KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Buch "Workshop Tiere Zeichnen", Englisch Verlag

  • efwe
    efwe
    @johndell -das zitat auch wenn es tausendfach im netz rumgeistert (immer in anderem wortlaut)ist doch nicht belegt- und wenn-- koennt ja auch ein jux ... gewesen sein-
  • Johndell
    Johndell
    Achja, noch ein paar Worte um Foren Jesus: Die Ikonen Malerei und Bilder von dir als Inspiration liegen in der Vergangenheit an. Du wurde dem hier nach zu urteilen von einem Fettfleck in der Ecke abgelöst :D

    So, dafür müsste ich doch jetzt ein paar grüne Punkte von euch bekommen, der war doch lustig :D

    Ja, deine Sprüche sind auch noch nicht bestätigt worden.

    So, jetzt halte ich aber den Mund, versprochen
  • eirelagkrap
    Maria hat, durch ihren Sohn Jesu, geholfen.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • i_i_i
    @johndell -das zitat auch wenn es tausendfach im netz rumgeistert (immer in anderem wortlaut)ist doch nicht belegt- und wenn-- koennt ja auch ein jux ... gewesen sein-

    tatsaechlich stolpere ich, wenn ich jenem vorgeblichen zitat im web nachrecherchiere, nach wie vor ausschliesslich ueber deutschsprachige seiten, das ist recht seltsam [suchbegriff: pablo picasso 2 may 1952]. einzige me geniessbare quelle: die junge welt vor ein paar wochen. als der artikel erschien, war das zitat allerdings im web schon quasi etabliert (womit ich dem autoren jetzt aber nichts unterstellt haben moechte, bitte nicht mit dem anwalt wedeln...)
  • eirelagkrap
    Es gibt auch anderstsprachige Quellen.
    Hier wird deutlich, dass es sich bei dem Interview um einen Fake handelt.

    Google: Pablo Picasso Interview with Giovanni Papini in Libro Nero, 1952

    Über den Author des imaginären Interviews, Giovanni Papini in Wikipedia:

    "An Antisemite, he believed in an international plot of Jews, applauding the racial discrimination laws enforced by Mussolini in 1938.[citation needed] Papini was the vice president of the European Writers' League, which was founded by Joseph Goebbels in 1941/42.[1] When the Fascist regime crumbled (1943), Papini entered the Franciscan convent in La Verna."


    Wikipedia schreibt im Artikel über Giovanni Papini:
    "According to The Spectator, NATO allegedly encouraged Papini, in 1951, to publish a fake interview with Pablo Picasso, to dramatically undercut his pro-Communist image. In 1962, the artist asked his biographer Pierre Daix, to expose the fake interview, which he did in Les Lettres Françaises.[2][3]"

    Ein Artikel aus "Wet Canvas":

    "Picasso's Confession" is a HOAX, has been for half a century.

    See below:

    FindArticles > Publications > Free > News & Society > Independent, The (London) > Mar 14, 1994 > Article

    Letter: That notorious fake
    Independent, The (London), Mar 14, 1994 by From MR SIMON WILSON

    Sir: Picasso's 'confession', quoted in your correspondence columns on 3 March as evidence of the artist's bad faith, is notorious. It was invented by the Italian writer Giovanni Papini and is one of a series of imaginary interviews published as Il Libro Nero in 1951. Other 'interviewees' included Stendhal and Kafka.

    In 1955, Picasso's biographer Pierre Daix exposed the fake in Les Lettres Francaises. It was more recently denounced by Picasso's current biographer, John Richardson, in the catalogue of the 1988 Late Picasso exhibition and again, less than a year ago, by the art historian and critic Richard Dorment in the London Spectator, which had published it as genuine.

    Yours sincerely,

    SIMON WILSON

    Curator of Interpretation

    Tate Gallery

    London, SW1

    10 March"


    Viel Spaß beim weiterforschen!

    Johndell sei geraten, mal seine Quellen zu prüfen, bevor er hier faschistische Propaganda weiterverbreitet.

    Gruß, Klaus
  • reniek ....noch einmal ganz kurz etwas zum Thema
    Die menschliche Gestalt kannn nicht bloß durch das Beschauen ihrer Oberfläche begriffen werden; man muss ihr Inneres entblößen, ihre Teile sondern, die Verbindung derselben bemerken, die Verschiedenheiten kennen, sich von Wirkung und Gegenwirkung unterrichten, das Verborgene, Ruhende, das Fundament der Erscheinung sich einprägen.

    Goethe (Propyläen)
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    na, habe ich ja nicht viel versäumt gestern abend...

    man muss...
    na, k(l)einer, denn mach mal!^.^
    warum haste denn deine Bilder entfernt?
    (nicht dass ich diese Massnahme nicht befürworten täte... ;))


    Sogar Picasso sagte selber mal: "... ihr führt euch nur selber vor."

    und wenn Picasso es sagte, ist es richtig, wenn ein anderer es sagte, falsch?
    Ich denke, er beschreibt es schon ganz richtig, egal, wer´s war.

    Ich könnte fast den Eindruck gewinnen,
    dass einige der Poster hier nie etwas mit Künstlern und Käufern in ihrem Leben zu tun hatten.
    Bzw dass sie diese überhaupt nicht bewusst wahrnehmen.
    Oder sie sind auf die paar fixiert, die sich vorführen lassen.
    Der Mix macht´s sicherlich, wie meist...

    Jedem einigermassen intelligenten Praktiker wie auch Interessierten ist klar,
    dass eine massive Verlade läuft.
    In der Kunstscene eröffnen sich ja noch mehr Möglichkeiten der Vorführerei
    als in fast allen anderen Metiers (nur zB Heilslehren bieten da ähnliche "Freiheiten").

    Es gibt auf dieser aufregenden Kunstseite -KN -einige bemerkenswerten Künstler.

    Ach was?! ^.^
    Was soll uns jetzt sagen, dass hier einige Leute
    auf ähnlichem technischem Niveau wie Johndell oder chicasso arbeiten können??
    Du meinst, wenn jemand seine Neurosen präsentiert, ist es "mehr" "Kunst" ?!? ^.^
    Hier empfielt es sich, mal zu sondieren, was "erhebt" und was "herunterzieht".

    Ich stehe ja selbst nicht auf Stillleben, aber dieses Werk hier finde ich schon ziemlich genial
    (auch wenn oder obwohl oder auch weil die Spiegelung nicht ganz korrekt ist):

    Zitrone

    Wie sagte einer meiner Kunden letztens:
    "Ich habe keine Lust, mir die Traumata anderer in´s Haus zu holen"...
    Gut auf den Punkt gebracht.


    @ Jesus: lass einfach dein wortewürfeliges Gepöbel und geh zu Mama oder Papa!

    Ich sehe das genauso wie keiner. Das anfängliche Lernen von Fotos ist uneffektiv. Beobachtung ist A und O

    Torf, es ist absolut lächerlich, wenn ein Anfänger einem offensichtlichen Könner erzählen will, wie´s geht und wie nicht.

    @Tripsi: Wenn das deine Begründung ist, dann herzlichen Glückwunsch :D
    Ich mach dir einen Vorschlag, ich werde einen Fettfleck produzieren, und du wirst eine Diva malen. Wenn es so leicht ist, dürfte es ja kein Problem sein und müsste deine Behauptung unterstützen. Mal sehen wer als erstes fertig ist.

    Joho, also, "Tripsi", watt iss nuh?!

    ... Du hast weder praktisch noch theoretisch sinnvolles zu sagen...

    muahaha, das sagt ausgerechnet diese destruktive Witzfigur! (als HvK schon viel zu viel "Bullshit pur" produziert, vermute ich mal)
  • froT
    Transformar T du hast absolut kein Plan was gut ist.
  • reniek
    @ TransformarT: Was gehst Du mich an - Du Narr, es ist ein Goethe Zitat!
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    sorry, doppelt...
  • Doktor Unbequem
    Transformar T du hast absolut kein Plan was gut ist.
    Ich kann Dir versichern: ich weiss nicht nur im Kunstbereich, was "gut" ist!
    ^^
    Deine Äusserung ist Zusammenhangs- und Kompetenzfrei!

    @ TransformarT: Was gehst Du mich an - Du Narr, es ist ein Goethe Zitat!
    Danke^^
    tjä, es ist nicht alles Gold, wo Goethe drunter steht...
  • reniek TransformarT ahnt gar nicht, wie sehr er der Themenerstellerin mit seinen Postings zum Erfolge verhilft.
    tjä, es ist nicht alles Gold, wo Goethe drunter steht...


    du bist wirklich goldig, Mausi :) Ne richtig süße Gold-schnecke :)
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    Was auch immer lustig ist bei den Trollen und Möchtegerns hier:
    Wenn´s eng wird (was schnell und oft der Fall ist),
    wird mit Obrigkeitsglauben weiter gemacht.
    Wogegen anderswo massiv "gewettert" oder gar gepöbelt wird.

    PS:
    Zitat "keiner":
    "TransformarT ahnt gar nicht, wie sehr er der Themenerstellerin mit seinen Postings zum Erfolge verhilft."
    k(l)einer, du kriegst ja gar nichts auf die Reihe -
    das war von mir von Anfang an - für fast jeden anderen wohl offensichtlich - gewollt,
    während du daran mitarbeitetest aber was ganz anderes wolltest...
    aber du bist ja offensichtlich lernbefreit...
  • froT
    Zusammenhangslos und kompetenzfrei sind Adjektive, falls du davon schonmal gehört hast und werden klein geschrieben. Außerdem gibt es kein zusammenhangsfrei.
  • reniek

    Wogegen anderswo massiv "gewettert" oder gar gepöbelt wird.


    Tja, der Pöbel eben und das Wetter:)
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    oooch, Torf, sollte ich tatsächlich einen Rechtschreibfehler verbrochen haben?
    Na, dann haste bestimmt recht mit allem, was du sagst... ^.^

    und nochmal zum Thema:
    Torf, es ist absolut lächerlich, wenn ein Anfänger einem offensichtlichen Könner erzählen will, wie´s geht und wie nicht.
  • froT
    Tja das zeigt, daß du nicht gerade ne Leuchte bist, wenn du etwas mit Kompetenz in Verbindung bringst. Der Anfänger bist scheinbar du. Mir egal was du über meine Sachen denkst, denn du hast keine Ahnung von irgendetwas.
  • Doktor Unbequem
    ähm, es ist übrigens bekanntermassen in Foren die billigste Form der Argumentation, auf einen RS-Fehler zu verweisen.

    Der Anfänger bist scheinbar du. Mir egal was du über meine Sachen denkst, denn du hast keine Ahnung von irgendetwas.

    also das wird n Stammtischbrüller!
    Ich kriege jetzt schon kaum das Ziehen aus meinen Wangen raus...
  • froT
    Ja esse erstmal dein Pudding auf...
  • Seite 7 von 10 [ 200 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen