KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Portrait meiner Mutter

  • essapeT_ailuJ Portrait meiner Mutter
    http://artcommunity123.blogspot.com/2010/08/portrait-meiner-mutter.html


    Synonyme für Hausdrache:


    Zankteufel, Xanthippe, ewiger Kritiker, Nörgler, Mäckler, Giftnickel, Tadelsüchtiger, Krittler, Kritiker, Streitsüchtiger, Mäkler, Knurrhahn, Nörgelfritze, Quengler, Kratzbürste, Wortklauber, Beckmesser, Miesmacher, Drache, Stänkerer, Kritikaster, Meckerer...
  • efwe
    efwe
    http://artcommunity123.blogspot.com/2010/08/portrait-meiner-mutter.html


    Synonyme für Hausdrache:


    Zankteufelin, Xanthippe, ewige- Kritikerin, Nörglerin, Mäcklerin, Giftnickeline, Tadelsüchtige-, Krittlerin, Kritikerin, Streitsüchtige-, Mäklerin, Knurrhaehnin, Nörgelfritzi, Quenglerin, Kratzbürste, Wortklauberin, Beckmesser, Miesmacherin, Drache, Stänkerin, Kritikasterin, Meckerin...


    soso- das alles ist also deine mutter¿-- und sonst..?
    Signatur
  • xaazi
    Vergib ihr - sie meint's ja nur gut ;))
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • tsivob-i da
    zieh jch mir mal andere fäden vor ...
    :Ö:
  • essapeT_ailuJ
    Vergib ihr - sie meint's ja nur gut ;))


    Ist schon ok!
  • xylo
    xylo
    "ich mein es ja nur gut"
    hat für mich eine ganz andere Bedeutung.

    "ich mein es ja nur gut" bedeutet > Das wäre jetzt aber für MICH gut!

    "wofür haben wir uns so abgerackert?" bedeutet > >Wir wollten uns mit einem Haus ein Denkmal setzen und anderen (oft den eigenen Verwandten) zeigen, dass wir es geschafft haben und nun verdrehen wir die Tatsachen und erklären unsere Selbstverwirklichung zu Deinem Erbe. Schlieslich bekommst Du ja mal ALLES hier! (ja danke, für die Eichenanbauwand und die Eichentürzargen im Haus)

    "das wäre doch jetzt ganz praktisch und wäre viel gemütlicher" bedeutet beim Geburtstagen der Eltern > Du reist als Kind mindestens einen Tag früher an und wirst unter den Augen der Mutter, Kuchen backen, Tisch decken, aufdecken, abräumen und dich nach der Feier noch mindestens einen
    Tag länger dort aufhalten. Macht DREI Tage, in denen sie bestimmen können und der Mittelpunkt sind.


    "früher haben wir uns auch immer um Omi gekümmert> bedeutet:
    Ich hab damit ein Anrecht, auch überall dabei zu sein, schliesslich bin ich schon 75 Jahre und fühle mich seit 35 Jahren wie 40! Ausserdem werden wir heute immer älter und du kannst damit rechnen, dass wir noch mindestens 10 Jahre bestimmen, WIE und WO Weihnachten und Ostern gefeiert wird. (Dabei vergessen sie völlig, dass ihre Eltern im gleichen Alter schon 12 Jahre unter der Erde lagen!)
    Signatur
  • essapeT_ailuJ
    von Xylo:
    "ich mein es ja nur gut
    " bedeutet > Das wäre jetzt aber für MICH gut!


    Wie wahr!
  • xylo
    xylo
    Sobald Du in Presse, Funk und TV berühmt bist, mehrere Millionen mit der Kunst verdienst, ist es selbstverständlich, dass sie sagen:
    " MEINE TOCHTER!"

    Vorher, wenn nur Fachwissen und Liebe zur Kunst Dein Werk ausbildet, sagt sie
    "Wo hat das Kind, DAS nur her?" "in unserer Familie ist bis jetzt JEDER einer NORMALEN Arbeit nachgegangen, die einen ernährt hat"
    *ächz*
    Signatur
  • efwe
    efwe
    aha-- ein adoleszenz-faden-- ;)
    Signatur
  • xylo
    xylo
    Hört der irgendwann mal auf? Sind wir mal ehrlich.
    Das was man in der Jugend erlebt, bleibt doch irgendwo im Hinterköpfchen gespeichert. Ist nur die Frage, ob es auch das weitere Leben beeinflussen muss oder nicht.
    Je älter ich werde, je mehr Dinge stelle ich an mir selbst fest, die mich als Kind bei meinen Eltern gestört haben. Gott sei dank habe ich mich nicht fortgepflanzt!
    Signatur
  • Auftragsmaler
    Auftragsmaler
    Seit (bzw. sogar schon im Mutterlaib) der Geburt wird der Mensch geprägt. Erziehung, Umwelt, Elternhaus, Schule, Freunde, Arbeit... beeinflussen die Wahrnehmung eines Menschen ungemein. Meist wird versucht keine Fehler zu machen und allen Personen gefallen zu wollen.

    Aber das funktioniert nicht wirklich gut, da die eigenen Wünsche und Wesenszüge dabei meist unterdrückt werden. Die Folge ist ein Leben ohne Höhen und Tiefen (sofern diese nicht von anderer Seite beeinflusst werden). Eintönig - langweilig - irgendwie "tot". Die Wahrnehmung von Zeit ist relativ, begrenzt und vor allem von den eigenen Aktionen abhängig. Also lebt euer Leben wie es euch lebenswert erscheint!
  • Seite 1 von 1 [ 11 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen