KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Was macht für euch ein guter Kunstmarkt aus?

  • sicnarF Was macht für euch ein guter Kunstmarkt aus?
    Vielleicht ein wenig spät aber besser als nie.
    Ich bin Francis, bzw. das ist der geborgte Name von meinem Kater. Tatsächlich bin ich Janny und weile in Münster. Leider habe ich nicht so oft Zeit um euren Kommentaren zu "lauschen" und mich zu "unterhalten".
    Ich möchte mich auch auf diesem Wege für die vielen Kommentare bedanken!!!
    Doch nun zurück zu meiner Frage, was macht für euch ein guter Kunstmarkt aus oder was stört euch an Kunstmärkten?? Wir, eine Künstlergruppe mit dem Namen Artefact, möchten im Juni 2006 einen Kunstmarkt in der Innenstadt von Münster auf die Beine stellen. Die Lokalitäten hätten wir schon. Wir konnten auch schon ein Finanzier für unsere Sache begeistern.
    Wir möchten einen Kunstmarkt der auch wirklich einer ist. Galerien und Ateliers finden wir persönlich immer so abschreckend. Jedoch die "Kunstmärkte" finden ich auch nicht besser, im 180 Grad negativ zu den Galerien. Dort findet man dann die Häkeldeckchen und Strohblumengestecke.
    Wir haben uns auch gedacht, dass wir event. 1-2 Experten mit einladen die die Arbeiten, wer möchte und daran interesse hat, bewerten können.
    Dann kam noch der Vorschlag die Veranstaltung mit einem guten Zweck verbinden, z.B.: das jeder teilnehmende Künstler eine Arbeit von sich abgibt die dann versteigert oder verlost werden.
    Das sind mal ein paar von unseren Ideen. Bessere Kritiker als euch kann ich ja nicht finden. Also auf die Tasten fertig los......
    Viele liebe Grüße
    Francis
  • odnaliW
    Hallo Francis, die Idee mit dem Kunstmarkt finde ich super. Ich habe auch schon daran gedacht so etwas aufzuziehen und ich denke es würde funktionieren, wenn man das so wie einen Trödel oder Antikmarkt aufzieht. Jeder Künstler bezahlt die entsprechende Standgebühr. Werbung über die Zeitung und mit Plakaten in der Region. Wenn man bedenkt, wie viele Menschen malen und sich nicht trauen an die öffentlichkeit zu gehen.........einfach mal ein Gedankengang von mir in die Tasten gehaun.
  • sicnarF
    Hallo Wilando, du meinst also ganz frei. Einfach den Markt im großen Stil ankündigen, der lfm. zu einem bestimmten Preis und das ganze ohne Voranmeldung oder sonstiges. Würdest Du ihn dann öfters machen oder nur einmal im Jahr??
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • rep
    wilando... zitat:
    "Jeder Künstler bezahlt die entsprechende Standgebühr..."

    wie masochistisch können künstler bzw. creative sein?
    (eigentlich ein thema für nen separaten thread)

    wem von euch ist eigentlich schon mal aufgefallen, dass dieser menschenschlag ohnehin seit ewigen zeiten (zumindest in der -kapitalistischen- neuzeit) nach strich und faden wie selbstverständlich beklaut und ausgesaugt oder ver.a.r.scht wird?
    nicht diejenigen, die das allgemeine dasein vieler eh schon bereichern, sollten "standgebühren" bezahlen, (auch das noch...:((( ...sondern diejenigen sollten es durch sinnvoll eingesetzte steuergelder finanzieren, deren umwelt ansonsten aus beton pur bestehen würde.
    dann müssen fischer & co eben mal eine leberpastete (igitt) weniger fressen oder mal fahrrad fahren, statt 25 l sprit auf 100km zu verdonnern...
  • sicnarF
    @per...sollte ich einen Bürgerentscheid anzetteln und vielleicht für eine Kunstmaut plädieren? Dann wäre auch der Finanzier über, ....FREI....
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    das mit dem fahrrad finde ich ne geile idee.
    allerdings haste wohl seit gestern deien meinung zum künstlern ein wenig geändert?frei wie der wind, oder doch nicht?
    ich grüsse dich ganz lieb per.
    Signatur
  • rep
    @francis...
    mach genau das.
    ist auch schon kunst
    :)))
  • rep
    @don...
    die paar wenigen, die mich aus nichtigem grunde gerne haben, glauben, ich sei etwas exzentrisch und nicht immer zu verstehen.

    magst du leberpastete?

    ich ändere, alles zum richtigen zeitpunkt.
    sollte wer heute aus triftigem grund penicillin verteilen, bedeutet dies nicht, dass er´s morgen auch noch tun muss.
    :)))
  • odnaliW
    Hallo Francis, mein weiterer Gedanke, diesen Kunstmarkt vielleicht einmal im Monat (Sonntags) und immer an der gleichen Stelle. Meiner Meinung nach eignet sich hier ne still gelegte Fabrik oder so was ähnliches dazu.

    Zu per: Der Veranstalter dieses Kunstmarktes trägt, denke ich das größere Risiko, denn wenn man bedenkt was er für Kosten an der Backe hat, das ist doch nicht unerheblich. Ich hatte in Augsburg zwei große Flohmärkte mit großem Erfolg organisiert und es ist klar, dass dann der kleine Mann jammert, wenn er ein paar Euro Standgeld bezahlen muss. Aber solche gibt es immer und überall auf der Welt und man hat es auch in jedem Bereich mit dieser Spezies zu tun. Das sind diejenigen die an allem rummeckern und alles besser wissen und selbst aber rein gar nichts auf die Beine stellen. Ist so. Ich hab mich daran gewöhnt. Macht das Leben zwar nicht unbedingt lebenswerter aber..............
  • rep
    deine antwort will mir unbedingt etwas vor den augen verschwimmen, weisst du das, wilando?
    und:
    was hat ein floh- mit einem kunstmarkt gemeinsam?
  • odnaliW
    Die Standgebühren per.....die Standgebüüüüüüüühren. Sonst nix, rein gar nix. Einen Kunstmarkt aufzuziehen, bedarf einer völlig neuebn Philosophie, er sollte ähnlich aufgezogen werden wie eine Galerie........ nur größer, schöner, besser und......... man sollte natürlich nicht jeden Hinterhofkünstler ausstellen lassen. Rein philosophisch gedacht.........
  • rep
    ich fall dann aber schon mal aus diesem auswahlraster. echt schlimm diese elitäre haltung :((((
  • odnaliW
    Nicht gesagt per, dass digitale Künstler aus diesem Raster fallen. Kunst ist Kunst. Die Auswahl ist groß und trotzdem fallen immer wieder Künstler durch ihre besonderen Arbeiten auf. Egal was er macht. Hauptsache er macht was. Schreiben ist auch eine Kunst. Du schreibst sehr viel wie ich sehe.Gut, das ist Leistung. Nur durch was wird diese Leistung belohnt? Sorry.......ich weiß :o))))))
  • rep
    was weisst du von meiner belohnung???
    sorry, ich bin ein bisschen unkonzentriert...
    ich zähle gerade die kb meiner zellen und setze dies mit meiner rest-analogie ins verhältnis :)))
  • sicnarF
    Hallöchen, nach einem guten Essen und ein paar Schlucken Wein kann ich euch wieder folgen. Ich finde wenn man etwas Besonderes schaffen möchte, dann kann es nicht jeden Monat stattfinden, ist es dann noch besonders!!?? Genau das @Wilando sind auch unsere Gedanken wo fängt gute Kunst an und wo hört gute Kunst auf???*grübel*
  • rep
    in beiden fällen...:
    hier.

    :)))
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    das a und o der guten kunst schreibt sich per. :DDDDD
    Signatur
  • rep
    ***gg***
  • sicnarF
    Sollte ich per an- aus- oder einstellen?
  • odnaliW
    Zu franzis: Freut mich wenn du dir gedanken darüber machst, meine Vorstellungen wie gesagt rein philosophisch und solche Dinge können im Kollektiv immer besser gelöst werden.

    Zu per: Ich liebe Deine Texte. Siehst du, das war jetzt von mir eine Belohnung. :o)))))))))))
  • Seite 1 von 2 [ 21 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen