KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Ausschreibung Galerie Frenhofer

  • Frenhofer Ausschreibung Galerie Frenhofer
    Mitgliedschaft in Galerie Frenhofer

    Die seit 2007 existierende Produzentengalerie Frenhofer nimmt noch ca. 5 professionell arbeitende Bildhauer und Künstler auf, die sich überwiegend mit Malerei/ Grafik beschäftigen.
    Die 105 m² großen Galerieräume in der Friedrichstraße sind für Einzel- und Gruppenausstellungen vorgesehen.
    Zudem erfolgen Austausche mit anderen Galerien und temporäre Ausstellungen außerhalb der festen Galerieräume.
    Die Zusammenarbeit erfolgt in Vereinsform mit einem Vorstand und einer Galerieassistenz. Für das erfolgreiche Gelingen der Zusammenarbeit ist ein hohes Maß an Engagement jedes einzelnen Künstlers notwendig.
    Die Künstler der Galerie nehmen seit 3 Jahren an der Berliner Liste und dem Berliner Kunstsalon teil.
    Der monatliche Mitgliedbeitrag beträgt momentan 135 € und einer einmaligen Aufnahmegebühr von 100 €.
    Bewerber wenden sich bitte zunächst mit einer Email an die erste Vorsitzende unter Angaben der Website, einer Vita, Ausstellungsliste und 3-4 JPG`s.
    Telefonische Anfragen können unter 017651605860 gestellt werden.
    mailto:info@galerie-frenhofer.eu
    🔗
    Bewerbungsfrist bis spätestens 1. Oktober.
  • odagleDleirbaG
    da werden die künstler wieder mal abgecasht... wow... eure provision nicht vergessen, oder ist die mit dem mitgliedsbeitrag abgegolten... tztz
  • Frenhofer
    Da ist wieder jemand nicht informiert und schreibt diesen Blödsinn rein.
    An den Mitgliedsbeiträgen verdient nicht eine einzige Person etwas. Die 135 € werden für die Anmietung der Räume verwendet. Oder seit wann kassieren gemeinmützige Vereine Geld???? Also bitte erst einmal informieren.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • nighthawk
  • nighthawk
  • Frenhofer Das
    ist vollkommen richtig erkannt. Es gibt Produzentengalerien, die sich ca. 2 Jahre vornehmen und dann nach Abwanderung der Künstler in etalblierte Galerien schließen. Es gibt aber auch Produzentengalerien, die danach in einer anderen Form weitermachen und wieder neue Künstler aufnehmen. Mitlerweile hat jede Produzentengalerie ihre eigene Definition und es gibt unzählig viele Varianten der Künstlerselbstorganisation.
    In anderen Produzentengalerien gibt es z.T. über 20 Künstler, die immer nur in Gruppenausstellungen zu sehen sind. Die Räume sind kleiner etc. Aus all den Fakten setzt sich der Beitrag zusammen. Je weniger Künstler und je repräsentativer die Räume, um so höher die Finanzierung. Wenn sich eine Künstlergruppe beispielsweise in Neukölln einen kleinen Laden in einer Nebenstraße anmietet, fällt die Beteiligung geringer aus.
  • nighthawk
  • madame specht
    madame specht
    ... denn wenn man neben miete für wohnung, atelier, materialkosten etc. auch noch 135€ für eine galeriebeteiligung berappen muss, kommt man ja aus dem jobben gar nicht mehr heraus und hat kaum noch zeit für die kunst.


    ja, das ist ein dilemma. aber hast du mal überlegt, dass du mit der beteiligung an einer produzentengalerie und den damit verbundenen ausstellungen eventuell deine chance vergrößerst, dass deine arbeiten einen käufer finden?
    ist halt so wie im anderen gewerbe auch, wer was verkaufen will, muss es irgendwo anbieten.

    produzentengalerien sind im grunde selbsthilfeorganisationen von künstlern, um sich vom bestehenden kunstmarkt etwas unabhängiger zu machen.
    Signatur
  • Frenhofer Na
    endlich mal etwas Konstruktives und genau auf den Punkt getroffen. Danke!
  • stanko
    stanko wenn ich richtig rechne...
    ...sind derzeit 7 KünstlerInnen in der Galerie engagiert. Plus weitere 5 macht das dann 12 - oder springen demnächst die "Altgedienten" wieder ab?
    Bei 12 Künstlern kommen wir auf 1620 € monatliche Einnahmen, die wahrscheinlich für die Raummiete drauf gehen, richtig? Die 100 € sind wahrscheinlich sowass wie ne Kaution - also eigentlich alles im Rahmen des Machbaren.

    Aber dennoch dürfte das Angebot eher für KünstlerInnen aus Berlin interessant sein, die bei Ausstellungen dann auch präsenz zeigen können, denn ich kann mir nicht vorstellen, daß es "bezahlte Mitarbeiter" für die Galerie gibt.
    Schade - ist für mich einfach zu weit weg.

    LG stanko
    Signatur
  • Franziskus Pfleghart
    Franziskus Pfleghart
    Im Internet präsentieren sich tausende und mehr Künstler. Es liegen in digitaler Form Arbeiten der jeweiligen Künstler vor. Man kann Künstler von Interesse doch kontaktieren und einladen. So fällt die Bewerbungsphase und die damit verbundene Arbeit schon mal weg. Aus den ins Netz gestellten Bilder kann man sich doch schon ein gutes Bild von den Fähigkeiten eines Künstlers machen. Immer dieses billige Anbieten müssen bei Galeristen. Wenn interesse da ist meine Bilder sind hier und bei 🔗 sowie bei http://www.franziskus.fineartprint.de zu begutachten.

    Künstlername Franziskus

    Mit feundlichen Grüßen

    Franziskus
  • 46nahtaiveL
    *hehe*
    ..wird aber zeit das du den unterschied zwischen deinen wünschen
    und der wirklichkeit kennenlernst!!!! :-)
  • Franziskus Pfleghart
    Franziskus Pfleghart Ich bin in der Realität
    Wer was von mir will soll anfragen. Die wollen was nicht ich. Klingt Arogant aber ich brauch von denen nichts.
  • 46nahtaiveL
    jo ach ja der fuchs + die trauben :-)

    bist ja ja auch wegen nix in den posterdruckcommunities *g*
  • Franziskus Pfleghart
    Franziskus Pfleghart Na gut, ich bin der Fuchs
    Bekomme ich die Trauben halt nicht, gell. Aber zwei Trauben habe ich schon gepflückt. Im Internet. Bei Ausstellungen habe ich Trauben verkauft. Und zwar nicht wenige.

    Wegen des Galeristen meinte ich, wie oben schon erwähnt zu teuer, zu viel Aufwand und am falschen Ort. Auserdem geben die ja auch nicht ihre Referenzen an und was einem für diesem Preis geboten wird.
  • nighthawk
  • madame specht
    madame specht
    ...

    das funktioniert aber nur, wenn man es schafft, dass der laden auf dauer sich selbst trägt und idealerweise auch gewinn abwirft...t.


    genau - und bis es so weit ist, bis zum großen durchbruch und einem lukrativen vertrag mit dem top-galeristen nämlich, bäckt man halt kleinere brötchen!
    ;-)
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 17 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen