KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • e-bay...wie groß ist die chance?

  • rep
    sehr toll...
    "arte mea" für wen?

    diese homepage (absolut professionell gemacht) ist anscheinend frisch auf dem markt, da bei meiner zählung vorhin insgesamt erst 143 arbeiten auf ca 14 seiten angeboten werden.

    nun soll sie hier beworben werden (indem man diese line hier anhudelt) :)))
    wer ist der/die "neu angemeldete" herr/frau doktor? **g**
    welchen traffic auf dieser arte mea site meint er?? ich sehe da keine statistik irgendwo und keinen zähler!!!
    mir wäre das als erst mal zahlender verkäufer wichtig. das "heer" der eventuellen interessenten würde es evtl. auch beeindrucken!
    die preisliste ist etwas seltsam.
    in einer tabelle fettgedruckte preise bezüglich der einstellgebühr. (dahinter sehr schön, aber leicht übersehbar in hellgrau gehalten, noch andere preise)
    ein gebührenkalkulator bringt die einstellgebühr u.u. im endeffekt fast aufs doppelte
    wie ? keine ahnung. vor allem, weil da die frohe botschaft verkündet wird, dass es keine versteckten gebühren gibt.
    man muss, um da durchzublicken, anscheinend nen lehrgang in bwl machen.

    bei gebührenmodell 2 (1€) würden 25% provisionspauschale fällig.
    bei "modell 2" zahlt man (grob) zwischen ca 5 und 10 € pro pict. (insgesamt bis zu 14 tagen steht´s dann da rum)
    ich stelle also 5 picts da rein und bin nen fuffi los (100 alte DM ob ich verkaufe oder nicht. wenn ja (wenn!!) ... bekommt der "vermittler "arte mea" gleich noch ordentlich was drauf ;))
    (für was? die seite steht jetzt da und mutiert fast zur reinen kasse) da kann sich ein live-galerist bei seinem arbeitsaufwand und seinen unkosten bloss neidisch die augen reiben.

    mal ein beispiel:
    ich gehe also ins preisangebot 2 und möchte ein bild verkaufen, sagen wir für nicht unter 2000 €. als startpreis nehme ich jetzt mal 3000€
    ich guck mir die fettgedruckten einstellgebühren an (ohne weiter nachzudenken ) und sage mir, ok, das kostet mich jetzt 4,50 €.
    ich gucke auf den gebührenkalkulator, lass rechnen und ... surprise: es kostet 7,50 statt 4,50
    (ich sagte ja. schnell lesen und dann machen geht da nicht.)
    sollte sich dann jemand zu mir (dort) verirren und 2000 hinblättern gehn davon 7,5% ab. macht 150 €.

    mal abgesehen davon... im internet werden mit ziemlicher wahrscheinlichkeit keine bilder im mittel und hochpreissegment verkauft. es sind schaufenster im web. sonst nix.
    deshalb gibt es reale galerien.
  • rep
    ach ja...
    bei einem einstellpreis vo 1€ würden 25 pauschale prozentchen fällig.
    2000 vk ... 25% = 500 eurolein
    bei 10 verkäufen p-m. (10.000 alte DM) in dieser grössenordnung liesse sich´s als virtueller "galerist" ganz komfortabel leben...
    (ich erwähne das mit den DM deshalb gerne, damit man grössenverhältnisse nicht aus den augen verliert :)))
  • Silvia
    Silvia
    Lieber per, da hast du ja ein ordentliches Rechenexempel geliefert. So genau hab ich mir die Seite nicht angeschaut. Ich gucke einfach gerne Bilder an und dafür taugt die Seite in jedem Falle. ;-)

    Außerdem hab ich dort eine Verkäuferin entdeckt, die hier auch ihre Bilder einstellt. Aber das muss nix heißen, oder? :-)
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • rep
    wenn da jemand dran geht, der buchhalterisch mehr auf dem kasten hat als ich, kommt da noch was ganz anderes raus.
    mitten im check wurde mir klar, dass es mich wahrscheinlich den rest des tages kosten würde, hinter deren wahrscheinlichkeitsrechnung und anzunehmenden businessplan zu steigen.
    da kostet bloss das anschauen der seite nichts
    (abgesehen von meinem grinsen :)))

    sowas erinnert mich immer an die gepflogenheiten der musikindustrie aus vergangenen zeiten.
    die jungs machen die musik und dann bekommen sie das übliche almosen von 5%.
    es ist etwas abgeflaut, seitdem es independent labels gibt und man dank moderner elektronik viel selbst machen kann.

    es gibt einen simplen, aber realistischen spruch:

    "ich hab keine zeit zu arbeiten, ... ich muss geld verdienen!"

    :)))
  • doktor
    Lieber Per, sorry, sie rechnen Unsinn!

    ich bin kein Betreiber der Seite sondern einfach nur von dem Konzept begeistert.

    Die Preise für das Einstellen hab ich mir jetzt mal angesehen:

    Entweder das ganze kostet die Künstler zwischen 2 Euro und 12 Euro, je nach Preis, und das finde ich völlig ok. (achja: 7,5 % Provision)

    Oder: 1 Euro und dafür 25% Provison Provision.

    Für alle die es noch nicht wissen: Eine Galerie berechnet je nach Bekannheitsgrad eines Künstlers zwischen 50% und 90% (!) Verkaufsprovision

    Hätte nicht geahnt, einem solchen Wüterich hier zu begegnen.



    ps: Ich habe den arte-mea Leuten deine "Rechenbeispiele" geschickt. Mal sehen was die dazu sagen...
  • Constantin
  • rep
    ja?
    ich habe ganz klar mit dieser reaktion gerechnet und mich nur gefragt, -wann- du hier wieder auftauchst (nicht ob)
    warum bist du denn von diesem konzept so exorbitant begeistert?
    aus der sicht desjenigen, der da selbst was einstellt (wenn ja , was?)... oder
    aus der sicht des interessierten kunstliebhabers, der sich hier aus lauter euphorie nur deshalb anmeldet, weil er will dass die restwelt umgehend auch so glücklich wird wie du?
    du kommst hier an und hast nichts anderes zu tun, als sofort nen kleinen hinweis darauf zu geben, wo das wahre geld zu verdienen ist.
    sieh mal.
    viele hier haben eine eigene hp. dort können sie ebenfalls darauf hinweisen, dass sie gewillt sind, ihre bilder zu verkaufen.
    hier kann man das tun. völlig umsonst.
    warum sollte man dafür zahlen?
    es gibt wahrhaftig keinen rationalen grund, zu einer art artemea zu taumeln.
    ein real-life-galerist verkauft eher was als eine internet agentur oder er stirbt.
    wer ist denn wirklich so dämlich und kauft ein teures bild wie eine waschmaschine auf bestellung? das ding hat doch wenigstens garantie!
    jedes pict hat in der realität andere farben als auf nem bildschirm (selbst wenn der noch so gut kalibriert ist.)
    ich kann im comp jeden fehler optisch korrigieren. das sieht kein mensch mehr auf dem monitor.
    und ein bild würde ich live sehen wollen, bevor ich es kaufe.

    wie lange existiert diese arte mea schon so, wie sie sich jetzt darstellt, im net?
    ich hab´s nicht genau im kopf wie viele interessenten es an den 143 arbeiten gab. 6 ? 7 ?
    diese hp ist sehr gut durchdacht (kaufmännisch auch)
    wieso tauchst du daraufhin hier auf?

    ich schreibe hier, weils mir ausnehmend gut gefällt.
    und du...
    mach doch was du willst!
    be yourself in your ...what ever it may be ::)))

    zitat:
    ps: Ich habe den arte-mea Leuten deine "Rechenbeispiele" geschickt. Mal sehen was die dazu sagen...

    ich lach mich kaputt, onkel doktor... was sagt den dein kollege freud >>>dazu? oi_o_ oi... comic-time :)))

    help i need somebody (biiietels)
    ***gg***
  • rep
    ach ja... noch ne kleine restinfo an doc arte...

    hier war kürzlich schon ein anderer vertreter
    vorgestern, glaube ich...
    aus leipzig. (auch im forum)
    der war irgendwie origineller als du!
    geradezu süss...
    sehr sympathisch.
    :)))
  • rep
    🔗

    wuff...!!
    die dinger schiessen ja wie pilze aus dem boden der das nichts im weiten all darstellt...
    oh god, it kills...
    hahahahaaa...

    die reaktion auf hartz II ???
  • Constantin
  • Dr. Ulrike Ritter
    Dr. Ulrike Ritter
    Huhu.
    "Spezialisierte Seiten leiden unter fehlendem Traffic und fehlender Auswahl!"
    Das kommt darauf an, wie man die Seiten bewirbt. Die Ebay-Tools dafür werden immer besser. Außerdem ist eine technisch und administrativ vertrauenswürdige, einfache und schnelle Abwicklung gewährleistet.
    von der magnetischen Wirkung, die Ebay durch die enormen Preisdifferenzen auf InteressentInnen ausübt, kann man auch profitieren.
    Nebenbei behauptet man vom Internet allgemein dasselbe. Wenn man es aber vergleicht mit Galerien, die irgendwo in einer Großstadt liegen, nicht an den echten Mainroads, ist der durch das Internet mögliche Bekanntheitsgrad und auch dessen Gestaltbarkeit eindeutig ein unerschöpftes Potenzial. Nahezu ein interessanter Gegenstand für die Kunst selbst.
    Dr.U. & d.s.W.
    electroniclandscape
    http://cgi6.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewStoreV4&name=electroniclandscape&_rdc=1
  • rep
    mein armer bauch mal wieder...
    extreme spannung der kontraktierenden bauchdecke
    harrrrrharrr

    :))))))
  • ominoreg
    hi, diese ganzen internet gallerien sind in der tat nur schaufenster. wenn überhaupt dann lassen sich kleine druckauflagen unter 200€ oder poster verkaufen. bilder in der größenordnung 1000+ kann man sich abschminken. wenn überhaupt kommt vielleicht mal ein kontakt zum künstler direkt zu stande der ausbaufähig sein kann. es kann auch passieren, dass ein galerist interesse zeigt, das war's dann aber. ob das bei dem geringen einstellvolumen für den betreiber ein geschäft ist, bleibt fraglich.
  • rep
    DR.U , Dr xyarte, DR N0 1,2,3
    opfer/täter-fraktion?
    lauter abgesandte und intercitywriter?

    gebt gas ... ich will spass, mit oder ohne 99 fernsehgalerien
    schön bunt hier alles...
    :))
  • doktor Macht keinen Spaß
    DR.U , Dr xyarte, DR N0 1,2,3
    opfer/täter-fraktion?
    lauter abgesandte und intercitywriter?

    gebt gas ... ich will spass, mit oder ohne 99 fernsehgalerien
    schön bunt hier alles...
    :))


    Ich bin sehr überrascht. Solche heftigen und unverständlichen Reaktionen von Per....

    Warum dieses Aggression?
    Aber das ist wohl Thema für ein anderes Forum. Einen wirklich guten Surf-Tip hätte ich dahingehend für Sie, falls Interesse besteht, werde ich Ihnen diesen via Email schicken.

    Für mich ist eines klar: Ich werde in Zukunft auf das Posten von Beiträgen verzichten. Ich habe in meiner täglichen Arbeit schon genug mit "Ausfällen" aller "Art" zu tun.

    Herzliche Grüße
  • Annemarie Siber
    Annemarie Siber
    ..und wieder eine dieser unnötigen Verbal-Prügeleien!! Ich finde diese Tips gut und das Rechen-Beispiel von per super und informativ. Die restlichen Unterstellungen, Verallgemeinerungen, etc. waren mehr als flüssig - nämlich ÜBERFLÜSSIG!! Der Einsatz uns vor unseriöser Werbung zu schützen ehrt - aber bitte nicht in diesem Ton!! Erinnert mich eher an eine Kneipenprügelei, denn an ein Kunstforum!!!

    Gruß
    AnneMarie
    Signatur
  • Raphael
    Raphael
    Kann es uns nicht egal sein was der Betreiber der Seite damit verdient ?
    Wer dort Bilder einstellen will soll es tun, und wer es nicht will soll es bleiben lassen ( so wie ich... )
    Insegsamt hab ich mit sowas auch die Erfahrung gemacht wie sie geronimo schildert. Bestenfalls kommt ein ausbaufähiger Kontakt mit dem Interessenten zustande, auf dessen Initiative hin.
    Mehr kommt dabei nicht rum, aber wie gesagt, muss ja jeder selbst entscheiden...

    Zu den Beiträgen von per sag ich lieber nichts mehr. Die sprechen ja für sich.
    Wozu aufregen ?
    pffffff.....
    Signatur
  • rep
    hm...
    der begriff "prügelei" scheint ein individuell dehnbarer zu sein.

    manche sehen eben nur das was sie sehen wollen oder können.

    im übrigen denke ich, dass neben meiner real-info bzw. "kritik"
    unübersehbar ist, dass ich mich eigentlich nur köstlich amüsiere!
    die welt oder welche von euch will ich ganz bestimmt nicht retten.
    und raphael:
    deine bilder sprechen auch für dich(sich)
    ich habe überhaupt nichts gegen heile-welt-gläubige.
    auch nichts gegen kitsch. ich stehe allerdings eher auf edelkitsch.
    in wirklichkeit verhält es sich so, dass mein horizont sehr weit offen ist. nix tunnelblick.
    sieh mal:
    deine startworte da oben... " ist doch egal"...
    wäre diese lethargische einstellung basis jedes denkenden menschen, oh weia.
    wenn das der fall wäre, gäbe es diese line, das web, deinen kühlschrank, die relativitätstheorie und vieles gar nicht, wovon du ohne nachzudenken profitierst.
    ich wollte gerade auf deine website gehen und mal sehen, was du noch so machst.
    da ist (noch) nichts.
    warum leitest du jemanden auf etwas, was du anscheinend für wichtig hältst aber nicht da ist?
    das ist sehr vorschnell, ...finde ich
    ist aber auch...
    egal........

    :)))
  • fritz
    sehr toll...
    "arte mea" für wen?

    diese homepage (absolut professionell gemacht)


    Vielen Dank für das Lob! Wir haben in 🔗 auch ne Menge Arbeit investiert.
  • fritz


    nun soll sie hier beworben werden (indem man diese line hier anhudelt) :)))
    wer ist der/die "neu angemeldete" herr/frau doktor? **g**


    Der "doktor" ist einer unser ersten und treusten Kunden und zudem begeisterter Kunstsammler. Seine Idee, Künstler auf arte-mea hinzuweisen, bedauert er bereits sehr. Er befürchtet durch den unerfreulichen Diskussionstil mehr Schaden als Nutzen verursacht zu haben.
  • Seite 2 von 4 [ 64 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen