KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Wer ist Künstler?

  • apatrio
    apatrio
    Derjenige der von der Freiheit, für die Freiheit und in der Freiheit handelt und schafft, ist Künstler

    korrekt..seh ich auch so

    Dann gibt es keine Künstler!


    ich versteh was du meinst :)


    Ich nich..Warum gibt es dann keine Künstler?

    Weil keiner die Anforderungen erfüllt.


    dann würde ich sagen: derjenige ist Künstler der versucht von der Freiheit, für die Freiheit und in der Freiheit zu handeln und schaffen, derjenige der es mit ganzem Herzen Will und dafür auch was TUT!
  • _nirdeZ_neB
    Doch! Derjenige der seine eigenen Themen verarbeitet.. Der der das malt was er will ist für mich Künstler.. Diejenigen die Motive anfertigen, welche von anderen verlangt werden sind für mich Arbeiter. Ein Künstler ist für mich frei, wenn er selbstständig mit eigenen Antrieb etwas erschafft

    Dann war also Picasso ein Arbeiter und die malende Sekretärin ist Künstlerin?
  • oirasoR_otnaS

    Versuche dich mal ungezwungen...mit diesen "Themen" zu beschäftigen..falls das noch Möglich ist!
    Dann könnten dir die Gründe wie Schuppen von deinen Augen fallen.


    Du sprichst mit den Augen.

    Künstler sind alle Menschen.Sender und Empfänger.
    sogar ein Baby ist ein Künstler.

    Woher willst du wissen wie ich denke? Bist du ein Medium?!:o

    zu den @lle Künstler:Wenn das der Obstler hört..;)


    Ich ein Medium?Nein.
    In dieser Welt gibt es keinen Geister der Toten.Es gibt nur Dämonen.
    Der Medium selbst,ist ein Dämon.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • xylo
    xylo
    Ich behaupte mal von mir (und vielleicht gibts da auch noch ein paar Andere) dass ich erst mal Kunst für mich selbst mache, bzw. für einen Zuschauer (Kunden) - kreis.
    Kunst kann, muss aber nichts mit Freiheit zutun haben...
    Nicht jeder Künstler ist ein Ai Weiwei.


    (Ist mein Compi kaputt oder die Seite hier??)
    Signatur
  • _nirdeZ_neB
    Das Kunstnet ist überlastet. Ich habe eben auch 5 Minuten auf die neue Seite gewartet. Freiheit ist zwar mal ein neuer Aspekt beim Künstlerdasein, trägt aber auch nicht so richtig. :( Ich glaube, ich muss mir doch mal Fidéos Buch kaufen. Vielleicht bringt mich das ja wirklich weiter. ;)
  • _nirdeZ_neB
    Vielleicht ist auch der Beelzebub ins KN gefahren. :(
  • froT
    Nein weil Picasso aus freien Willen gemalt hat und vorallem das was er wollte..
  • _nirdeZ_neB
    Ich habe keine Lust da jetzt nachzugraben, aber das bezweifele ich ganz stark. Guernica war zum Beispiel eine Auftragsarbeit.
  • froT
    Ja gut, dann ist er in dem Moment Arbeiter..Für mich jedenfalls und da man den Begriff Kunst nicht eindeutig definieren kann, wird man auch hier keine Antwort finden.
  • Roderich
    Roderich
    soweit ich weiß hatte er einen auftrag, für den spanischen Pavillon der Weltausstellung 1937 in Paris ein Bild zu malen.
    motiv und umsetzung war von ihm selbst bestimmt, also eine recht freie auftragsarbeit.
    Signatur
  • froT
    siehste
  • Alexa
    Alexa
    Hallo Zusammen,

    spielt es eine so große Rolle, was Kunst ist oder nicht?

    Bei den Menschen, die ihr Hobby zur Berufung gemacht haben, ist es leider oft ein Muss, den Geschmack der Klienten zu treffen, damit sie ihre Bilder verkaufen können um sich ihr Brot zu verdienen. Sind diese Bilder deshalb mehr Kunst, als die Bilder, die den potentiellen Käufern nicht gefallen? Entsteht Kunst erst, wenn man den Wert in Zahlen ausdrücken kann?

    Was ist mit Tante Liese, die nie vor hatte, ihre Bilder der Öffentlichkeit zu präsentieren?

    Viele Grüße,
    Alexa
  • absurd-real
    Ich war also über 20 Jahre lang eine Tante Liese..^^
    Signatur
  • Ute Vogel
    Ute Vogel
    Was ist eigentlich mit dem Lebenskünstler?
    Wenn schon kein Künstler im Sinne der o.g. Definitionen, wäre das dann mein nächstes Ziel.
    Signatur
  • sierG_inoT
    ..kreativ, sehr sensibel & einen an der Waffel. Wer diese drei Eigenschaften in sich vereint, ist für mich Künstler.
  • 11erovibreH
    ..kreativ, sehr sensibel & einen an der Waffel. Wer diese drei Eigenschaften in sich vereint, ist für mich Künstler.


    Ach jetzt versteh ich, warum sich manche Leute hier so aufführen.
    Denen fehlen aber noch die Eigenschaften sensibel und kreativ...
    Sicher haben sie mal was falsch verstanden, jetzt meinen sie je bekloppter man sich aufführt, umso mehr ist man ein Künstler :-)
  • froT
    Nö, das sind meist nur Leute mit ner echten Meinung.. Viele jedenfalls.. Wer es nicht verkraftet sollte hier nicht sein.
  • Ute Vogel
    Ute Vogel
    Warum ist es so ungeheuer wichtig, die richtige Schublade für Jeden zu öffnen?
    Kreativität, ist das etwas, was immer dazusein hat? Bei mir hat sie sich schon oft für länger verabschiedet.Einen an der Waffel- ja, gut, das haut wohl zu jedem Zeitpunkt hin. Und Sensibilität, immer gut wenn man so etwas hat. Da sehe ich aber einige scheitern.Das ist wohl für viele sehr schade, wenn es daran scheitert.
    Ist übrigends Senibilität für alles gefordert, oder nur Sensibilität für die eigene Person?
    Aber egal, ich selber muss ja auch kein Künstler sein, Mensch zu sein war immer mein grosses Ziel, und das ist schwer genug zu erreichen. Ich arbeite daran, und in der Zwischenzeit male ich halt ein wenig.
    Signatur
  • 11erovibreH
    Nö, das sind meist nur Leute mit ner echten Meinung.. Viele jedenfalls.. Wer es nicht verkraftet sollte hier nicht sein.

    Das ist lustig :-)))
  • Seite 12 von 16 [ 309 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen