KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Dschungelcamp

  • leirA
    ... einfache antwort. ja. innerhalb solch eines trash-fadens auf jeden phall.

    wo geht es hier um kunst?


    Dort wo ich mich geäußert habe, ging es um Kunst, Medien etc.

    Dies ist übrigens kein Trash Faden. Auch wenn es Dein fester ( bemitleidenswerter) Wille ist, ihn zusammen mit anderen Teilnehmern dazu zu machen. Es wird Euch nicht gelingen.

    Ich bin in der Überzahl!
  • uzuzab
    Selbstüberschätzung mit gezwungener Selbstironie zu übertünchen klappt nur mit selbstdeckenden Farben.

    mfg
    Bazuzu
  • ismmub selbstdackelnd
    wuff!
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • uzuzab
    Die Kunstgeschichte nennt sowas - Selbdritt.

    mfg
    Bazuzu
  • tsivob-i
    ... einfache antwort. ja. innerhalb solch eines trash-fadens auf jeden phall.

    wo geht es hier um kunst?
    Dort wo ich mich geäußert habe, ging es um Kunst, Medien etc.

    Dies ist übrigens kein Trash Faden. Auch wenn es Dein fester ( bemitleidenswerter) Wille ist, ihn zusammen mit anderen Teilnehmern dazu zu machen. Es wird Euch nicht gelingen.

    Ich bin in der Überzahl!
    _________________________________

    "Dort wo ich mich geäußert habe, ging es um Kunst, Medien etc."

    well, Sie sollten sich mal mehr mit siedekurven
    und kochpunkten befassen. alles in einen
    topf zu werfen, ergibt noch lange keine kunst.

    jch bin unbezahlbar.

    guten tag der herr.
    empfehle mich!

    :o
  • tsivob-i huhu
    herr bummsi, huhu herr bazuzu !!!
    sind die bunsenbrenner
    bereit?
    :)
  • uzuzab
    Hu! Herr Bovi!

    ergebenst
    Bazuzu
  • K_nav_nnamreH
    huhu bovi
    huhu bummsi
    huhu bazuzu

    !!!

    :)
  • tsivob-i
    hühü hermann !!!!!!

    hutfuckeliger gruss !
  • uzuzab
    Hu Herr Blau!

    mfg
    Bazuzu

    P.S.: Hat ich vergessn --- Hu! Herr Bummsi!
  • ismmub
    huhu, die Herren,

    mein Kostüm läuft aus.
    oo
  • leirA
    Ich habe hier schon zum wiederholten Male die Ansicht gelesen, dass es sich bei diesem Thread um ein Thema handelt, welches überflüssig ist und auch nichts mit Kunst zu tun hat. Es steht schließlich auch "off topic" rechts daneben und lesen können die Leute hier, da bin ich eigentlich sicher. Da hat manch einer lange für seinen erweiterten Hauptschulabschluss gebüffelt oder tatsächlich mal eine Universität von innen gesehen und ist sich nun absolut sicher, dass das Thema Dschungelcamp überhaupt nichts mit Kunst zu tun haben kann und ganz überflüssig ist.
    Das verstehe ich natürlich und ich sehe auch alle Gründe, die eine solche Ansicht vertretbar erscheinen lassen, ganz ehrlich!

    Soweit so gut. Wie soll ich es Euch nun möglichst schonend beibringen?

    Also, es ist so wie eigentlich alles, was Ihr bislang gedacht habt: Es ist natürlich Quatsch! Aber wenn Ihr ehrlich seid, wisst Ihr das doch selbst, oder? Hermann? Ibovist? Schon mal den Satz gehört, selbst ein brillanter Kopf zu sein? Na also!

    Zeitgenössischehe Konzeptkünstler wissen, dass Lebensbereiche, die besonders medienfokussiert sind und sich mit Voyeurismus beschäftigen, per se sehr kunstträchtig sind. Es gibt hochinteressante Arbeiten über solche Thematiken. (Gemeint ist natürlich nicht der Veuyorismus, der sich ausschließlich mit Sexualität beschäftigt! Sorry, falls ich jemandes Intelligenz mit dieser Klarstellung beleidigt habe, aber man muss im k.n. alles ausführlich, am besten kindgerecht erklären.)
    Kunst, die sich mit Medien, Selbstinszenierung,insbesondere mit kommerzieller Ausprägung beschäftigt, wird eigentlich immer dort besonders fündig, wo es über die Schmerzgrenze hinaus geht, der gute Geschmack verlassen wird. Künstler wie z.B. Murakami oder Bruce Nauman wissen das.
    Hervorragende Nährböden für Kunst sind Bereiche in denen es "regelrecht eklig zugeht". Daher mein Hinweis im k.n. auf das Dschungelcamp mit dem Kandidaten Rainer Langhans. Wer diese Konstellation bedeutungslos findet, ist in einem Kunstforum eigentlich fehl am Platz.
    Kunstdiskussionen, die aktuell und brisant sind, beschäftigen sich niemals mit Themen wie "Sensitivität und ahnungsvoller Schöngeistigkeit", sondern mit Medien. Mit der Verbreitung eines Menschenbildes! Dort wo es radikal und authentisch ist, sind auch Diskussionen über Kunst interessant und gut. Kunst hat das Menschenbild zum Inhalt! Keine Blumen, Berge oder Strände. Diese Dinge sind nur Reflektionen eines eher antiqierten Menschenbildes. Kunst hat auch keine Infantilitäten a la I- bovist oder Hermann zum Inhalt. Das alles sind eher leidige Spam Kollateralschäden eines Internetportals.

    Dort wo Hobbymaler ihre Blümchen und Pimmel malen, ist Kunst entbehrlich, uninteressant, ohne Relevanz!
    Kunst in der heutigen Zeit beschäftigt sich hauptsächlich mit Medien und dem dadurch transportiertem Menschenbild.
    Diese neuen Fernsehsendungen verbreiten ein verändertes Menschenbild und tragen aktiv zu einer Veränderung bei!

    Dass dies einigen zu hoch ist, versteht sich von selbst, Kunst gilt schließlich als elitär.

    Wenn mich hier andere Teilnehmer darauf aufmerksam machen, dass dieser Thread schon thematisch uninteressant ist, weil man über sowas ja längst "hinaus sei", dann empfinde ich das als für die sich so Äußernden selbsterniedrigend.
    Es unterstellt nämlich, dass sie davon ausgehen, dass ein ernsthafter Künstler, als der ich mich verstehe, sich mit der sozial -ethischen oder pädagogischen Frage befasst, ob solche Sendungen wie das Dschungelcamp wünschenswert oder nicht wünschenswert sind.
    Ariel
  • K_nav_nnamreH
    huhu morzi !!!!!
  • tsivob-i haha
    Ich habe hier schon zum wiederholten Male die Ansicht gelesen, dass es sich bei diesem Thread um ein Thema handelt, welches überflüssig ist und auch nichts mit Kunst zu tun hat. Es steht schließlich auch "off topic" rechts daneben und lesen können die Leute hier, da bin ich eigentlich sicher. Da hat manch einer lange für seinen erweiterten Hauptschulabschluss gebüffelt oder tatsächlich mal eine Universität von innen gesehen und ist sich nun absolut sicher, dass das Thema Dschungelcamp überhaupt nichts mit Kunst zu tun haben kann und ganz überflüssig ist.
    Das verstehe ich natürlich und ich sehe auch alle Gründe, die eine solche Ansicht vertretbar erscheinen lassen, ganz ehrlich!

    Soweit so gut. Wie soll ich es Euch nun möglichst schonend beibringen?

    Also, es ist so wie eigentlich alles, was Ihr bislang gedacht habt: Es ist natürlich Quatsch! Aber wenn Ihr ehrlich seid, wisst Ihr das doch selbst, oder? Hermann? Ibovist? Schon mal den Satz gehört, selbst ein brillanter Kopf zu sein? Na also!

    Zeitgenössicshe Konzeptkünstler wissen, dass Lebensbereiche, die besonders medienfokussiert sind und sich mit Veuyorismus beschäftigen per se sehr kunstträchtig sind. Es gibt hochinteressante Arbeiten über solche Thematiken. (Gemeint ist natürlich nicht der Veuyorismus, der sich ausschließlich mit Sexualität beschäftigt! Sorry, falls ich jemandes Intelligenz mit dieser Klarstellung beleidigt habe, aber man muss im k.n. alles ausführlich, am besten kindgerecht erklären.)
    Kunst, die sich mit Medien, Selbstinszenierung,insbesondere mit kommerzieller Ausprägung beschäftigt, wird eigentlich immer dort besonders fündig, wo es über die Schmerzgrenze hinaus geht, der gute Geschmack verlassen wird. Künstler wie z.B. Murakami oder Bruce Nauman wisssen das.
    Hervorragende Nährböden für Kunst sind Bereiche in denen es "regelrecht eklig zugeht". Daher mein Hinweis im k.n. auf das Dschungelcamp mit dem Kandidaten Rainer Langhans. Wer diese Konstellation bedeutungslos findet, ist in einem Kunstforum eigentlich fehl am Platz.
    Kunstdiskussionen, die aktuell und brisant sind, beschäftigen sich niemals mit Themen wie "Sensitivität und ahnungsvoller Schöngeistigkeit", sondern mit Medien. Mit der Verbreitung eines Menschenbildes! Dort wo es radikal und authentisch ist, sind auch Diskussionen über Kunst interessant und gut. Kunst hat das Menschenbild zum Inhalt! Keine Blumen, Berge oder Strände. Diese Dinge sind nur Reflektionen eines eher antiqierten Menschenbildes. Kunst hat auch keine Infantilitäten a la I- bovist oder Hermann zum Inhalt. Das alles sind eher leidige Spam Kollateralschäden eines Internetportals.

    Dort wo Hobbymaler ihre Blümchen und Pimmel malen, ist Kunst entbehrlich, uninteressant, ohne Relevanz!
    Kunst in der heutigen Zeit beschäftigt sich hauptsächlich mit Medien und dem dadurch transportiertem Menschenbild.
    Diese neuen Fernsehsendungen verbreiten ein verändertes Menschenbild und tragen aktiv zu einer Veränderung bei!

    Dass dies einigen zu hoch ist, versteht sich von selbst, Kunst gilt schließlich als elitär.

    Wenn mich hier andere Teilnehmer darauf aufmerksam machen, dass dieser Thread schon thematisch uninteressant ist, weil man über sowas ja längst "hinaus sei", dann empfinde ich das als für die sich so Äußernden selbsterniedrigend.
    Es unterstellt nämlich, dass sie davon ausgehen, dass ein ernsthafter Künstler, als der ich mich verstehe, sich mit der sozial -ethischen oder pädagogischen Frage befasst, ob solche Sendungen wie das Dschungelcamp wünschenswert oder nicht wünschenswert sind.
    Ariel

    ______________________
    "... dass ein ernsthafter Künstler, als der ich mich verstehe, \"

    hab °e ganz ernsthaft gelacht!
    :o
  • leirA
    hab °e ganz ernsthaft gelacht!


    Und wie immer ohne Grund.
  • leirA
    guten tag der herr.
    empfehle mich!


    Schon vor lauter Spammerei den eigenen Gedanken wieder vergessen, dass Du gehen wolltest?
    Kannst Du nicht mal vergessen zu spammen oder zu atmen?
  • absurd-real
    es fällt aber auch schwer bei soviel übermut und Faselei nichts zu schreiben..
    "verlogene" grüße! -.-
    Signatur
  • -emarap


    Wenn mich hier andere Teilnehmer darauf aufmerksam machen, dass dieser Thread schon thematisch uninteressant ist, weil man über sowas ja längst "hinaus sei", dann empfinde ich das als für die sich so Äußernden selbsterniedrigend.
    Es unterstellt nämlich, dass sie davon ausgehen, dass ein ernsthafter Künstler, als der ich mich verstehe, sich mit der sozial -ethischen oder pädagogischen Frage befasst, ob solche Sendungen wie das Dschungelcamp wünschenswert oder nicht wünschenswert sind.
    Ariel


    Thema ist bei mir längst durch.



    Dann lachst Du Dich sicher auch über missgebildete Menschen scheckig, oder?


    Versteh ich nicht, Dein Humor erschliesst sich mir nicht.

    ps: Du bist trecht fix mit deinen Urteilen über andere Menschen, oder?
  • leirA
    [quote="p233457"]

    Wenn mich hier andere Teilnehmer darauf aufmerksam machen, dass dieser Thread schon thematisch uninteressant ist, weil man über sowas ja längst "hinaus sei", dann empfinde ich das als für die sich so Äußernden selbsterniedrigend.
    Es unterstellt nämlich, dass sie davon ausgehen, dass ein ernsthafter Künstler, als der ich mich verstehe, sich mit der sozial -ethischen oder pädagogischen Frage befasst, ob solche Sendungen wie das Dschungelcamp wünschenswert oder nicht wünschenswert sind.
    Ariel


    Thema ist bei mir längst durch.




    Welches Thema ist bei Dir durch? Lies bitte meinen Artikel sorgfältig.
    Es ist ärgerlich über Dinge zu debattieren, die nicht mal verstanden wurden.
  • morzi
    morzi
    Huhu Hermann!!!

    :)
  • Seite 4 von 9 [ 169 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen