KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Verantwortung in der Kunst

  • -emarap
    Deine Wahrheit...
  • 46nahtaiveL
    Deine Wahrheit...

    ein grund locker zu bleiben :-)
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Hatten heute im Atelier eine kontroverse Diskussion mit einer Besucherin, die hinterfragte, wie wir uns insbesondere in der Rolle als KünstlerInnen den sozialen Verantwortungen Umweltschutz, Tierschutz, Menschenrechte, etc. stellen.


    Hat diese Person denn wenigstens gesagt, was ihr das moralische Recht gibt, solche Fragen an Künstler zu stellen? Hat sie ihren einwandfrei ökologischen Lebenswandel dargelegt?

    Wie schon mehrfach geschrieben wurde, jeder Mensch muss zuerst bei sich selbst anfangen und kann erst dann moralisch berechtigt mit dem Finger auf andere zeigen.
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • ovitkejbo
    [quote="p227907"]
    Wie schon mehrfach geschrieben wurde, jeder Mensch muss zuerst bei sich selbst anfangen und kann erst dann moralisch berechtigt mit dem Finger auf andere zeigen.


    Oh! Oh oh oh oh... Oh!
    Wer schon die Mühe auf sich nimmt, damit
    anzufangen bei sich selbst anzufangen,
    hat eigentlich genug feedback von diesem
    Angefangenen und Weiterbetriebenen und -
    es gibt ja einen Vorher- und einen Während-
    Wert - wird es als Zeitvertuerei empfin-
    den, den Nochnichtangefangenhabenden den
    moralischen Finger zu zeigen.
    Oh!! Oh ohoh... OH!!
  • egroB
    ...
    Hat diese Person denn wenigstens gesagt, was ihr das moralische Recht gibt, solche Fragen an Künstler zu stellen? Hat sie ihren einwandfrei ökologischen Lebenswandel ...


    - bin nicht der meinung, dass ein einwandfreier ökologischer lebenswandel das recht nach sich zieht, diesen anderen menschen aufzunötigen...
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    ...
    Hat diese Person denn wenigstens gesagt, was ihr das moralische Recht gibt, solche Fragen an Künstler zu stellen? Hat sie ihren einwandfrei ökologischen Lebenswandel ...


    - bin nicht der meinung, dass ein einwandfreier ökologischer lebenswandel das recht nach sich zieht, diesen anderen menschen aufzunötigen...


    Das habe ich auch nicht geschrieben. Aber es ist eine notwendige Voraussetzung, um überhaupt moralisch berechtigt solche Fragen zu stellen.
    Signatur
  • egroB
    - ich bin mir unsicher, ob es überhaupt so was wie moralische berechtigung gibt...
    - :D :D da fällt mir ein: ist es im allgemeinen überhaupt moralisch gerechtfertigt von moralischer berechtigung zu reden...
    - das war jetzt eine schnapsidee ;)...aber im ernst, ist das eine tautologie oder kontradiktion...?
  • egroB
    - weil: es gibt keine moralische berechtigung, daher, es gibt keine moralische berechtigung von moralischer berechtigung zu reden, da es keine moralische berechtigung gibt...irgendwie komisch...
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    - ich bin mir unsicher, ob es überhaupt so was wie moralische berechtigung gibt...
    - :D :D da fällt mir ein: ist es im allgemeinen überhaupt moralisch gerechtfertigt von moralischer berechtigung zu reden...
    - das war jetzt eine schnapsidee ;)...aber im ernst, ist das eine tautologie oder kontradiktion...?


    Ich glaube, das ist eine Sophisterei ;)
    Signatur
  • egroB
    - kommt darauf an, ob aktivitäten wie handeln, sprechen, denken usw. unter dem gesichtspunkt eines starken determinismus betrachtet werden...
  • ovitkejbo
    Männer! Alles, was mit abstrakten Zeichen gefaßt
    werden kann, existiert. Wenn ihr also darüber
    sprecht, daß es ein Etwas nicht gibt, verschafft
    ihr dem - für die Dauer des Negierens wenigstens
    - eine Existenz.
    (Ausnahmen: Gott, Gerechtigkeit und kunstnet.mods,
    weil diese Entitäten existieren nun wirklich nicht.)
  • -emarap
    Männer! Alles, was mit abstrakten Zeichen gefaßt
    werden kann, existiert. Wenn ihr also darüber
    sprecht, daß es ein Etwas nicht gibt, verschafft
    ihr dem - für die Dauer des Negierens wenigstens
    - eine Existenz.
    (Ausnahmen: Gott, Gerechtigkeit und kunstnet.mods,
    weil diese Entitäten existieren nun wirklich nicht.)


    ;o)))))
  • egroB
    - das kernproblem ist ja, wo/wie kann eine moralische berechtigung erworben werden...wer erteilt die moralische berechtigung und noch interessanter, wer hat sie dem erteiler verliehen usw. ... ;)
    - wenn ich drüber nachdenke, komme ich zu dem schluß, ich könnte der dame nur zu verstehen geben, dass ich nicht verstehe, was sie meint...
  • madame specht
    madame specht ;-)))
    eure empörung ist auch schon wieder....hm spiessig?


    ... und die empörung über die empörung ist natürlich nicht spießig, denn minus mal minus ergibt plus!
    ;-)
    Signatur
  • 46nahtaiveL
    hab ich mich empört?
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Immer die gleiche Leier ;-)

    Es gibt immer wieder Leute die sich dazu berufen fühlen Ihre persönliche Meinung , Weltanschauung jemanden hineindrücken zu müssen

    ähnlich ist es mir mal mit einer Biebelforscherin gegangen

    jeder versucht mehr oder weniger seine eigene Meinung in seine Arbeiten einfliessen zu lassen -
    Aber ich lasse mich nicht von X beliebigen Leuten für deren Meinung instrumentieren

    Lg.Egon
  • ovitkejbo
    Immer die gleiche Leier ;-)

    Es gibt immer wieder Leute die sich dazu berufen fühlen Ihre persönliche Meinung , Weltanschauung jemanden hineindrücken zu müssen

    ähnlich ist es mir mal mit einer Biebelforscherin gegangen

    jeder versucht mehr oder weniger seine eigene Meinung in seine Arbeiten einfliessen zu lassen -
    Aber ich lasse mich nicht von X beliebigen Leuten für deren Meinung instrumentieren

    Lg.Egon


    Haste gehört, Leviathan??
    Das waren mal klare Worte.
  • 46nahtaiveL
    Haste gehört, Leviathan??
    Das waren mal klare Worte.
    Hm? bischen verwirrt mein häslein?
    keine sorge das sind hier einige :-)
  • ihraglis
    Ich auch, schreibt man Bibel jetzt wirklich mit "ie"?
  • simulacra
    simulacra
    Vielleicht WIEDER, früher schrieb es sich immer so. Schau hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Christian_Adami_%281662%E2%80%931715%29
    "Das hell-strahlende Biebel-Licht in andächtiger Betrachtung 58. Sprüche heil. Schrifft. Gleditsch, Leipzig 1699"
    :)
    Signatur
  • Seite 2 von 3 [ 41 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen