KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Kann ich Linoldrucke auch mit einer Textil/T-Shirt/Transferpresse anfertigen?

  • esiul Kann ich Linoldrucke auch mit einer Textil/T-Shirt/Transferpresse anfertigen?
    Guten Tag,

    ich möchte gern Linolschnitt ganz normal auf Papier drucken, bin aber Studentin, d.h. "Leben ohne Geld" und kann mir keine teure Druckpresse (ab A3) leisten, weil die viele Hundert Euro kosten.

    Ich habe heute entdeckt, dass es Textilpressen gibt, die bis 200 Euro schon zu haben sind.

    Nun ist meine Frage: Kann ich Linoldruck auch mit einer Textil/T-Shirt/Transferpresse drucken? (Also auf Papier, nicht auf Stoff)

    Ich wäre auch dankbar über Tips, wo ich eventuell eine richtige Druckpresse ab A3 für bis 250 Euro bekomme.


    Ich freue mich auf eure Antworten.
    Luise
  • ekzteip
    du kannst mit linol- bzw. holzschnitt auch ganz easy einen handabzug machen..

    presse ist natürlich immer exakter. handabzug ist aber nicht so aufwändig.

    würde eventuell mal an deiner uni nachfragen. eventuell gibt es da einen raum mit pressen. ist zumindest bei uns so. (studiere [leider] nicht kunst)
  • xylo
    xylo
    Hallo Luise,

    soweit mir bekannt, arbeiten Transfairpressen für Stoff auf der Basis von Hitze.
    Beim Hochdruck geht es darum, die Farbe mittels Druck vom Druckstock aufs Papier zu transferieren.
    Ein Guter Handabzug ist einem "schlechten" Pressenabzug vorzuziehen!
    Flächendrucke funktionieren im Prinzip nur mit SEHR hohem Druck. (Kniehebelpresse) Diese Druckmaschinen stehen leider nicht mehr so locker überall rum, Ebenso verhält es sich mit Zylinderdruckpressen.
    Leider schreibst Du nicht, wo Du beheimatet bist. In einigen Städten gibt es sogar noch Vereine, welche Druckpressen besitzen und Dich dort drucken lassen. Man kann auch Kontakt zu Hochdruckern herstellen, welche selbst eine Druckpresse besitzen.
    Solltest Du keine Maschinendruckmöglichkeit finden, musst Du Dich mit der Technik des Handabzuges vertraut machen. Lieber ein guter Handabzug, als ein mieser Abzug auf einer schwachen Presse.
    Das Problem ist, den Handabzug wirklich GUT zu erlernen um vernünftige Ergebnisse zu erzielen. Oft sieht man sehr "wolkige" und ungenügende Handabzüge, welche nicht optimal abgezogen wurden. Allein der Unterschied zwischen Öldruckfarben und Wasserdruckfarben ist enorm und zwischen den Druckergebnissen liegen Welten. Ausserdem musst Du beim Handabzug die Anlagtechnik erlernen, um auch farbig drucken zu können (wenn gewünscht)
    Es liest sich jetzt bestimmt nicht flüssig und einfach, aber ich möchte hier nicht "Besserwisser" spielen, sondern Dir Anstösse geben, selbst einzuschätzen, ob es sich lohnt, eine Handtechnik zu erlernen oder weiter nach einer Duckmöglichkeit zu suchen.

    Gruss Xylo
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • esiul
    Vielen Dank für deine Antwort!

    Also ich muss sagen, ich hätt schon gern eine Presse, per Hand ist mir der Ausgang immer wieder zu ungewiss, sag ich mal..

    Ich komme aus Halle Saale.

    Zu den Transferpressen: Die Hitze kann man in der Regel einstellen, dh. vermutlich auch abstellen und dann müsste es doch funktionieren wie mit einer hochdruckpresse oder?
  • xylo
    xylo
    Es gab früher mal Klapppressen mit Bügeln (für Etikettendrucke A6) Baujahr ca. 1920, aber für Grossformate nicht geeignet. Ich weiss nicht, wieviel (physikalischen)Druck Du ausüben kannst um einen vernünftigen Abzug herzustellen. JE grösser die Druckfläche, je mehr Druckkraft benötigst Du. Der einzige vernünftige Flächendruck den ich kenne, ist der mit einer Kniehebelpresse, wobei RIESIGE Hebelkräfte auf den Druckstock einwirken. Sorry, ich kann Dir leider nichts anderes mitteilen und die Physik können wir hier nicht überlisten.
    Wenn Du aus dem Osten kommst, wirst Du sogar noch mehr Möglichkeiten haben, irgendwo eine Druckpresse zu finden, auf der sich drucken lässt.

    A3 Format hat übrigens eine Abziehnudel (also Korrekturdruckpresse für Zeitungen) vielleicht findest Du so etwas noch in einer alten Druckerei und manchmal werden sie bei E-Bay angeboten.

    Wenn Du in Halle wohnst, keinen Handabzug machen willst, keine Druckpresse besitzt und eine Druckmöglichkeit suchst, würde ich versuchen über einen Kunstverein in der Umgebung nach einem Hochdrucker oder Holzschneider zu suchen. Diese Leute besitzen oft noch Pressen oder haben Zugang und können vermitteln. Wunder Dich bei einem Kontakt übrigens nicht, wenn jemand erst mal einen Hochdruck von Dir sehen will, bevor er sich entscheidet, Dir zu helfen...

    Viel Glück
    Xylo
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 5 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen