KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Kunst in den Alpen

  • VisitVorarlberg Kunst in den Alpen
    Hallo, ich würde euch gerne fragen, wie steht ihr als Kunstliebhaber zu dem Kunstprojekt "Horizon Field" von Antony Gormley in Lech in Vorarlberg?
    Hat jemand die Eisenmänner in den Lecher Alpen schon selbst erwandert und würdet ihr darin ein schönes Motiv für ein Gemälde sehen?
    Für mich hat es schon etwas sehr faszinierendes an sich, diese wunderschöne Landschaft und mittendrin diese unwirklich scheinenden Eisenmänner die starr auf die geniale Bergwelt der Vorarlberger Alpen blicken.

    Wenn ihr das Projekt noch nicht kennt, hier ein paar kurze Infos:
    "Horizon Field" besteht aus 100 lebensgroßen Abgüssen eines menschlichen Körpers aus massivem Gusseisen, die über ein Gebiet von 150 Quadratkilometern verteilt werden, so dass sie eine horizontale Linie auf 2039 Metern über dem Meeresspiegel bilden.
    Mehr Infos dazu findet ihr auf Vorarlberg Travel - Urlaub in Österreich.

    Ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen :)
    Sonnig liebe Grüße Barbara
  • reniek
    ...
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    2039 m sind sensibles hochalpines Gelände das fast 6 Monate Schneebedeckt ist

    was für einige "Kunst " sein mag ,ist dort oben für andere schlicht und einfach Müll der irgendwann für viel Geld wieder entsorgt werden muss -

    Da wäre nur die Fragen : 100 Figuren auf 150 Quadratkilometer
    Wer hat das genehmigt ?
    Was hat das gekostet ?
    Wer bezahlt das ?

    Österreich wirbt für seine unberührte Naturschönheiten !!!!!!

    Ein Grund nicht dorthinzufahren - sorry
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • efwe
    efwe
    hm @egon- also muell... :) du meibnst wohl den muell der "wanderer" um die sich dort im laendle alle reissen-
    Signatur
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Diese Eisenmänner waren schon mehrfach Thema in den (ö.r.) Kultursendungen im TV. Ich finde es sehr putzig, wenn sie von Wanderern mit Kleidungsstücken o.ä. dekoriert werden, offenbar ganz im Sinne des Künstlers ;)
    Signatur
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Meiner Meinung ist es nicht nötig - wenn ein Kunstwerk wirklich gut ist - es in 100 facher Ausführung aufzustellen
    anderseit wenn man die Kosten der daher völlig unnötigen 99 Figuren bedenkt - hätte man viele Künstler aus Mitteleuropa - die es möglicherweise etwas nötiger hätten fördern können

    - wenn jeder Künstler nur weil er gute Beziehungen zu Politikern hat - X beliebig wo auf diese Art die Gegend verschönern darf - dann kommt noch einiges auf uns zu

    sowas hat doch Beispielfolgen:

    ZB wir könnten den Großglockner oder die Zugspitze einebnen und damit zusätzliche Aufstellflächen schaffen
  • ogine
    ...
  • VisitVorarlberg
    Hallo ihr Lieben, sorry für die späte Anwort, ich war ein paar Tage außer Gefecht gesetzt.
    Zu den Kosten kann ich euch noch mehr Information liefern.
    Meines Wissens kostet diese Kunstinstallation rund 600.000 Euro.
    Es heißt, dass ca. 2 Drittel von Sponsoren kommt, Hauptsponsor ist Hugo Boss.

    ... findet ihr das teuer? Auch in Hinsicht auf den Zeitraum dieses Projektes, das ja 2 Jahre dauert?

    Liebe Grüße
    Barbara
  • frodnrehcstuF no go area
    600 000 Euro für ein Kunstprojekt in den Bergen. Wer schaut sich das außer Hugo Boss an? Heute war Almabtrieb, kein Mensch ist mehr da oben. Den Film dazu können wir uns in aller Ruhe eh im KUB anschauen, also brauchts auch keinen Ausflug in diese bislang weitestgehend kunsttouristenfreie Zone. Long live Austrian Art - Norbert F.

    Visit Vorarlberg - stay in Bregenz
  • reniek
    ...
  • Seite 1 von 1 [ 10 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen