KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Wir vermarktet Ihr Eure Kunst?

  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    ihr habt probleme .... tztztz

    ihr seid doch eh nur zum labern hier
    Signatur
  • scultura
  • eirelagkrap
    ihr habt probleme .... tztztz

    ihr seid doch eh nur zum labern hier


    Ach, labern hätte ja wenigstens noch einen kommunikativen Aspekt.
    Ich habe jetzt in all den Jahren hier noch niemanden erlebt, der sich mit dem Trafo unterhalten wollte. Das brachte noch nicht mal John Dell fertig.
    Nennen wir es also lieber "wirres autistisches Vorsichhinbrabbeln".
    Aber das reicht ihm offenbar vollkommen.

    Klaus
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • eirelagkrap
    Also ich bezieh mich der einfachheit halber mal auf die ursprüngliche Frage...
    Ich bin erst in den Anfängen meiner freischaffenden Selbständigkeit, und stelle bei kleineren Gemeinschaftssaustellungen aus:
    Für Skulpturen im Aussenbereich sind auch Gartenaustellungen klasse: zB Skulpturengarten Sonnenwald oder Bambutopia im Schallstadt Mengen (die nehmen auch wetterfeste Photographien und Malerei),
    Ansonsten bewerbe ich mich für verschiedene Bildhauersymposien, da gibts Kost und Logis frei, und manchmal auch Fahrtkosten und ein Preisgeld, vor allem ist es aber auch eine gute Möglichkeit sich in der Öffentlichkeit zu zeigen und eine tolle Gelegenheit mit anderen Künstlern in Kontakt zu kommen.
    Weitere Wege die Arbeiten zu zeigen sind durch (seriöse!) Produzenten-galerien oder gehobenere Ausstellungsmöglichkeiten im Städtischen bereich (man muss allerdings aufpassen, wenn man proffesionell davon leben will,dass man nicht auf jede "Feld-Wald-Wiesenausstellung" aufspringt, weil man sonst schnell in der Hobbyecke landet, und nur schwer noch ernst genommen wird)


    Liebe Scultura,
    ein schöner Beitrag, danke.
    Er ist fast zu schade für diesen Thread.
    Das liegt nicht nur an der unerfreulichen Wendung, die er
    genommen hat,
    sondern auch ganz wesentlich daran, dass es selbst dem Threaderöffner nicht darum ging, Vermarktungsmöglichkeiten zu disskutieren, sondern seinen Blog anzupreisen.
    Aber wir wollen die Hoffnung ja nicht aufgeben, dass es nochmal besser wird.

    Klaus
  • tsivob-i vermarkten
    beispiel:

    "Wir müssen unseren inneren Idioten vermarkten, erst dann lassen wir ihn wirklich zu", schrie der Mann mit der Videokamera den nackten Mann in der Wanne an. (Quelle: fr-aktuell.de vom 03.01.2005)

    mfg kg i.
  • komplementaer
    Ja der threaderöffner hat sich nicht mehr blicken lassen. Es ging ihm, scheint es, wirklich nur um ein paar armselige clicks für seinen blog.
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem


    Liebe Scultura,
    ein schöner Beitrag, danke.
    Er ist fast zu schade für diesen Thread.
    Klaus


    iiih, der Schleim kriecht da bei jemand aus allen Poren...

    Nicht nur , dass Parkgalerie-Klausel voll der Beleidigungen ist, wenn man ihm seine kleinen Schweinereien nachweist, er malt wie ein Hobbyist, an anderen Stellen hetzt(!) er regelrecht gegen ALLE Hobbymaler wie auch gegen Profis, die ihm seinen Schwachmatismus vorwerfen...
    Was ne bedauerliche Tüpe...
    Da nutzt es auch nix, paar Büchlein gelesen zu haben...
  • noilemak
    ja, ziemlich schlüpfrig...aber vergesslich!!
  • lduarT
    ...wie auch gegen Profis, die ihm seinen Schwachmatismus vorwerfen...


    Aber jetzt mal ehrlich, bezüglich der Profis reflektierst du doch nicht etwa auf dich selbst...?
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    *verlegendreingrins*
    naja, immerhin habe ich eine eigene, nicht kopierbare Form entwickelt.
    Das hätten viele Profis gerne.
    Und wenn man dann so hört und liest,
    wie banal bis hirnrissig die Aussagen selbst "berühmter" Künstler häufig sind...
    Da wird nur geredet, ohne was zu sagen, absolut lächerlich...
    möchte ich da eingereiht werden?

    ja, ziemlich schlüpfrig...aber vergesslich!!

    vielleicht rutscht er ständig drauf aus, hat harte Aufschläge und so kommt das denn...
  • hatsa
    *verlegendreingrins*
    naja, immerhin habe ich eine eigene, nicht kopierbare Form entwickelt.



    ...nach einem langen künstlerischen Werdegang...hehe

    jedes Kleinkind, das seine erste "Produktion" im Topf begutachtet ist der gleichen Meinung.
  • absurd-real
    *verlegendreingrins*
    naja, immerhin habe ich eine eigene, nicht kopierbare Form entwickelt.



    ...nach einem langen künstlerischen Werdegang...hehe

    jedes Kleinkind, das seine erste "Produktion" im Topf begutachtet ist der gleichen Meinung.
    sehr gut !
    Signatur
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    *verlegendreingrins*
    naja, immerhin habe ich eine eigene, nicht kopierbare Form entwickelt.



    ...nach einem langen künstlerischen Werdegang...hehe



    ohh, auch noch "aus dem Stand" geschafft...
    was seid ihr doch für kleingeistige Konventionsgläublinge...^^
    ist ja fast schon wieder niedellich...

    Dass zB ein Hochschullehrbuch über meine Werke bereits vor langer Zeit veröffentlicht wurde, brauche ich ja nicht weiter breitzutreten, oder?!
    Welcher Profi wünsch sich das nicht, wenige erreichen`s...
    Trallali...

    aber jeimelt weiter euren Frust raus, das zeugt von Vielem...

    Was juck´s den Himalaya, wenn der Wurm ihn anbohrt
    :)))
  • K_nav_nnamreH
    ...


    AAAAAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAA
  • hatsa

    Dass zB ein Hochschullehrbuch über meine Werke bereits vor langer Zeit veröffentlicht wurde, brauche ich ja nicht weiter breitzutreten, oder?!



    ...das hatten wir schon. Wie ich damals schon bemerkte, sagt das lediglich aus, dass hier jemand, mangels besseren Wissens, deine "Werke" als Beispiele für neue informelle Kunst genannt hat. Auch Kunsthistoriker sind nur Menschen.
    Solange du nicht einen künstlerischen Werdegang nachweisen kannst, bleiben deine Werke Zufallsprodukte.
    Jeder Forscher, der im Nanobereich mit hochspezialisierten Geräten Aufnahmen macht, könnte diese als Kunst verkaufen, mit dem gleichen Recht wie du.
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    Meine "Kunst" gibt´s auch als "Hardware"...
    Und sie wurde nicht nur "genannt", sondern umfangreich und dezidiert auf hohem Niveau erörtert...
    Nicht nur von einer Kunsthistorikerin...
    :))


    kleine Frustelchen, jeimelt weiter...

    schönes WE noch vor´m Bildschirm!
  • hatsa
    Meine "Kunst" gibt´s auch als "Hardware"...
    Und sie wurde nicht nur "genannt", sondern umfangreich und dezidiert auf hohem Niveau erörtert...
    Nicht nur von einer Kunsthistorikerin...
    :))




    ...natürlich! Das Buch ist vergriffen, du kannst behaupten was du willst.
    Dabei wäre es so einfach: Weise deinen künstlerischen Werdegang nach. Ein Künstler hat in der Regel einen langen Weg hinter sich, bevor er, aus bestimmten Gründen, informell arbeitet.

    rumsemmeln, das ist dein Fachgebiet, ich überlasse es dir gerne.
  • lduarT
    Das war eine Magisterarbeit. Die Autorin scheint kaum zu publizieren, denn es lassen sich scheinbar keine weiteren kunsthistorischen Veröffentlichungen finden. Jedenfalls finde ich nichts.
  • K_nav_nnamreH
    Lieber Herr Timless,

    einerseits willst du zu den "Profis" nicht dazugehören, weil die alle Scheisse sind und du viel toller:

    Und wenn man dann so hört und liest,
    wie banal bis hirnrissig die Aussagen selbst "berühmter" Künstler häufig sind...
    Da wird nur geredet, ohne was zu sagen, absolut lächerlich...
    möchte ich da eingereiht werden?


    andererseits dichtest du eine vor Urzeiten verfasste und vergessene popelige kleine Magisterarbeit zu einem akademischen Lehrbuch um, um eben doch dazu zu gehören.

    Gleichzeitig versteigst du dich in plumpeste eso-faschistuide Pseudopsychologie, um sie als Abwertungs- und Unterstellungsmethode gegen deine Kritiker einzusetzen, bloss, damit du nur ein bisschen besser dastehen kannst, falls man auf dein bräsiges Gekrieche und Geschleime nicht reinfällt.

    Du drehst und wendest dich, biegst dich, bückst dich, fuchtelst besinnungslos mit den Armen - aber es passt trotzdem alles vorne und hinten nicht zusammen. Das wirkt dadurch alles sehr verzweifelt.

    LG, Hermann
  • eirelagkrap
    ja, ziemlich schlüpfrig...aber vergesslich!!


    Findes du?

    Du hast natürlich recht.

    Du hattest ja in einem Thread so schön und gefühlig um Frieden gebeten.
    Solche Experimente lasse ich mir ja immer gerne gefallen.
    Danke, das du mir gezeigt hast,
    es ist völlig für den Arsch.

    Gruß, Klaus
  • Seite 4 von 21 [ 417 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen