KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • allgemeine abhandlungen über interessante gegenstände

  • raahlegnE
    was braucht es, sein herz zu öffnen?
    einen bieröffner?
    nein,
    einen herzöffner.
  • uaebarimllit Ich war gestern im Zoo
    es war sehr schön, mit Schnee wäre es aber besser gewesen.
  • egaawressaW schneegetier
    im spiegel:
    ein spaliergetier
    geniesst sein pfefferminzplätzchen
    schmilzt zwischen tür
    und triangelt
    sich schneeglöckchenleiselächelnd
    in richtung wasserlache
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • uaebarimllit
    Am Baum da hing ein Blatt
    ganz oben da
    wo´s keiner sah
    Nun ist es nicht mehr da lala

  • egaawressaW entblätterung
    verkorkste weiden
    leiern birnen
    aus der traum -
    deut nicht auf mich
    brennt jeden tag
    ein nebelnest trägt nichts
    kannst du
    kannst mich
    walfisch
    gibts nur geschnetzelt
    nicht geschrieben
    schrammt der dichterwind
    mit ultraschall am tisch vorbei
  • sialliMainigriV Feingefüge

    Loorbeer- Sträucher atmen die Nacht.
    Zwischen hungeräugigen Schlangen moort das Zigeunerschloss.

    Ein Druckstück buttert die Bagatelle des roten Vorhanges.

    Neukauf am Sterbemarkt des Himmels. Torfgeburten graben sich.

    Beamkapsel für verhaltene Arbeitsschäfchen.

    Wer viel Geduld hat, wird geachtet,
    wer keine hat, moralisch abgeschlachtet.

    Paprika Parade - etwas Würzung im Alltag?
  • egaawressaWeid retonation
    karamellisierte bratschädel
    suchen in verkohlten himmelsecken
    nach füllungen für findelkinder
    schmecken nicht -
    sie graben

    zwischen farbzeitlosen
  • El-Meky
    El-Meky Gen AG
    Feurige Schneemänner pampeln die Muse,
    sobald sich der rostige Vorhang im Geigenschmalz erhebt.
    Hoch leben die Stöße der Gezeiten!
    Der Auswurf wird vererbt ohne wenn und aber.
  • egaawressaWeid Reh, generiert

    Regenhaken:
    am Azur
    bluten sich
    die Schäfchen blind
    gefächert
    nadelt licht:

    blicke ohne gehhilfen
  • El-Meky
    El-Meky Krokodilsträne
    Ein Krokodil saß beim Friseur
    und wollte eine Lockenmähne.
    Doch oh weh welch ein Malheur!
    Es bekam 'Glatze mit Strähne'

    🔗
    Signatur
  • ztapleztiP
    alles strebt nach oben,
    nur ICH
    bin mit der scheiße, die da unten,
    ganz tief unten,
    festklebt,
    fest verwoben.
  • sialliMainigriV
    Klopf es in den Leib
    stumpfen Blickes staucht es die Luft zusammen in seinem Fetthusten.

    Vollgestopfter Zug
    - Wozu das Ganze ?


  • simulacra
    simulacra
    alte Menschen
    schauen
    auf alten Fotos
    jünger aus.

    Die Sprache ist der Ursprung aller Missverständnisse.
  • simulacra
    simulacra Geduecht des Körpers
    Madame ging fürdann
    tagein, tagaus am Hag entlang
    Der Zipperlein nie wurd' ihr bang

    Doch da, oh weh,
    die Flatulenz ihr wurde Herr
    die Gase lösten Scham und Bein
    wie Pestilenz das Fleisch anheim

    Brach die Wolke nun den Leib entzwei
    der Dame war es einerlei

    Jäh des Lebens wurd' sie entrissen
    Doch sie fand:
    Gut gefurzt ist halb geschissen!


    Ode zu folgendem Bild:

    Wolkenbruch mit Aussicht auf Haare!
    Die Sprache ist der Ursprung aller Missverständnisse.
  • sialliMainigriV Ohnehin
    ist "Madame"
    in gewissen Kreisen
    ein abwerten´d Ding ;)

    kleckern- dann streichen
    wirin % klebt: wirin > zeichnet ab–
    –arbeitsweg aus sozialkontinenz
    beispiel-loser schwebebalken
    einsatz § augenscheinlich
    uns erträglich entdienen Sie
    ia verherrschen:
    _
    gänglheit & co.kg
  • simulacra
    simulacra
    Gewisse Kreise
    mögen werten
    um zu zeigen
    wer sie wären.

    Wenn sie wollten.
    Und auch könnten.

    Sollten, haben, können, kriegen
    Sein im Schein
    bis zum Verbiegen
    Die Sprache ist der Ursprung aller Missverständnisse.
  • sialliMainigriV Kleingelüge

    Abseits.
    Immer dichter.Nichter.
    Hochheitstrichter.Dafein.
    Elendrein. Ausschrei.
    Ufergedeih der Palmöde.

    Mr. Hand Hoch!
  • ztapleztiP
    ...den bärlauch mag der bär auch,
    und obwohl der sehr stark knofelt,
    ist der bär so ungehobelt
    und küsst die bärendame
    mit einer knoblauchfahne.
  • otto_incognito
    otto_incognito
    🔗

    Da schwimmt die kleine Meeresmaid
    Und beklagt so sehr ihr großes Leid
    Sie war bei ihrem,Friseur, demDanny Cool,
    Was praktisch ist, denn er wohnt in ihrem
    Swimming-Pool.
    Sie sprach zu ihm "Blaue Strähnchen will ich,
    das ist Trend"
    Und Meister Cool begann sein Werk, wenngleich
    auch etwas ungehemmt.
    Er begann wie wild draufloszukrakeln -
    Doch leider färbte er nur die Tentakeln.
    Nun ist sie, ein jeder sieht´s, ganz bittergram
    Bedeckt der Busen, schwarzgesträhnt, von
    zorniger Scham.
    Signatur
  • reiaMniellorF
    Gut tut Mut.
    Hut Brut Flut.
    Glut Wut Blut.
    Sud.
    Schmu to do.
  • Seite 110 von 149 [ 2968 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen