KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Antikunst - brauch schnell (!) eure Expertenhilfe!

  • lars Antikunst - brauch schnell (!!) eure Expertenhilfe!
    Leute, ich bin neu hier, hab mich grad angemeldet, um hier posten zu können. Folgender kleiner Notfall: Meine liebe Schwester sitzt grad hinten und brütet über Übungen zur morgigen Mathearbeit - und muss gleichzeitig ein kleines Kunstreferat beendet. Alles klar, wozu bin ich da, hab ich diese Kunstsache übernommen. Blöd, dass ich von dem Thema keine Ahnung hab :/ Da beides aber bis morgen ja gemacht werden muss (und für Mathe muss sie einfach mehr tun), muss ichs wohl machen. Also Leuts, helft mir bidde: Es geht um "Antikunst". Was ist das? Habt ihr vielleicht Webseiten parat oder sonstige Quellen? Bin ein bisschen im Stress *gg* Da is man schon seit fast 3 Jahren aus der Schule raus und wird doch immer wieder mit reingezogen ;) Wär echt klasse (!!), wnen jemand n paar hilfreiche Tipps parat hätte :D

    *greetz*lars
  • Erwin Moser
  • Verocska
    Verocska
    Also ich denke, wenn es schnell gehen muß, suche einbach mit google. Ich habe das Wort "antikunst" reingeschrieben, und es kamen sehr viele Seiten, die sich mit diesem Thema beschäftigen...
    Sorry, daß ich nicht mehr helfen kann.
    Gruß
    Verocska
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • lars
    jo, hab ich auch als erstes gemacht - nur hab ich null ahnung von der materie und wusste deshalb nicht so recht, WAS davon jetz irgendwie die wichtigen sachen sind..
  • efwe
    efwe
    deine schwester kann einfach und laut einen einzigen satz sagen! --"DADA"- und zwar solange bis sie mit dem referat zu ende ist --
    (achtung kann aber immer noch provoz ierend ......;--)
    Signatur
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    wer sagt denn sowatt?

    paar stichpunkte:
    dada - texte: huelsenbeck / tzara
    künstler: ernst, schwitters, arp, heartfield


    hervorgegenagen aus dem cabaret voltaire in zürich. intellektueler zirkel(behauptet ich jetzt mal), der als bürgerschreck fungiert hat. lehnte klassische treennung der künste ab und hat hat zum beispiel mit simultan und lautgedichten frühe performances geliefert.
    probte den aufstand des objectes. zb : duchamp flaschenhalter, fahrrad, urinator. stichwort ready made.


    irgendwie damit verwnad ist dann später FLUXUS.
    da waren irgendwie alle avabtgard künstler der 60 er bei(Achtung Übertreibung). da ging es dann mal wieder darum die kunst im alltag aufzulösen.
    einige künstler beuys, yoko ono, paik, filliou,ben (vautier) usw.
    hing stark mit den performance und john cage geschichten zusammen.
    dieter roth ist auch interessant in dem zusammenhang.

    damit solltets du was brauchbares googlen können.
    Signatur
  • Raphael
    Raphael
    Nur mal so am Rande. Ich nehme doch mal stark an dass deine liebe Schwester nicht erst seit gestern mit diesen Aufgaben betraut ist ?
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen