KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • DER LICHTFÄCHER

  • tsivob-i
    wedel wedel ...
    froschorf.
    :)
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian The Fall
    und blutfroh...und wild wie dumme tiere. :D


    Dumme Tiere nicht.
    Blut, Runst und Wild nur Menschen sind.
    Der Moral Geschicht.
    Signatur
  • sialliMainigriV Bravourös
    Die letzte ihrer Art? Phantasievoll, spannend - es tangiert mich nicht nur peripher ;-)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • tsivob-i
    ja, bissken tanga-tango könnt mit rein ...
    in die story.
    :)
  • Roderich
    Roderich
    danke Virginia. :D
    ganz viel bingo bongo, i? (;
    Signatur
  • Roderich
    Roderich
    auf Wunsch des sinnlichen Schwammerls:

    triebzehn: the lost chapter - Po lonaise mal ganz anders
    _______________________________________________________________________

    Maria machte sich frei und Alucard steckte sich noch schnell das Hemd in die Hose.
    Bingo bongo, da will mann ja was hermachen. Gans viel bingo bongo, als es
    an der türe klopfte. noch ohne eine Reaktion abzuwarten, öffnete die hübsche Nonne
    die türe und trat ein. "Raus!!!!": schrien Alucard und Maria synchron.
    "Entschuldigung", sagte sie und verließ den Raum ganz verlegen.
    Maria sah zu Alucard und dann rief sie auch schon: "Warte, komm doch zu uns
    und leiste uns ein wenig Gesellschaft."
    "Das ist aber lieb von euch. Ich bin übrigens Rowena." sagte die Nonne und riss
    sich ihr Gewand vom Leib. seit über 100 Jahren hatte sie nicht mehr geweint, doch
    nun war die zeit wieder gekommen.
    Wild kletterten die drei aufeinander auf und ab, in ekstatischer bongonose, als es erneut klopfte.
    "Herein." riefen die drei wie aus einem Mund.
    die Türe ging auf und Normandia, die Schwester Maria's trat ein, gleich danach
    deren schwester Marzipania und auch noch deren Schwester Snickerina.
    Sie alle waren herzlich willkommen und dem schönsten bingo bongo des Jahres
    stand nichts mehr im Wege.
    Sie bildeten einen Kreis, jeder den rücken des vordermanns im Blick, den rechten
    Daumen in deren Poloch, den linken in den Mund,
    und Wechsel, den linken Daumen ins Poloch, den rechten in den Mund.
    Das machten sie so lange, bis auch die letzte von ihnen ermattet
    und übermüdet eingeschlafen war.
    Nun brach auch schon der neue Tag an und die sonne suchte sich ihren weg
    am Firmament.
    Alucard machte sich frei und Maria fragte ihn: "Noch mehr bingo bongo?"
    Alucard erwiderte ganz gelassen: "Nö, ich gehe duschen."
    --------------------------------------------------------------------------
    Signatur
  • Roderich
    Roderich
    puh...lange nicht weitergeschrieben, dabei hab ich das ende der geschichte schon im herst 2009 geschrieben..................liegt schon lange in der schublade. ;)
    Signatur
  • Seite 7 von 7 [ 127 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen