz
    + stimmt ja auch irgendwie spätestens bei der kick off runde denkt
    keiner mehr an die viele kohle
  • Seite 1 von 1 [ 17 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen