KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • guter Lehrer für freie Malerei gesucht

  • leonarda guter Lehrer für freie Malerei gesucht
    Hallo,

    ich bin eine engagierte Hobbymalerin und suche im Raum Köln-Düsseldorf-Aachen einen wirklich guten Lehrer für freie Malerei.

    Neben den üblichen Themen wie Komposition und Bildinhalte, lege ich viel Wert auf eine sehr gute Maltechnik (Öl und Acryl) und ernsthaft durchgeführte Bildbesprechungen. Bildbesprechungen bei denen sich alle nur erzählen wie toll sie sind, bringen mich in meiner Entwicklung nicht weiter.

    Ich freue mich auf eure Antworten.
  • Alexander Stroh
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • lupe Fehleinschätzung der eigenen Leistung
    Hallo Leonarda,

    wenn du möchtest, kannst du gerne mit mir Kontakt aufnehmen. Ich bin Kunstlehrer am Gymnasium. Bin aber eigentlich Diplomkünstler und als Quereinsteiger Kunstlehrer. Habe auch an der VHS unterrichtet und privat Unterrichte. Du kannst ja dir meine Arbeiten angucken. Falls du das Gefühl hast, ich konnte dir Helfen, gerne. Sende dir auch meine Künstlerseite in Facebook. Hier sind nämlich nicht so viele Arbeiten von mir.

    https://www.facebook.com/pages/ahmet-deveci-art/191077987600093

    Liebe Grüße, A.Deveci


    1.) Hier wird gerade noch einmal ein totes Pferd gesattelt, welches schon drei Monate tot ist.

    2.) Die Threadstarterin erwähnte in einem Satz, dass sie auf Lobhudeleien verzichtet, zu Gunsten von reflektierter Betrachtung

    3.) @ Deveci: Du hast heute ein grottenschlechtes Tittenbild eingestellt, welches dann von Dir selbst so kommentiert wurde, dass Du darauf verzichtest, böse und schlechte Bewertungen zu bekommen...
    (oder so ähnlich)
    Dein Bild wurde nach mehreren Votings mit ca. 1,5 im Durchschnitt bewertet. Komischerweise verschwand das Bild dann hier aus Deiner Galerie.

    Es spricht weder für Dein Reflektionsvermögen, noch Dein Können, schlechtbewertete Bilder zu löschen...

    Üb einfach noch ein wenig...

    aber das Du Queereinsteiger bist, das glaube ich Dir aufs Wort
  • iceved
    Also liebe/r Lupe,

    erstens sah ich selber nachdem ich geschrieben habe, dass die Anfrage alt war. Zweitens, finde ich deine Antwort sehr unangemessen und unverschämt, wo es ja nicht um dich geht. Weder kennst du mich noch meine künstlerische Qualitäten. Nach einem Bild zu beurteilen, kann sehr fehlerhaft sein. Bist du denn so ein guter Kunstkenner? Hast du Kunst oder Kunstwissenschaften studiert? Warum ich das Bild wieder gelöscht habe, hat nichts damit zu tun, dass ich kein Kritik ertragen kann. Sondern, hatte einfach keine Lust von nicht könnern und verstehern das Bild herunterziehen wollte. Vielleicht hast du die andern Arbeiten auch gesehen. Das sollte man vielleicht tun, bevor man irgendwas sagt oder schreibt. Das tue ich immer bei den anderen Künstlern um ein allgemeines Bild zu machen.

    Dass ich hier schlecht bewertet werde, kann man ja nicht auf die Gold Waage nehmen. Ma muss einfach die Kommentare lesen, dann weist man wie die Denkweise von vielen sind. Oder mit welchen Fragen und Kriterien sind viele beschäftigen. Du kannst über mein können nichts in der Art schreiben. Und mir zu sagen, dass ich noch ein wenig üben soll ist genau so dämlich.

    Was verstehst du eigentlich unter Quereinsteiger. Wahrscheinlich was ganz falsches. Ich erkläre es dir gerne. Durch Kunstlehrermangel an den deutschen Gymnasien, hat man den Diplomkünstlern mit Magister die Möglichkeit gegeben am Gymnasium zu arbeiten. Das ging natürlich nicht einfach so. Musste erstmal zwei Jahre Referendariat machen und die zweite staatliche Exam bestehen, was auch nicht Zuckerschlecken war. Also Künstler+ ausgebildeter Lehrer für Gym SekI/II.

    Vielleicht schaust du dir mal meine Seite bzw andere Arbeiten an, ob ich wirklich üben soll. Aber da fängt ja der Fehler eigentlich an. Denn du denkst immer noch, dass es um das können geht, was ich ja auch kann. Aber die Zeiten sind vorbei. Es geht um die Ideen, um den Konzept und darum was man aus eine Idee macht und wie man da hinter steht.

    Üb mal bisschen darin, wie man die Werke betrachtet und nach welchen Kriterien die bewertet bevor du mit deinem Halbwissen Kommentare schreibst.
  • ztinuaGottO
    Allzu ernst würde ich den Beitrag von lupe nicht nehmen.
    Etwa alle 5-6 Wochen überkommt es sie/ihn und dann greift
    er/sie beherzt zum Brennglas, schaut kurz hindurch, meckert
    drauflos und verschwindet schnell und das war´s dann
    wieder mal.
  • rellihcsruK
    Aber den Beitrag vom Kunstmagister,
    den muß man schon ernst nehmen, oder?

    Diplomkünstler vs. Halbwissen - eine
    ernste Sache.

    Frei nach Liebermann:
    Ich kann gar nicht soviel lesen,
    wie ich lachen möchte.
  • tsivob-i p.
    immerhin hatte das tittenbild einen roten p.unkt.

    .

    ö
  • Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen