KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Wir leben im Zeitalter der Antikunst!

  • attedneV
    *hoffnungs*
    erbärmlicher kitsch aber besser als andere hier...

    au weia

    beati pauperes spiritu
  • eseilarap



    Mit Verspannung hat das nichts zu tun. [...]

    erstmal ist das Bild technisch und stilistisch ziemlich perfekt.
    wichtige Faktoren, die nur von Nichtkönnern gerne in Zweifel gezogen werden.
    Aber davon mal ab:

    es ist zwar Gewalt darstellend, jedoch nicht Gewalt verherrlichend.
    auch ein grosser Unterschied...
    Es könnte gar ein Mahnmal sein...^^




    gut gemacht - und gut beschrieben :-)
    mich erinnert das Bild der Kriegerin spontan an Otto Dix' Triptychon "Der Krieg".



    Nettmann bezog sich jedoch auf dieses Bild. Jeder hatte das so verstanden. DU verdrehst hier die Fakten. Ich lösche hier garnichts.
  • namtteN

    Ich hatte es doch tatsächlich gewagt, bei diesem Comic Bildchen von Herrn Greis 🔗
    zu äussern, was ich dabei empfinde.


    soso, un dabei "empfandest" du dann zB



    Oh,Herr Greis produziert bereits ausschliesslich Müll. Mülliger gehts garnicht.:-)


    Es wirft ein bezeichnendes Licht auf Menschen, welche solcherlei Darstellungen mögen, wie Greis sie überwiegend zeichnet. Primitiver gehts nun wirklich nicht.


    Der Simpel hier bist du, noch dazu mit einem denkbar schlechten Geschmack ausgestattet.


    demnach beschreibst du dich mit folgendem dann selbst:

    Die z.T. hasserfüllten Attaken, weit unter der Gürtelinie, haben mich das Gruseln gelehrt.



    sag mal, bist du ex-parame, ex-kunigunde (und wer weiss welche ex-en noch?!?)

    dass meine absicht war, darzustellen, wie sehr sich in der kunst eine beschreibung hinbiegen lässt (was gängige methode ist und noch viel extremer, lachhafter und skurriler betrieben wird...), haste ja halb, aber irgendwie dann doch nicht, verstanden.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Constantin
    Constantin
    @all, ich sehe hier nicht durch wer was zitiert, stellt das bitte selber richtig, ich bin noch auf Seite 2 ;)
    Signatur
  • rellihcsruK
    @all, ich sehe hier nicht durch wer was zitiert, stellt das bitte selber richtig, ich bin noch auf Seite 2 ;)


    Dann hast du das 'Beste' noch vor dir... :-)))))
  • absurd-real
    hetnzjumokt9izjnbdhvgrcfdx
    Signatur
  • siku
    Das hier immer wieder von paraliese zitierte Bild, ist nicht das Bild, dass ich mit dem Triptychon von D_i_x verglichen habe. Hier wurden Bilder offenbar ausgetauscht.
    Das Bild auf welches ich mich bezog, zeigte eine muskelbepackte Frau im Kampf mit Soldaten, die sich (und darum ging es kompositionell) in einem ästhetischen Halbbogen über dem Kopf der "Kriegerin befanden. Man kann bei den Motiven von T_G durchaus unterschiedlicher Meinung sein, aber in meinem Kommentar ging es nicht um den Inhalt, sondern um die Bildkomposition - und die hat mit der jetzt zu sehenden "Soldatin" absolut nichts zu tun,
    denn ich wäre nie auf die Idee gekommen, hier eine Beziehung zu D_i_x zu schlagen.

    Wer hier getauscht, manipuliert, oder sich über des Manipulierte echauffiert, da blicke ich auch nicht mehr durch.
    Fakt ist: mein Kommentar betraf ein anderes, damals zu sehendes und von Nettmann beschriebenes Bild.

    Leute, wie könnt ihr euch hier über so ein Spindgirl bloß aufregen? Das gelöschte Bild war da schon brisanter, vielleicht ist es deshalb ja vorsichtshalber "abgehauen". ;-)

    Also für alle weiteren Beiträge: das Spindgirl habe ich vor 2 Stunden das erste Mal gesehen. Regt Euch also wieder ab!!!
  • eseilarap
    Also, das beruhigt mich jetzt aber, obwohl ich nicht verstehe, wie das passieren konnte.
  • reltsbO
    9.9.11

    paraliese schrieb:
    Ich hatte es doch tatsächlich gewagt, bei diesem Comic Bildchen von Herrn Greis 🔗
    zu äussern, was ich dabei empfinde.
    Darauf verstiegen sich siku und Parkallee zu Vergleichen mit Delacroix und Otto Dix. Das mus man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!

    Ja ja, ich schrieb doch hier schon 3x : Jeder vernünftige Laie hat mehr Ahnung von Kunst, als die sogenannten Experten, die Beuys, Warhol oder Pollock für „Künstler“ halten!

    paraliese schrieb: Nie hätte ich gedacht, dass diese beiden "Kunstexperten" (siku und Parkallee) des Kn auf die Idee kämen, so ein flaches, geschmackloses Bild in eine Reihe zu stellen mit diesen Künstlern und es dardurch ebenfalls zu Kunst zu erklären und dem Fallobst damit recht zu geben.

    Dein so benanntes Fallobst hat das Bild nicht beurteilt, sondern nur Tonis Talent allgemein hervorgehoben. Was Toni daraus macht, muss noch lange keine Kunst sein! Doch um Toni´s Bild geht es in diesem Thread nicht. Aber paraliese, du hast hier zwar eine große Klappe, doch den gigantischen, von der Müllkunstmafia gefeierten Star Cy Twombly´s und sein Abendland hier:
    http://www.kultur-online.net/?q=node/16843 mochtest du, wie auch all die anderen akademisch geschulten „Experten“ hier an Bord nicht beurteilen!

    A pro pro; wo du dich schon so weit aus dem Fenster lehnst paraliese, und auch siku und parkgalerie. Testen wir doch mal euer Expertenwissen, und beurteilt für uns doch mal, statt dem kleinen Toni seine militante Tussi (die die Antikulturmafia gar nicht kennt und auch nicht kennen will), die Schwergewichte der sogenannten „Modernen Kunst“! z. B. Beuys: beurteilt uns doch mal bitte seinen hochästhetischen Fettstuhl hier:
    🔗 http://schirmer-mosel.germanartbooks.de/images/Beuys_Werkuebersicht.jpg

    Um es euch ein wenig leichter zu machen! Hier schon mal mein Laienurteil vorweg:

    >>> Der Fettstuhl ist das Produkt eines krankhaften Geistes! Ein ekelhaftes Objekt, dessen schöpferischer Wert gleich Null ist.

    Ihr seid dran: paraliese, siku und parkgalerie!

    Wie ist es eigentlich möglich, dass ein einzelner Laie wie ich, dazu noch ein Volksschüler, der nie gemalt oder Kunst gemacht hat; in der Lage ist, akademisch geschulten Antikünstlern, die seit Jahren damit befasst sind die Welt, die Medien, die Politiker und die Mitmenschen mit ihrem Geistesabfall zu verarschen, so ein leichtes Spiel hat diese Kunstbetrüger aufzumischen und zum Verstummen zu bringen?

    Wie ist es möglich dass:

    --- ich hier fast täglich einen Spruch des Tages einstelle, und mir niemand widerspricht?

    --- dass ich auf Fragen, die ich stelle, keine Antworten bekomme?

    --- ich für die A-K-Fraktion hier täglich Stuss erzähle ich, aber sie weder in der Lage sind meine Aussagen zu kommentieren, noch zu widerlegen? Außer betretenes Schweigen, und Beschimpfungen und dummen Bemerkungen von den kleinen Trolls, kommt da nichts.

    Spruch des Tages:

    >>> Warum ist Anti-Kunst so hässlich? Nicht hässlich! Das nennt man implantierte Diebstahlsicherung!
  • sierG_inoT
    ..wollte mich nur schnell für die neusten Anerkennungen & Beleidigungen bedanken und kurz anmerken, dass das "Comic-Bildchen" in Wirklichkeit gar nicht so klein ist (21x29,7cm), ebenso wie ich (180cm) und dass es der "Antikulturmafia" sehrwohl bekannt ist.
    Danke.
  • eseilarap
    @obstler: Die große Klappe hast du und nix dahinter.
    Die Welt, auch die Kunstwelt, ist nicht schwarzweiß. Dir zu erklären,was moderne Kunst ist, das wäre das gleiche, als versuchte man einen Zeugen Jehovas zu bekehren. Du bist verbohrt bis zum Exzess und nur noch zur Belustigung der User hier tauglich.
  • allezraM

    Hier meine Laienmeinung:

    >>> Der Fettstuhl ist der Triumph des Genies über die Alltäglichkeit! Ein Objekt intellektuellen Anspruchs, dessen schöpferischer Höhe dem kundigen Betrachter ein Genuss ist.

    Mein Spruch des Tages:

    >>> Dem toten Hasen kann man die Bilder erklären. Dem mit selbst verschuldeter Blindheit geschlagenen Betrachter nicht!

    huhu :))) hihihi

  • ruberg
    Tja, leider sehe ich das auch so wie "Obstler".

    In ganz Deutschland gibt es aktuell nur Scheisse nach dem Motto:
    Millionen Fliegen können nicht irren.

    Es muss wohl mit dem dritten Reich und der entarteten Kunst zusammenhängen, daß gerade hierzulande uns eine Art Fluch ereilt hat. Wir dürfen nur noch Schrott für gut halten.

    Kunst sollte doch von Können kommen und nicht von "Kunst du mir viel Geld für meine Krankheiten bezahlen?"
    Derartige Werke setzen natürlich extreme Verblödung voraus. In Deutschland sind nunmal die blödesten Bürger der Welt: Die lassen sich alles gefallen und nehmen auch alles hin. Drum hatten es auch Hitler und Merkel so einfach.

    Wir sollten unsere "Kunst" nach Griechenland verschenken - wetten daß die die gar nicht haben wollen.
  • _nirdeZ_neB

    Hier meine Laienmeinung:

    >>> Der Fettstuhl ist der Triumph des Genies über die Alltäglichkeit! Ein Objekt intellektuellen Anspruchs, dessen schöpferischer Höhe dem kundigen Betrachter ein Genuss ist.

    Mein Spruch des Tages:

    >>> Dem toten Hasen kann man die Bilder erklären. Dem mit selbst verschuldeter Blindheit geschlagenen Betrachter nicht!

    huhu :))) hihihi


    Jou, tote Hasen sind geduldig.
  • siku



    A pro pro;

    Wie ist es eigentlich möglich, dass ein einzelner Laie wie ich, dazu noch ein Volksschüler, der nie gemalt oder Kunst gemacht hat; in der Lage ist, akademisch geschulten Antikünstlern,...
    labaöab :-)), mir kommen vor Mitleid gleich die Tränen :-(

    - dass ich auf Fragen, die ich stelle, keine Antworten bekomme?

    --- ich für die A-K-Fraktion hier täglich Stuss erzähle ich,...

    Spruch des Tages:

    >>> Warum ist Anti-Kunst so hässlich? Nicht hässlich! Das nennt man implantierte Diebstahlsicherung!
    Ach Obstler, du bist einfach der Sonnenschein :-)).
    Deine Fragen hast du dir doch selbst beantwortet. Ja, Ehrlichkeit wirkt immer sympathisch.
  • _nirdeZ_neB
    Bei Butter Bild Beuys Blind Blöd Boah! Beinahe Besser B-Anale Banane! :)
  • allezraM

    Jou, tote Hasen sind geduldig.


    Das hat nichts mit Geduld zu tun, aber das kannst Du eh nicht empfinden.
    Reden wir daher lieber über geschmorte Lammhaxe mit Knoblauch, Bohnen und Ouzo...
  • WERWIN
    WERWIN

    Hier meine Laienmeinung:

    >>> Der Fettstuhl ist der Triumph des Genies über die Alltäglichkeit! Ein Objekt intellektuellen Anspruchs, dessen schöpferischer Höhe dem kundigen Betrachter ein Genuss ist.

    Mein Spruch des Tages:

    >>> Dem toten Hasen kann man die Bilder erklären. Dem mit selbst verschuldeter Blindheit geschlagenen Betrachter nicht!

    huhu :))) hihihi


    Jou, tote Hasen sind geduldig.





    Stimmt und darum alle zusammen!
    Schuhplattler
    Signatur
  • simulacra
    simulacra
    "Jou, tote Hasen sind geduldig." Tote Hosen wohl auch. Ringelreigen für Erwachsene: Das weckt die Lederhose in dir!
    Gruß, Monsieur WERWIN
    Signatur
  • allezraM
    Tja, leider sehe ich das auch so wie "Obstler".

    In ganz Deutschland gibt es aktuell nur Scheisse nach dem Motto:
    Millionen Fliegen können nicht irren.

    Es muss wohl mit dem dritten Reich und der entarteten Kunst zusammenhängen, daß gerade hierzulande uns eine Art Fluch ereilt hat. Wir dürfen nur noch Schrott für gut halten.

    Kunst sollte doch von Können kommen und nicht von "Kunst du mir viel Geld für meine Krankheiten bezahlen?"
    Derartige Werke setzen natürlich extreme Verblödung voraus. In Deutschland sind nunmal die blödesten Bürger der Welt: Die lassen sich alles gefallen und nehmen auch alles hin. Drum hatten es auch Hitler und Merkel so einfach.

    Wir sollten unsere "Kunst" nach Griechenland verschenken - wetten daß die die gar nicht haben wollen.


    Man ruberg, Kunst sollte vom rubbeln kommen und zwar von unten nach oben und durch das Nasenloch zurück.
    Du darfst doch Schrott für Kunst halten. Wo ist dein Problem?
    Alle Künstler gehören eigentlich eingesperrt, geknebelt und in das tiefe Wasser geworfen.
    Ist Ai Wei Wei eigentlich ein Antikünstler? Was meinst du, ruberg und Du Ei-Flei-Bleifrei.
  • Seite 35 von 58 [ 1150 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen