KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Wie hängt Ihr Eure Bilder? Ich habe gerade ein böses Erwachen gehabt ....

  • Frank Koebsch
    Frank Koebsch Wie hängt Ihr Eure Bilder? Ich habe gerade ein böses Erwachen gehabt ....
    Heute Morgen bin ich nach einem lauten Krachen blitzartig wachgewesen. Wir haben bei uns zuhause im Flur etliche Bilder von uns und anderen Künstlern aufgehangen. Wie man dieses so macht, Galerieschienen, Perlonseile mit Schraubgleitern, … Bisher haben wir damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Aber nach Jahren https://frankkoebsch.wordpress.com/2011/11/21/schlimmes-erwachen-nach-dem-absturz-von-bildern/

    Welche Erfahrungen habt Ihr mit Perlon Seilen?

    Frank
  • efwe
    efwe
    duenne metalldingens--bloed nur dass die mehr sichtbar sind-
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Hanne Neß
    Hanne Neß
    Wenn die Bilder schwerer sind, nehme ich entsprechend mehr, zwei oder auch drei Perlonseile. Die Schrauben müssen evtl. mit einer Zange fest gedreht werden. Dann passiert eigentlich nichts! Viel Erfolg!
    Signatur
  • absurd-real
    ich bin da vllt einfach ähm "anders"..aber auch hier würde ich nicht extra einen Treath aufmachen sondern einfach mal nachdenken,du wärst bestimmt zum selben Ergebnis gelangt wie man dir hier geraten hat,denk ich;)
    Signatur
  • suseJ
    Damit es kein böses Erwachen gibt, würde ich den meisten hier raten, ihre Bilder nicht ins Schlafzimmer zu hängen.
    Falls man sie als Einschlafhilfe benötigt, kann man sich ja seine Werke noch mal im Bett anschauen und wenn man müde wird, vorsichtig mit der Bildseite nach unten auf den Boden legen.


    LG,
    Jesus Christus
  • xylo
    xylo
    @ Absurd-Real:
    Im Grunde hast Du recht, wenn es wirklich darum gehen würde, eine Idee zu entwickeln..... ;-))
  • reniek
    Palhaken sind gut, die lassen sich sehr einfach verstellen und sind auch für höhere Gewichte ausgelegt - z.B. bei Hornbach

    http://www.hornbach.de/shop/Palhaken-bis-15-kg-2er-Pack/7563041/artikel.html

    Und dazu Perlonseile z.B. auch hier
    http://www.hornbach.de/shop/Seil-mit-Gleiter-150-cm-und-Haken-bis-15-kg/7563038/artikel.html?sourceCat=S748

    Kann man sicher auch anderswo bekommen, aber die halten gut
  • Doktor Unbequem
    So´n Schienensystem ist ja für häufig wechselnde Hängungen recht vorteilhaft,
    aber im privaten (auch Kunden-) Bereich empfehle ich folgendes:

    Deckenhaken in die Wand setzen.
    Bild mit 4 Schraubhaken versehen, die mit ca. 10% Bildhöhe Abstand von Ober- und Unterkante seitlich befestigt werden.
    1 (Stahl-)Seil mit ein wenig Spiel gespannt an den beiden oberen Haken fixieren.
    1 Seil so an den unteren beiden Haken befestigen, dass es (einem umgekehrten V gleich) ebenfalls bis ca. 10% unterhalb des oberen Bildrandes reicht.
    Nun beide Seile an den Deckenhaken hängen.
    Vorteil:
    Das Bild sitzt nicht plan an der Wand,
    sondern nur die Unterkante, das Bild beugt sich ein wenig von der Wand ab.
    Macht sich viel besser...
    Signatur
  • ispirT
    Ich würde empfehlen, die Aquarelle aus den Rahmen zunehmen. Ein Helfer hält das Bild an die gewünschte Stelle und dann knallste das Dingens mit fünf Dachnägeln an die Wand. Vier durch die Ecken und einen in der Mitte.
    Das hält wie Ast, da fällt eher das Haus zusammen, als das Bild runter. Schade, ich habe nur gerade keinen Blog-Link zur Hand, dass jetzt alle mal zum Gucken und Klicken dorthin surfen könnten.
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    Tripsi, Tripsi... immer wieder "bemerkenswerte" Intentionen...
    Freud hätte Freude dran...
  • ispirT
    Nicht wahr? Ich habe immer wieder pfiffige Ideen. Und mit nem Bolzenschussgerät bekommt man auf diese Art auch dein Gequirle aufgehängt. Peng Peng Peng Peng Plong
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    pfiffig? ahäm...
    also ich kenne Äusserungen Deiner Art eher nur von Menschen, die sehr starke, aufgestaute Agressionen in sich tragen...
    Aber wenn Dir dann leichter ist - lass es raus!
  • Hanne Neß
    Hanne Neß
    Es ist doch bemerkenswert in welche Richtungen die Äußerungen driften, selbst bei einer so harmlosen, gemeinten Frage? Schade eigentlich!
    Signatur
  • seiltaenzer
    seiltaenzer
    normaler Weise funktioniert das mit den Nylonseilen eigentlich auch bei etwas schwereren Arbeiten. Ich drehe dann allerdings die Schrauben der Aufhänger mit einer Zange fest. Mittlerweile bin ich allerdings ganz von den Glasrahmen weg. Ich lasse mir nichtspiegelndes Kunststoff in den Rahmengrößen zuschneiden und ersetze das Glas. Dadurch werden die Arbeiten sehr leicht und lassen sich auch besser transportieren. :-)
  • Doktor Unbequem
    @ Jaska: ja, das KN halt...
    ein kleiner Szenespiegel - was die "Künstler" wirklich bewegt ;)
    ...denn nur anonym mögen gewisse Charaktere ihre "Vorlieben" zeigen...

    @ seiltänzer:
    Es gibt Bildhalter (zB Alu) in allen Grössen mit entspiegeltem Kunststoff!
  • seiltaenzer
    seiltaenzer
    @ seiltänzer:
    Es gibt Bildhalter (zB Alu) in allen Grössen mit entspiegeltem Kunststoff!
    Ich weiß, aber ich arbeite in einem Kunststoffgroßhandel :-)
    Zudem kaufe ich recht preiswerte Rahmen
  • Frank Koebsch
    Frank Koebsch
    duenne metalldingens--bloed nur dass die mehr sichtbar sind-

    Tja da hast Du recht, aber wegen der Sichtbarkeit sind wir mir den Perlonseilen angefangen. Metallseile gedeutet in unserem Fall die Galerieleisten austauschen ;-(.... krrr
    Signatur
  • Frank Koebsch
    Frank Koebsch
    Wenn die Bilder schwerer sind, nehme ich entsprechend mehr, zwei oder auch drei Perlonseile. Die Schrauben müssen evtl. mit einer Zange fest gedreht werden. Dann passiert eigentlich nichts! Viel Erfolg!

    Hallo Jaska, danke für Deine Zeilen... aber die Bilder sind gerutscht oder wegen Überlast gerissen, sondern nach Jahren gerissen, weil der Weichmachen raus ist. Dieses ist bei mehreren Seilen und festen Harken passiert ;-)
    Also aufpassen. Es bleibt die Frage, wann sind die Perlonseile auszutauschen ???? Beste Grüße - Frank
    Signatur
  • Doktor Unbequem
    ... aber wegen der Sichtbarkeit sind wir mir den Perlonseilen angefangen

    deshalb mein Tip weiter oben.
    Diese Schienensysteme in Privaträumen wirken immer wie
    "gewollt und nicht gekonnt"

    @ Seiltänzer: comprende...
  • Seite 1 von 2 [ 38 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen