KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Wohin mit dem \"Müll\"?

  • 46nahtaiveL
    tja...heutzutage evtl nicht mehr :-)
  • xylo
    xylo
    Guck doch bitte mal auf die Ausstellungsdaten...
    das ist HEUTE-Jetztzeit!
    http://www.reneelevi.ch/_info/exhibitions.html
    Ausserdem kann man sie diese Woche bei einer Vortragsreihe über Kunst
    erleben.
    Signatur
  • 46nahtaiveL
    hach ja die positive kraft des neides
    usw + so fort...
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • yksnaJ Mut zur Vernichtung
    Misslungene Bilder übermale ich. Wenn die Oberflächenstruktur durch das Übermalen zu dick wird, beziehe ich die Keilrahmen neu. Ansonsten werden die Werke vernichtet. Ich nehme mir da ein Beispiel an Francis Bacon und Alberto Giacometti.

    MfG

    PS. Bacon hat aus Geldmangel die Rückseiten der Leinwände bemalt und so ist auch z.T. seine eigene Technik entstanden.
  • Patrick
    Patrick
    Ich miste alle 5 Monate meine Arbeiten aus. Dabei werfe ich die richtig schlechten Skizzen weg und behalte die - m.E. - gelungenen. Auch heb ich noch 2-3 "gelungene" schlechte Skizzen auf, um später den Prozess nachvollziehen zu können.
    Signatur
  • ismmub Individuelle Bereinigung, my verschissenes home is my castle.
    Hier die Essenz des Mülls:

    🔗

    (so viele Fliegen können nicht irren)
  • heinrich
    Die beste Methode gegen Müll

    ihn nicht produzieren...
  • absurd-real
    Die beste Methode gegen Müll

    ihn nicht produzieren...

    Kennen Sie Mundstuhl?!
    Signatur
  • Seite 2 von 2 [ 28 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen