KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Wir leben im Zeitalter der Antikunst!

  • reltsbO
    8.9.11
    Hier ging ja heute richtig die Post ab. Die Nacht- und Frühschicht war hoch aktiv, aber nicht effektiv. Außer Ben, der scheint den Sprung zum Überlaufen geschafft zu haben.

    gefallen hat mir Ben der schrieb:
    Wollt Ihr Brot und Spiele? Jaaaaa!!! Wollt Ihr, dass die Gedärme durch die Arena spritzen?!!! Jaaaaaaa!!! Wollt Ihr Orgien mit Knaben?!!! Jaaaaaa!!! Wollt Ihr abgehackte Köpfe sehen?!!! JAAAAAA!!! Wir wollen es, es ist soo geil!!! Wollt Ihr den totalen Krieg?!!! Jaaaaaaa!!! Noch geiler!!! Wir wollen dem Tod den Schwanz lutschen!!!
    So ... sei ... es!
    oder
    Ben schrieb : Ich bin nur das Echo in den sich leerenden Hallen des Colossalen Cunstnets. Viele freie Bürger Roms gehen schweigend. Nur die Sklaven bleiben. Und die Gladiatoren.
    Du vergaßest die Mafia!

    bravo Ben! wir kommen uns näher! Ich bin begeistert. Welch großartige Wandlung in wenigen Tagen! Vom Saulus zum Paulus! Willkommen im Lager der Gegner der Antikulturmafia! Darf ich darauf aufbauend meinen Vereidigungsvorschlag (nicht Verteidigungs-) an die Müllkunstfraktion richten?

    Raphael Vogt, Vorsitzender der Müllkunstfraktion,

    ich frage dich:

    --- bist du bereit, Schund und Gerümpel zu produzieren und ihm auf ewig die Treue zu halten, um damit die Medien, die Politiker, dich selbst und deine Fraktion zu verarschen?

    --- bist du bereit, dafür ein fürstliches und unversteuerbares Gehalt in Form von Hartz4 entgegen zu nehmen?

    --- bist du bereit, für die Freiheit deines Mülls und den deiner schmutzigen Fraktionskollegen bis zum Letzten Cent kämpfen?

    --- bist du bereit, selbst die Scheiße deiner lieben Gerümpelkollegen (Stichwort Suser) zu tolerieren und gut zu heißen?

    --- bist du bereit, zu akzeptieren, dass für deine Ausbildung, deinen Unterhalt und deine Müllproduktion Steuern verschwendet werden?

    --- bist du bereit, Tag und Nacht im Kunstnet allen Demütigungen und Blamagen zu trotzen, dich berechtigt eine Null nennen zu lassen und nur für die heren Ziele der Müllkunstmafia deinen Mann zu stehen?

    --- bist du bereit, endloses Gelächter, Spott und Hohn deiner Nachbarn und des weisen Volkes ohne murren hinzunehmen?

    --- bist du bereit, mindestens einmal täglich dein Gebet „Was ist Kunst?“ herunterzuleiern?

    --- bist du bereit, jegliche Kunst niederzumachen (es sei, du klaust sie und behauptest, sie wäre von dir) und als Deko und süßlichen Kitsch zu demaskieren?

    --- bist du bereit, dein Schratgesicht als Avatar im KN zur Verfügung zu stellen und dem Hohngelächter preiszugeben?

    Raphael Vogt, ich frage dich:

    --- bist du bereit, Hand in Hand mit deinem Vize „Kurschiller“ dein Leben dem Müll zu opfern und diese 10 Gebote der Müllkunstmafia zu akzeptieren?

    --- bist du bereit zu schwören, dass du dich nach jedem schweren Niederschlag aufrappelst und dich unverzüglich für weitere Watschen zur Verfügung stellst!

    Antworte bitte mit einem lauten und krächzendem Ja!

    Ach ja, mein Spruch des Tages:

    --- Seit der Münchhausener Beuys seinen Dünnschiss „Jeder Mensch ist ein Künstler“ verprühte, stieg die Müllproduktion der deutschen Bevölkerung um 5%

    das nenne ich Kunst; https://www.youtube.com/user/1oscardebahia1#p/a/f/1/W6qHrdqWT_A

    nur die Moderation war große Scheiße. Wahrscheinlich Angestellte der AK Mafia!
  • rellihcsruK
    Ach ja, mein Spruch des Tages:

    --- Seit der Münchhausener Beuys seinen Dünnschiss „Jeder Mensch ist ein Künstler“ verprühte, stieg die Müllproduktion der deutschen Bevölkerung um 5%


    Mit geschätzten 5 Minuten Dauer,
    hat der Vorschlag von Beuys aber
    immerhin etwa die 20fache Sess-
    haftigkeit gegenüber deinem Ge-
    schwurbel, als Ganzes genommen.
    (Auch noch das, was erst geschrieben
    wird.)
  • heinrich
    Das war Beuys Zeitalter...
    Damals vielleicht was sein Spruch
    wichtig und richtig...
    Wer weiß?
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • reltsbO
    Ach ja, mein Spruch des Tages:

    --- Seit der Münchhausener Beuys seinen Dünnschiss „Jeder Mensch ist ein Künstler“ verprühte, stieg die Müllproduktion der deutschen Bevölkerung um 5%


    Mit geschätzten 5 Minuten Dauer,
    hat der Vorschlag von Beuys aber
    immerhin etwa die 20fache Sess-
    haftigkeit gegenüber deinem Ge-
    schwurbel, als Ganzes genommen.
    (Auch noch das, was erst geschrieben
    wird.)


    doch nur durch die Unterstützung der Antikulturmafia. Mit deren Geschwurbel würdest du Null es auch an die Spitze schaffen!
    und Heinrich weiß nicht ob Beuys Spruch richtig war!
    Ja Heinrich, das selber denken nimmt dir niemand ab!
    Scheiße wenn man so wenig Verstand hat Müll nicht von Kunst trennen zu können!
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee
    Zitat Ben: "Hier irrt der Herr Mozarella."

    "Herr" Marzella? Oje, und ich Schwuchtel habe ihn angebaggert : ((
  • reltsbO
    R. Vogt (Deckname der Mafia Oase)steckt die Watschen weg wie andere das Kleingeld
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee
    R. Vogt (Deckname der Mafia Oase)steckt die Watschen weg wie andere das Kleingeld


    Ach danke, ich fasse das einfach mal als Kompliment auf.

    Übrigens: Du kannst ja sogar fast ein wenig witzig sein, hast Dir viel Mühe gegeben mit Deiner ausgiebigen Festrede. Und alles nur für MICH : )) Danke der Aufmerksamkeit, Du bist echt lieb Obstler! Bussi und schlaf gut!!
  • _nirdeZ_neB


    das nenne ich Kunst; https://www.youtube.com/user/1oscardebahia1#p/a/f/1/W6qHrdqWT_A


    Und ich nenne das Kinderarbeit für PR-geile Eltern.
  • heinrich
    Dann liegst du da beim Feuer?:-D
    Signatur
  • allezraM


    das nenne ich Kunst; https://www.youtube.com/user/1oscardebahia1#p/a/f/1/W6qHrdqWT_A


    Und ich nenne das Kinderarbeit für PR-geile Eltern.



    Und ich, schlecht gespielt. ...da graust es ja den Ohren...
  • _nirdeZ_neB
    Dann liegst du da beim Feuer?:-D

    Nein Obstler, er bringt uns doch zum lachen.
  • reniek Test 1 - grüne Schrift nach Anleitung Marzella Heckel

    Ein Gruß dem Aktmodell unter der Brücke :o
  • eseilarap Ist es ein Kapitalverbrechen, eine andere Kunstauffassung zu haben, als die Hechte im Karpfenteich KN?
    Auf Constantins Wunsch hin habe ich es dann doch hierher gepackt:-)

    Ich hatte es doch tatsächlich gewagt, bei diesem Comic Bildchen von Herrn Greis 🔗
    zu äussern, was ich dabei empfinde.

    Darauf verstiegen sich siku und Parkallee zu Vergleichen mit Delacroix und Otto Dix. Das mus man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!

    Nie hätte ich gedacht, dass diese beiden "Kunstexperten" des Kn auf die Idee kämen, so ein flaches, geschmackloses Bild in eine Reihe zu stellen mit diesen Künstlern und es dardurch ebenfalls zu Kunst zu erklären und dem Fallobst damit recht zu geben.

    Auch Marzella ( alias Herrmann (?) )fordert Freiheit für die Kunst. Eine Forderung die ich voll unterstütze. Für KUNST! Hätte ein Künstler das gleiche Motiv gemalt oder hätte Herr Greis sich etwas mehr Mühe gegeben und das Thema mehr reflektiert, hätte etwas ganz anderes dabei raus kommen müssen. So ist es KEINE Kunst. ( Das behaupte ich jetzt einfach mal)

    Siku hat später eine Rolle rückwärts gemacht und das Bild auch als abgeschmackt bezeichnet und sich quasi damit entschuldigt, dass die vielen Bilder im Kn, welche nicht ihrem Geschmack entsprächen, sie abgestumpft hätten.
    Dazu kann ich nur sagen: Glückliche siku! Ich selbst schaue mir auch gerne die vielen Bilder im Kn an und das nun schon seit Jahren. Leider habe ich mir dardurch kein so dickes Fell zugelegt, mich berührt ein Bild immer noch, Im Guten wie im Schlechten.

    Überhaupt scheine ich dünnhäutiger zu sein als so manche hier. Die z.T. hasserfüllten Attaken, weit unter der Gürtelinie, haben mich das Gruseln gelehrt.
    Die Retourkutschen von Toni Greis haben mich jedoch nicht gewundert. Er lebt halt seine infantile Seite aus.
  • _nirdeZ_neB
    Ja, scheint ihm ein sehr dringender Wunsch gewesen zu sein! :DD
  • heinrich
    @paraleise:"Darauf verstiegen sich siku und Parkallee ...Siku hat später eine Rolle rückwärts gemacht...Glückliche siku!"

    Neidisch?
    Signatur
  • eseilarap
    Arme kleine heinrich, versteht keine Ironie und paraliese bitte, soviel Zeit muß sein:-)
  • siku
    @paraleise:"Darauf verstiegen sich siku und Parkallee ...Siku hat später eine Rolle rückwärts gemacht...Glückliche siku!"

    Neidisch?


    hahah, ich glaub's auch!

    paraliese, du schreibst genauso kraus wie Obstler, bist du vielleicht dessen Ehefrau?
    Beruhigt Euch mal insgesamt wieder, TG zeichnet, jedenfalls was er hier zeigt, besser als so manch anderer. Man kann sich aber auch am Motiv "aufhängen" - und schwubs erstickt man dann auf einmal, völlig unerwartet, an der eigenen Moral.

    Ist es so schwer, mal etwas über künstlerischen Ausdruck und Komposition zu schreiben? Offensichtlich schon, da nimmt man lieber altbewährte "anrüchige" (die Häkchen stehen dafür, wozu sie an dieser Stelle in der Rechtschreibung gedacht sind: für Ironie) Bilder, und palavert hier herum.
  • siku Hinweis auf Kommentar löschen!
    Auf Constantins Wunsch hin habe ich es dann doch hierher gepackt:-)

    Ich hatte es doch tatsächlich gewagt, bei diesem Comic Bildchen von Herrn Greis KunstNet was ich dabei empfinde.

    Darauf verstiegen sich siku [...] und Otto Dix. Das mus man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!


    Paraliese, entweder, du löscht den Hinweis auf meinen Kommentar, oder den Link zu dem Bild. Diesen Blödsinn hatte ich vorhin gar nicht gesehen. Das ist ja nun wirklich "ein dicker Hund" - und Faktenverdrehung.
    Dieses Bild, dass du hier verlinkt hast, verbunden mit meinem Kommentar zu einem anderen Bild von T_G, zeigt eigentlich nur, dass du mit billiger Polemik im Gepäck herumreist.

    Versuch mal, deine Beiträge mit etwas mehr Fairness zu gestalten.

    Über "billige" Motive machst du dir hier ausschweifige Gedanken, vielleicht solltest du auch mal Gedanken über deine "billige" Schreiberei machen.
  • Seite 34 von 58 [ 1150 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen