KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Digitale Bilder, was sind sie Wert?

  • Dirk Dautzenberg
    Dirk Dautzenberg
    @ Neufeld,

    Bei der Radierung oder beim Holzschnitt etc...
    ist in der Regel eine Auflage links unterm Bild verzeichnet und rechts die Signatur. Vorzugsweise mit Bleistift. Wenn jemand nun aus einem Grund, den Radiergummi ansetzt, werden Papierfasern zerstört, welche eine Manipulation
    aufzeigen. Dem geschulten Sammlerauge entgeht das nicht.
    Ebenso ein gemaltes Bild. Niemals kann man es nocheinmal zu 100 % ein zweites Mal herstellen, ebenso Skulpturen etc.

    Aber wenn ich nun Digitale Kunst weiterverkaufen will, was mach ich dann, wenn ich sie zum Auktionshaus trage? Was soll ich da sagen?
    Dass der Verkäufer mir Stein und Bein geschworen hat, dass es nur einen Abzug gibt? Das Druckinstitut, welches die Digikunst auf einen Träger druckt, hat ebenso eine Datei. Bin ich sicher, dass diese Datei sofort gelöscht wird? Also haben wir schon zwei Dateien. Deine auf dem PC vielleicht noch eine Sicherungskopie und dann die Kopie des Druckinstitutes. Vielleicht hat mein Gedankengang auch einen völlig falschen Denkansatz. Ich bin aber noch ein Kind der Vor-Digitalen-Zeit.
    Evtl. wird einfach ein Generationenwechsel der Digitalkunst zu einem anderen und höheren Stellenwert verhelfen, weil die Kenntnisse über alte Techiken wegsterben und die heute zehnjährigen Menschen sofort in die Digiwelt hineinwachsen.

    Der Beitrag ist viel zu lang, aber ich konnte mich anders nicht ausdrücken.
    Sorry dafür, lest einfach queer ;-)


    Deine Überlegungen treffen den Kern des berechtigten Misstrauens
  • nighthawk
  • heinrich
    Digitales Bild für mich hat vor allem mit Virtuellen Realität zu tun.

    Und die hat ganz andere "Versprechungen" als andere Bilder (Acryl/Öl, Fotos, Collagen, Comics...usw.)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Majestix
    Majestix
    Welchen Wert meint ihr?
  • rofu
    rofu Unikat oder Edition?
    Ich denke, dass nighthawk bereits das praktikable Vorgehen für den Verkauf von Digitalbildern beschrieben hat. Wem ein Bild gefällt und wem es nichts ausmacht, dass er z.B. 1 von 12en hat, der hat auch einen Preisvorteil. Der Künstler muss allerdings gleich mehrere Bilder an den Mann bringen um auf seine Kosten zu kommen. Wie hoch der Wert eines Digitalbildes ist, wird auch weiterhin einer subjektiven Einschätzung unterliegen.
    Bei der Herstellung des Bildes bietet Digital Wiederholbarkeit, Änderungsmöglichkeiten, Gegenüberstellung verschiedener Versionen, Material- u. Kostenersparnis. Vorteile, die der Künstler nutzen kann. Machen muss er das Bild aber immer noch selber, weil das Programm nur das ausführt, was man ihm befiehlt.
    Signatur
  • Seite 2 von 2 [ 25 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen