KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Hilfe :(! könnte ich studieren?

  • sophia_ffm
    sophia_ffm Hilfe :( ! könnte ich studieren??
    Hallo,
    ich wollte mich an der Kunsthochschule in Frankfurt für ein Studio für freie Malerei bewerben.
    Leider habe ich da ein paar Probleme.
    1. ich habe überhaupt keine Ahnung wie so eine Mappe aussehen soll, habe ein paar hilfreiche Tipps im Internet gefunden, denke aber nicht, dass die reichen. An einem Kurs kann ich auch leider nicht Teil nehmen, da mein Geld schon so zu knapp ist. :(
    2. Ich bin erst 17 Jahre alt! Das Studium würde im Oktober beginnen und im November werde ich 18. Meint ihr ich hätte trotzdem eine Chance?
    3. Male ich gut genug? Ich weiß, dass ich nicht schlecht male oder zeichne, aber reicht es für ein Studium!?
    Ich habe extra ein paar Bilder hoch geladen, um mir ein paar Meinungen anzuhören, von Leuten die sich auskennen.
    (Mit der Kirche bin ich noch nicht fertig.

    /sophia_ffm

    Ich hoffe jemand kann mir helfen.
    Danke im Vorraus
    und liebe Grüße
  • ekzteip
    Vor einigen Jahren habe ich mich auch mal für ein Kunststudium an der Kieler Muthesius Hochschule interessiert. Damals gab es etliche Info-Veranstaltungen, in denen Themen bezüglich Bewerbungsmappe etc. explizit erörtert wurden.

    An deiner Stelle würde ich auch mal direkt Studenten ansprechen. Wie schauten deren Mappe an? Haben Sie Tipps für dich?

    Mir wurde immer gesagt, es käme nicht zu 100% auf die bereits vorhandenen Fähigkeiten an, sondern viel mehr auf das Potential. Bist du kreativ? Hast du Ideen?

    Verfolge am besten ein Konzept innerhalb deiner Mappe. Ich würde möglichst breitgefächerte Dinge einreichen. Also Photografie, Malerei, Grafik ......

    Ein bekannter Kunst-Dozent meiner Hochschule (ich studiere leider nicht Kunst, sondern etwas anderes...) sagte mir, er habe sich damals lediglich mit einer Druck-Studie für das Kunst-Studium beworben und wurde damit auch angenommen.

    Als letztes möchte ich dir noch sagen, fang rechtzeitig mit der Arbeit an. Meine damalige Bewerbung bzw. Bewerbungsmappe ist an meiner Antriebslosigkeit gescheitert. Halt dich also ran! Ich bereue es bis heute!
  • eirelagkrap
    Hallo,

    Nein, das reicht bei Weitem noch nicht.
    Das soll nicht bedeuten, dass das Studium nichts für dich sein könnte.
    Bei 17 Jährigen sehen die Arbeiten meist so aus.
    Aber du bist noch ganz am Anfang.
    Du brauchst eine Menge Zeit zur Vorbereitung.
    Rechne damit, Die Vorbereitung deiner Mappe mindestens ein Jahr lang als Vollzeitberuf zu betreiben. Außer jeden Tag malen und zeichnen solltest du auch intensiv Ausstellungen besuchen, ins Theater oder Kino gehen, Bücher über Kunst lesen, Zeitung lesen und dir Freunde suchen, mit denen du zusammen auf eine Mappe arbeiten kannst. Du brauchst auch Kritik und Auseinandersetzung.
    Wenn du einige Arbeiten zusammen hast, vereinbare ach einen Termin mit einem Professor des Städels. So weit ich weiß, gibt es dort auch feste Mappenberatungstermine.
    Und ich kann dir nur raten, Kurse zu besuchen, gerade am Anfang.
    Hau deine Eltern an, wünsch sie dir zu Weihnachten oder so.

    Zuletzt: Deine Arbeiten sind noch recht "kindlich". (Was mit 17 normal ist. Achte darauf süße Engelchen und süße Mädchen zu vermeiden.
    Man möchte Erwachsene als Studenten haben.

    Klaus
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen