KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Ich mahle auch.

  • rellihcsruK Ich mahle auch.
    @all, ich mach' das hier mal auf ...
    keine Ahnung, um was es hier gehen wird,
    weil ich schon weit weg sein werde, be-
    vor wer den zweiten post reinhackt oder
    sonst was passiert. ;-)
  • i_i_i ja dann...
    als drittletzter ort der welt verfuegt die gemeinde einen stadtmarathon bei geeigneter witterung. teilnahmeverpflichtet sind bei sponsoren beschaeftigte leihzubildende, niedrigste angestellte und ihre angehoerigen sowie gewaehlte gewinnschwarze, die siechen erhalten einen angemessenen vorsprung.
    da der fotografisch verwertbare abschnitt der laufstrecke nur wenige hundert meter durchmisst, wird diskutiert, ob das fragliche ereignis ueberhaupt oberirdisch, nicht geschickter in einem bestaendigen hin und dann immer wieder her, in seiner not in der ausrichtung sowieso vertikal, von kuenstlicher beschwerung mit erheblichen, gefuellten saecken bestimmt, beziehungsweise von einem extra aufgestellten, nicht zu flachen stein springend bewaeltigt werden kann, alternativ kommt ein festival der frei erfundenen kulturen in frage.

    [2005]
  • tsivob-i also ...
    jch mahle und knacke.

    :)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • i_i_i
    die schiere unmoeglichkeit, einen zwerg zu zerstampfen bedingt sich durch dessen nachgewiesene federleichte. aehnlich einer fruchtfliege, die der nach ihr schnappenden hand beharrlich durch blosses fortgetragenwerden auf dem wirbelnden handschnappstrom entflieht, entkommt der zwerg, der lediglich aus einer steifen huelle sowie einem fuss besteht, aus seiner innersten natur heraus zwingend jeder widergewalt.
    ueberall ist es besser als hier.
  • i_i_i
    dear dotty,

    zwecks erschleichung ansonsten nicht zu rechtfertigender aufmerksamkeit taeusche ich seit monaten eine bedeutungsscheinschwangerschaft vor. ich schwelle, quelle, gifte aus jeder meiner betont unrein gewordenen poren, sudele im scharfen verstimmungsrhythmus kill, kill in speiroter bete auf jeden noch nicht von mir anderwaerts besetzten befindlichkeitsfleck, waelze mich wuetend und stampfe periodisch auf.

    mein soziales umfeld, so es ein nennenswertes ueberhaupt ist, erwartet nach unverhohlener langeweile und gelangweilter unverhohlenheit meine niederkunft mit einem zumindest halberfundenem gedanken, dem ansatz einer idee, einem scheisse mehr als die aufteilung dieser welt in knueller und falter. wie jetzt bloss weiter.
  • rellihcsruK
    In a chat, to a woman:
    "Ah I see: you prefer to suck it, well, I eat it."
    (it was all just about chocolate :-)))) )
  • tsivob-i aus der dotty-street ...
    nahe frankfurter allee ...
    wir kongruenten mähen gleich mäßig schön.
    in meinem edelstahl erbreche jch mich vorzugsweise halbtägig
    im sinne der fliegen. nach wörtlicher betäubung zeuge jch mit
    der süßstofffligen feigenbaumkonstanze halbe stoffeltiere und
    lasse mich gehen. auch mutsch ist damit einverstanden, kann sie
    doch noch ein paar unterhaltsame leistungen erwarten. so wartet
    mann altariate mit hochtouriger summ pf-lanze und lässt sich nicht
    verbiegen. bettlägerig schön.
  • i_i_i
    advent [vier]

    es schneit. die menschen auf strassen und plaetzen erstarren zu faszinierter unglaeubigkeit, den stieren blick unentwegt gen das prachttreibende himmelsschauspiel gerichtet, die maeuler in stummer hochfreude weit aufgerissen, woraufhin dutzende am niederschlag elend ertrinken.
  • tsivob-i
    advent [vier]

    es schneit. die menschen auf strassen und plaetzen erstarren zu faszinierter unglaeubigkeit, den stieren blick unentwegt gen das prachttreibende himmelsschauspiel gerichtet, die maeuler in stummer hochfreude weit aufgerissen, woraufhin dutzende am niederschlag elend ertrinken.

    ______________
    sehr fein fabuliert.
    wunderbar.
    es animiert zum collagenen kleben ...

    mfg kg i.
  • i_i_i
    es animiert zum collagenen kleben ...

    das erfreut. -



    eine in ihrer resignation verbeispielhaftete hausmeisterin wischt ungeruehrt den vorsatz einer ihre welt und noch viel mehr bedeutenden aufhoffnung aus dem welken garten ihres bleichenden kittels, fahle, ob eines nicht weiter begruendeten stolzes stumm gewordene brezenwerfer durchmessen gruss- und mitleidlos ihr starrendes revier.

    ein wunsch aus gift aufweht in letzter praechtiger bloesse alles scheintum zu schwer gewesenen grooves, nichts bleibt.
    (hingelegt.)
  • rellihcsruK
    Die besten Filme sind die mit Werbung.
    Ab Beginn der ersten Filmunterbrechung,
    weiß nur ich wie sie weiter gehen und
    enden - wenn sie enden.

    Wer so einen Film bis zum Ende guckt,
    muß halt nehmen, was die Produktions-
    firmen und die Werbemaschine davon
    übrig lassen. Das ist dann der 'last
    man sitting'.
  • i_i_i
    Die besten Filme sind die mit Werbung.
    Ab Beginn der ersten Filmunterbrechung,
    weiß nur ich wie sie weiter gehen und
    enden - wenn sie enden.

    Wer so einen Film bis zum Ende guckt,
    muß halt nehmen, was die Produktions-
    firmen und die Werbemaschine davon
    übrig lassen. Das ist dann der 'last
    man sitting'.


    fachmann fuer kenner-potential. die hatten schon schlechtere, finde ich.
  • rellihcsruK
    Eines der ganz wenigen Themen auf das keiner nicht
    geantwortet hat.
  • reniek
    Eines der ganz wenigen Themen auf das keiner nicht
    geantwortet hat.


    das ist, weil ich nicht recht weiß, was ich da schreiben soll

    denn "mahlen" tu ich ja des öfteren, aber nicht malen.

    Weiß nichts mit dem Thema anzufangen. Bei den anderen Themen ging es um Ausstellungen und Veranstaltungen, die gelaufen sind, da wollt ich mal wissen, was dabei rausgekommen ist.

    Aber um die Frage zu beantworschten:

    Ja, ich mahle auch. Zu den üblichen Zeiten.
  • Roderich
    Roderich keiner gibt mir bescheid...............
    ja......wenn man denkt es ist unbeabsicht und das ist es sicherlich nicht....................dann geht es wohl nicht immer um frauen.
    ist aber auch alles so kompliziert..............warum sagt mir das keiner?
  • tsivob-i t?
    hat adele inzwischen einen nachtgemahlten?

    wer kann es wissen?

    wer will?

    ö
  • rellihcsruK
    Außerirdische Halbgötter befehlen mir
    das Wort 'Künstlergarten' hier herein
    zu schreiben und es dann auch noch bold
    zu wiederholen. Mehrmals!!

    Künstlergarten
    Künstlergarten
    Künstlergarten
    Künstlergarten
    Künstlergarten
    Künstlergarten


    So, fertig. Es gibt Schlimmeres.
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Ich mahle meinen Kaffee und mein Mehl nicht mehr selbst. Ich lasse mahlen ;)
    Signatur
  • tsivob-i gr
    garten wie geh-arten.
    geharten.

    :)
  • i_i_i
    retro

    junge, sich als neosubversiv begreifende radiostationen aus um berlin herum verzichten demonstrativ auf das abspielen jeglicher musik und lassen stattdessen von einer steifblechernen, wenngleich unweigerlich als menschlich zu deutenden frauenstimme mindestens mittleren alters endlose, fuer uneingeweihte nicht entcodebare zahlenkolonnen aufsagen.
    die szene zerbricht nach nur wenigen stunden am unvorhergesehenen einbruch euphorisierter geronten, die ein faedelresistentes palaestinensertuch im verbund mit einem wetzigen parka als geheimkennung fuehren, saemtliche hingelogenen maxime als willkuerliche auflistung staatlich archivierter bingoreihen entlarven und ueberhaupt uebermaessig grinden, quo vadis subkultur.
  • Seite 1 von 5 [ 83 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen