KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Buch "Workshop Tiere Zeichnen", Englisch Verlag

  • wodahsnoom
    @ Johndell
    Vielleicht wäre besser, die Beiträge aufmerksam zu lesen. Dann würdest du die Namen der User richtig bennenen können und auch den Inhalt der Beiträge verstehen.

    Ich dachte, wir wären hier in einem Kunstforum. Selbstverständlich habe ich deshalb voraus gesetzt, dass es einen Konsens darüber gibt, dass der Begriff Kunst mehr beschreibt, als blosses Abmalen ( und sei es auch handwerklich noch so gut)

    Was ich nicht wollte, war eine neue Diskussion darüber vom Zaun zu brechen, was Kunst ist.

    Ich habe nichts gegen Realismus. Ich habe überhaupt nichts gegen irgendwas.
    Doch, ich habe etwas gegen so Sätze wie dieser:

    Wenn ich ehrlich bin, kann jeder andere auch so malen wie du, aber du kannst nicht so malen wie jeder andere.

    Das ist anmassend und erinnert an Frau Meier in der Picasso Ausstellung, die empört vor einem Blatt des Meisters ausrief: "Das kann mein Neffe besser!"
  • Johndell
    Johndell
    Ich habe es geschrieben, weil ich selbst darauf eine Antwort wollte. Bezog sich auf den beginn des Themas. Und mit anderen meinte ich eben die anderen Kunststile, in denen man meint durch unrealistische Darstellungen mehr einfangen zu können als in Wirklichkeit dar ist.
  • Johndell
    Johndell
    @moonshadow: du hast doch gesagt"du erkennst Kunst nicht mal wenn sie dir auf den kopf fällt" und nun findet du mein Satz anmassend ? Wenn hier jemand auf klugscheißer macht und meint andere Kunstwerke bestimmten zu könne, so steht mir das auch zu.

    Ich mag diese Arroganz nicht das jemand sagt, er habe nichts gegen Realismus, aber es ist leider keine Kunst, und nur ein Handwerk. Daher habe ich auch absichtlich diesen Satz geschrieben, um auch zu provozieren. Daher noch mal meine Frage, was ist nun Kunst? Ach wenn du hier diese frage nicht beantworten willst, ist es doch logisch, das wenn jemand so über Kunst urteilen wie du, der auch eine Rechenschaft ablegen sollte was diese ist, den bis habe ich nur von euch gehört was Kunst nicht ist.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Johndell
    Johndell
    sorry doppelt
  • froT
    Ich würde der Autorin raten sich mal Bammes anzugucken. Der macht sinnvolle Bücher wenn es ums "Zeichnen lernen" geht. Vom Skelett bis zur Muskulatur wird alles dermaßen exakt und gut beschrieben, dass es einen Angst macht.
  • wodahsnoom

    Ich mag diese Arroganz nicht das jemand sagt, er habe nichts gegen Realismus, aber es ist leider keine Kunst, und nur ein Handwerk.


    Ich habe nie gesagt, dass Realismus keine Kunst sei.
    Das was chicasso macht ist Handwerk.
    Wenn du das nicht begreifst, auch ok. Ich werde hier keinen neuen Streit vom Zaun brechen.
  • Johndell
    Johndell
    Ich möchte auch keinen Streit. Ich möchte nur eine Begründung hören damit überhaupt eine Diskussion zustande kommt kann. Nun ja, du sagst dass ich es nicht begreife, und ich, Chicasso oder andere denken vielleicht das du es auch nicht begreifst. Also wer hat nun recht ? Es ist wieder eine Behauptung von dir und zu gleich eine Provokation die einen Streit nicht mildern würde. Dabei wolltest du doch keinen Streit... Also was ist nun Kunst ? vielleicht sollten wir neu anfangen, ohne so herablassende Äußerungen von "du begreifst es nicht oder dass man Kunst nichtmal erkennen könnte wenn sie einem auf kopf fällt" dies sind leider Behauptungen und keine Begründungen die dir in irgend einer weiße recht geben.
  • Doktor Unbequem
    Du kannst hier kaum eine konstruktive Diskussion führen, die mehrere Posts anhält.
    Zu viele Leute, deren soziales und/oder mentales und/oder emotionales Niveau "zu" gering ausgebildet ist.
    Ist aber manchmal ganz interessant, um die eigenen Grenzen auszutesten.
    Und amüsant, manchmal wird´s ja recht grotesk...



    Na, das nenne ich ja mal ein gutes Auge...

    jo ^o^, und wenn Du mal auf Mappenklausens Website schaust,
    dann ahnste wohl schnell, warum er gerne gegen höheres technisches Niveau redet.
    Aber es kommt ja auf die Inhalte an... ;)



    P.S. @TranformarT: Ich bin nicht die Malerin oder der Maler der von mir hier vorgestellten Bilder. das schrieb ich bereits weiter oben.

    Was könnte man Dir denn noch glauben?...
    Und wozu auch...

    autorenkrieg?
    würde es eher "Autorenmobbing" nennen.

    Wenn das Schreiben der eigenen Meinung von Dir als Mobbing bezeichnet wird, so ist das traurig. Mit Mobbing will ich nichts zu tun haben und wenn das bei Dir oder den Anderen so angekommen ist, tut es mir leid. Das wollte ich nicht. Entschuldigung.

    Auch dies ist wieder pure Ausrederei!
    Du bist offensichtlich nicht bereit, zu lernen, sprich, Dein inkompetentes soziales Verhalten und Deine Lügen etc zu unterlassen.


    Die obige Beurteilung der eingestellten Bilder von "keiner" entbehrt jeder Grundlage.
    Ich fürchte, Transformator, ...

    Mach Dich bitte nicht weiter lächerlich!
    Wenn DU kein "gutes Auge hast", besser still sein und schauen sowie denken lernen!
    Gucke Dir noch mal alle diese gleichermassen aufgeblähten Gesichter von "keiner" an!
    Es ist kaum individuelle Mimik zu erkennen. Alle glotzen hohl in die Gegend.
    Hingegen ist Frau Zeug in der Lage, Tiere (und wohl auch Menschen) sehr realitätsnah/"lebendig" wiederzugeben.
    Zudem ist sie offensichtlich in der Lage,
    auch eine subjektive Empfindung in ihren Bildern "zu transportieren"/zu speichern.
    Somit erfüllt sie zwei wesentliche Formen der Kunst,
    die gerne (meist oder immer von den geringer Begabten) kontrovers gegeneinandergestellt werden.
    Weder erkennst noch verstehst Du nach eigener Aussage den Unterschied zwischen Foto und gemalter Abbildung.

    Ich fürchte, Transformator, du gehörst zu jenen,
    welche Kunst nicht erkennen, selbst wenn sie ihnen auf den Kopf fällt.;-)
    Ich wage garnicht, mir auszumalen, wie du einen August Macke beurteilt hättest.

    Nun muss ich mich aber schon arg bücken! ;)
    Lies dir mal durch, was nach allgemeingültigem Kontext als "Kunst" definiert wird!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kunst
    Dann lies noch mal diesen Thread von Anfang, vielleicht verstehste dann ein wenig, worum´s hier geht
    oder zumindest mal anfänglich ging.


    Ich sehe das genauso wie keiner. Das anfängliche Lernen von Fotos ist uneffektiv. Beobachtung ist A und O

    Und wie weit hat Dich diese Sicht der Dinge in der Praxis geführt?


    Ich würde der Autorin raten sich mal Bammes anzugucken. Der macht sinnvolle Bücher wenn es ums "Zeichnen lernen" geht. Vom Skelett bis zur Muskulatur wird alles dermaßen exakt und gut beschrieben, dass es einen Angst macht.

    Ah ja, und wie kommst Du darauf, dass Du Frau Zeug Ratschläge geben könntest?
    Hast Du ihr Buch mit einem von Bammes verglichen?
    Selbst wenn, was wohl nicht ist, willst DU hier ernsthaft behaupen, Du könntest einer Malerin,
    die weit über Deinem bzw. auf einem für Dich vermutlich nie erreichbaren Niveau arbeitet,
    ungefragt Ratschläge erteilen? Sowas nennt man Anmassung.

    "...dass es Angst macht" - aha, na dann ist es ja "gut"! :(
    Ich lese gerne Sachbücher, die mir knapp und präzise darstellen, was ich wissen will.
    Wichtig ist idR ein "erfolgreicher"/kompetenter praktizierender Hintergrund.


    Es ist wieder eine Behauptung von dir und zu gleich eine Provokation die einen Streit nicht mildern würde. Dabei wolltest du doch keinen Streit...

    Tjä, so ist es hier häufig. Viel reden, nix aussagen.
    So kommen fast ausschliesslich Leute, die offensichtlich nur sehr dilettantisch(e) Techniken beherrschen.
    Meist ist aus ihren Bildern auch erkenntlich, das ihr Gefühlsleben etwas zerrüttet ist.

    "Wie würdest du die Seele eines Tieres einfangen wollen, ohne dabei Realistisch zu malen ?"
    Hm, hast du auch Pyramiden zu Hause um die kosmische Stahlung einzufangen oder was passiert hier?
    Die Seele eines Tieres einfangen ist so ziemlich die absurdeste Aufgabe, die ich mir vorstellen kann, aber Realisten schrecken offensichtlich vor gar nichts zurück.

    klaus

    welch materielle und damit unrealistische Sichtweise!

    Ja, und da wir alle gerade nicht um einen treuen Begleiter, besten vierbeinigen Freund des Menschen, Mittelpunkt der Familie trauern, werden wir auch niemals nachvollziehen können, welch Trost und innere Wärme darin liegt, Ihn mit genau seiner Persönlichkeit, seinem festen Charakter, einem gütigen Blick, für immer bei uns an der Wand haben zu können.
    Diese tiefe, wahre, Kunst, die das bedeutet,uns dieses Bild geschenkt zu haben, bleibt uns verschlossen.
    "Nun, o Unsterblichkeit bist du ganz mein"

    Über so etwas kann einfach niemand mitreden.
    Klaus

    man schmeckt förmlich die Toleranz, die aus diesen Worten quillt...
    So ist es oft mit den Leuten, die gerne an die Toleranz anderer appellieren...



    Nicht die Realisten schrecken offensichtlich vor allem zurück, sondern die anderen

    Aus "gutem" Grund...
    Ein "Realist" beweist in der Praxis, was er kann und bedarf keiner Schönrederei.
    Meist können viele "Bildende Künstler" eh nur argumentieren, dass es Leute gibt/gab,
    die "auch sowas mach(t)en" und dies als Kunst anerkannt ist und Kunst sowieso frei ist.
    Und der ausgerotzte Kaugummi ist Kunst, wenn sich ein paar Leutche finden, die auch nix Besseres können...
    Signatur
  • ispirT
    ...Daher noch mal meine Frage, was ist nun Kunst?...


    Bildende Kunst ist Ausdruck durch Form.
  • Nicole Zeug
    Nicole Zeug
    Hach, ist das herrlich hier! Dieses ganze Möchtegerngroß-Gelabere (TransformaT ausgenommen) irgendwelcher Nichtskönner, die mal eben eine ganze Kunstrichtung in Bausch und Bogen verdammen, hat mir und meinem Buch fast 1500 Klicks beschert. Wahrscheinlich ist die Auflage bald ausverkauft, merci! Es tut mir nur leid für die armen Leute, die sich durch diesen unsäglichen Disput wühlen mussten, deshalb für diese nochmal in Kurzform: Es geht hier eigentlich um mein Buch "Workshop Tiere Zeichnen", wo man super lernen kann, wie man eindrucksvolle Tierporträts schaffen kann (Englisch Verlag, 64 S., Hardcover, 15,80 €). So, und während ich jetzt an meinem dritten Buch, welches kurz vor der Veröffentlichung steht, weiterarbeiten werde, könnt ihr gerne weiter Scheiße an die Wand schmeißen oder was ihr sonst so für Kunst haltet.
    PS: Wenn ihr es schafft, einen Blick so intensiv wiederzugeben wie hier Alter Inder sprechen wir uns wieder! (übrigens hatten die meisten großen Künstler realistische Phasen, weil sie nämlich etwas konnten)
  • ispirT
    puh...
  • efwe
    efwe
    ...Ich sehe das genauso wie keiner. Das anfängliche Lernen von Fotos ist uneffektiv. Beobachtung ist A und O
    ...Und wie weit hat Dich diese Sicht der Dinge in der Praxis geführt?

    also mich hat diese sicht in der praxis des studiums sehr weit gefuehrt-

    Ein "Realist" beweist in der Praxis, was er kann und bedarf keiner Schönrederei.

    na klar man tut was man kann und man kann was man tut ;) und-
    ein abgezeichnetes foto hat nicht unbedingt etwas mit realismus zu tun-


    Und der ausgerotzte Kaugummi ist Kunst, wenn sich ein paar Leutche finden, die auch nix Besseres können...

    herr timeless: auf welche art kotzen sie denn ihre gunstwerke aus ...?
    Signatur
  • froT
    Naja den Mutti´s gefällt es wahrscheinlich. Ich find die Portrait´s einfach langweilig. Lieber ne ordentliche ehrliche Skizze als so totgemalte 1:1 Kopien wie hier der Fall ist. Da wird an nem A4 Blatt oder mehr einen halben Tag dran rumgedümpelt und radiert bis es passt... Das hat nichts mit gutes Handwerk oder sowas zu tun. Man belügt sich selbst und lernt garnichts.
  • Doktor Unbequem
    Hach, ist das herrlich hier! Dieses ganze Möchtegerngroß-Gelabere (TransformaT ausgenommen) irgendwelcher Nichtskönner
    Jo, immer wieder lustitsch!
    Ich denke, mit Johndell bestehen offensichtlich auch konstruktive Austauschmöglichkeiten!


    herr timeless: auf welche art kotzen sie denn ihre gunstwerke aus ...?

    na, wieder in der Vorstufe Deines Lieblingsvokabulars angelangt?
    1. lasse ich mich nicht negativ über die Arbeit von Leuten aus, die wissen, auf welchem Niveau sie arbeiten und nicht sich und anderen etwas vormachen.
    2. steht eine klare Philosophie und Psychomechanik hinter meinen Bildern
    3. zeige mir informelle Malerei auf höherem ästhetischen Niveau!
    Signatur
  • froT
    Außer Transformer T---- Aha weil er dir unberechtigter Weise Honig um den Mund schmiert ?... Kann mir beim besten Willen nich vorstellen, daß du chicasso an der HFBK Hamburg warst. Niemals die würden sich schämen.
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    "Tripsi", da haste was verwechselt - das ist offensichtlich Dein Niveau!
    Naja, musst Du mit leben... Das schaffste schon... Augen zu und durch...
  • timber
    timber
    was das alles mit tiermalerei zu tun hat,verstehe ich nicht so ganz
  • Doktor Unbequem
    ja, das KN und seine Rabauken... ;))
  • Nicole Zeug
    Nicole Zeug
    @Torf: Warum so klein und gemein? Quillt da etwa gelber Neid aus Deinen Ohren? Wahrscheinlich verkleistert der Dir auch die Augen, denn das hier ist alles andere als totgemalt oder dumpf kopiert:

    Kubanerin mit Zigarre (hab ich übrigens nur 2 Stunden und kein Radiergummi für gebraucht).

    @TransformarT: Du hast Recht mit JohnDell
  • Seite 4 von 10 [ 200 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen