KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • 99rooms - interdisziplinäre kunst

  • richard schumann 99rooms - interdisziplinäre kunst
    bei 99rooms treffen malerei, fotografie, animation, ton, interaktion und diskusion in einem projekt stringet zusammen.

    ab besten abends ,lautsprecher an, besuchen und verzaubern lassen, und gerne an einer diskusion im forum teilnehmen.

    liebe grüße richard
  • Constantin
    Constantin
    Hallo Richard,

    schön dich mal zu lesen ;)

    Gruß Constantin
    Signatur
  • richard schumann
    danke :-) nach einer million besuchern die 99rooms als point and click game aufgefasst haben und einigen tausend die nach oder vor der moma auch mal bei uns waren - würde ich gerne mehr kunstinteressierte menschen auf unsere sache aufmerksam machen. sehr viele portale die man anschreiben kann habe ich nicht gefunden :-) eigentlich auch schade das web.de und co kunst in so klassische rubriken wie malerei ODER fotografie begrenzen - interdisziplinäre kunst scheint noch nicht so verbreitet zu sein.

    wenn du uns in irgend einer form unterstützen möchtest - sei es durch einen artikel - oder ein wenig traffic durch dieses forum - würde ich mich schon freuen.

    liebe grüße aus berlin, gruß richard
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    ich hab mir das projekt7seite gerade mal bißchen näher angeschut. ästhetisch ansprechend, gagig - alles keien frage, aber gibt es acu sowas wie ein konzept dahinter? oder ist das einfach l`art pour l'art. ich mein es wirkt son bißchen wie ne wahllose ansammlung von flashfilmen. wäre dankbar, wenn du was dazu verlauten lassen würdest.
    Signatur
  • iratkad
    würde mich auch interessieren. die rooms selber sind schon geil, mir aber zu wenig interaktiv.
  • richard schumann
    zum thema : zu wenig interaktiv ->
    99rooms ist kein spiel - sondern eine ansammlung von bildern mit fokus auf die bilder und die emotion. wenn wir noch mehr fokus auf interaktion gelegt hätten, wäre es marioworld 4 geworden. nungut - aber immer noch mehr interaktion als bei einer fotogalerie. zuviel interaktion wertet auch irgendwie das eigentliche bildmotiv ab.

    zum thema : alles nonsens - ganz schön wahlos.
    gebe ich dir ganz bedingt recht. allerdings ist nonsens auch die kernaussage. lynch seine filme sind genau wie dein stars bildschirmschoner ganz schön unberechenbar und frei interpretierbar. wir wollten millionen unterschiedliche meinungen generieren und am ende nicht in ein klassisches happy end verfallen.

    die geschichte um 99rooms ist leicht erzählt - stell dir vor dich steckt jemand in ein altes konstrukt like "the cube" allerdings einen seit 500 jahren nicht benutzen total verwahllosten... tiere mutieren - purzeln pubsend vor sich hin - teilweise in gefahr, teilweise auch recht entspannt. von happy bis besorgt schlenderst du durch die räume und weisst erlich gesagt nicht wieso du hier bist und was das ganze überhaupt mit dir zu tun hat.

    wäre doch schade wenn ein durchschnittskonzepter dich vorher als pokahunters harry potter oder mikymaus in eine feste rolle gedrückt hätte - und du mit nur noch 40 hitpoints auf der suche nach dem endgegner bist - der in einer flachen handlung wie in allen spielen seit 1995 üblich - nach einigen stunden die prinzessin gerettet hast.

    insofern gehört die willkürlichkeit durchaus in das konzept von 99rooms, und allein bildkomposition, dramaturgie und stilistik zeigen, das die willkür dann doch nicht willkürlich ist.
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    erstmal danke.
    ich verstehe das jetzt so, das der viewer/clicker von 99rooms sich selber seine story aus den vorhandenen splittern erzählen soll und das werk weit offen für den konsumenten und seine seine sicht der dinge ist? das es nicht "die" lesart gibt, sondern eine konstruktivistische lesart gewünscht ist?
    zu hitpoints(pocahonters7mickymaus/mario) noch kurz: in ist wohl eher WoW. da ist es es dann auch irgendwie offener. simulierte online welten mit "echten" characteren. NPC sind eher fade.

    auf jedenfall ist das project hier nen echtes highlight.
    Signatur
  • iratkad
    ich glaube du hast mich missverstanden.
    mit "zu wenig interaktiv" bezog ich mich auf die tatsache dass man z.b. keinen einfluss darauf hat in welchen raum man als nächstes kommt oder den raum selber ein wenig erforschen kann. ansonsten find ich es wie schon gesagt sehr ansprechend.
    ps: black and white ist relativ willkürlich ;)
  • Matthias
    Matthias
    99 rooms ist standard , wirklich fein : )
    Signatur
  • richard schumann
    mit space hat man einfluss auf den nächsten raum :-)

    den raum erforschen - ui - na das wäre dann was für das projekt

    99rooms²

    H Y P E R R O O M S

    aber das passiert erst, wenn wir ein paar hundert tausend euro zusammen haben für steadycam und terrabyte-traffic anbindung, und livecamübertragung... und ein paar lustige angestellte die mit lustigen maske in den räumen rumlaufen und eine performance nie dagewesener kurriosität abliefern :-)
  • iratkad
    ups, das muss ich wohl übersehen haben. falls ich irgendwann mal in den genuss unerwarteten reichtums gelange stelle ich euch natürlich gerne die benötigten euronen zur verfügung ;)
  • richard schumann
    ich würde allerdings die meinung von kunstkritikern nicht als unerwünscht bezeichnen.

    besonders unter folgenden gesichtspunkten:

    - malerei
    - fotographie / bildkomposition
    - fotoretusche / farben
    - dramaturgie / handlungsverlauf
    - animation
    - allgemeine GUI & user experiance
    - vertonung / musikalische untermahlung

    bitte jetzt keine professoren mit "zu wenig materialgefühl" :-)

    lg richard
  • iracsa
    Muss ich mir mal in Ruhe ansehen (und dann mehr schreiben) aber der erste Eindruck vom Konzept und Unsetzung bei mir ist extrem positiv! Triff voll meine Geschmack, das Rumlaufen, die Ästhetik der kaputten Räume, das Interaktive, die Kombination Bilder mit Sound. Sehr geil. Ich hab im Moment nicht die Muße entspannt alles anzusehen, aber mach ich auf jeden Fall noch.
  • Branka Moser
    Branka Moser
    Sind sehr begeistert von diesem Projekt. Danke, dass Du uns hier darauf aufmerksam gemacht hast. LG Branka & Winu
  • El-Meky
    El-Meky
    SUPER ! *verneig!*

    Ich empfehle deine neunundneunzig Räume super gerne weiter.
    Jeder der den Link erhalten hat
    ist,
    wie ich,
    begeistert. :o)



    lg -heliopo-

    edit von einer kleinen Kunstbanausin, wenns Recht ist : :op

    - malerei

    Erinnern mich an Gaffity in der Grossstadt,
    mit Hölenmalerei Ansätzen und immerwieder neu und ansprechend.

    - fotographie / bildkomposition

    Die ausgewählten Locations, im verlassenen Fabrik,- und Ruinen styl ....Meine Welt ... super einladend.
    - fotoretusche / farben

    Erdig bis hin zur Verschmelzung mit den gegebenen Räumlichkeiten

    - dramaturgie / handlungsverlauf

    lustig bis beängstigend, neugierig machend auf mehr mehr und weiter.

    - animation

    Überraschende Animationen, die mir alle gut gefielen und noch ausbaufähig sind, für Süchtel wie mich. :o)

    - allgemeine GUI & user experiance

    sobald man auf den Geschmack gekommen ist und dass ging ruck zuck bei mir, fliesst es .... man findet sich zurecht und schaltet und waltet im kleinen vorgegebenen Rahmen.


    - vertonung / musikalische untermahlung

    Klasse! spacig!! absolutly my taste !
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 15 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen