KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • kann ein dekoratives bild kunst sein?

  • Roderich
    Roderich
    Es kann darum dekorative Kunst geben und welche die nicht dekorativ ist



    und Punkt!!!!


    ich mag den elan und die zielstrebigkeit in dieser
    aussage. :)
    gruß.
    Signatur
  • noilemak

    und bei bildern ist sie doch visuell, oder kann ich bilder hören:-))

    auch wenn´s ´ne rhetorische frage zu sein scheint -
    Mensch ist ständig anders "drauf", empfindet anders,
    interpretiert anders - auch das visuell wahrgenommene...
    und darum geht´s bei "Gefallen", Bewertungen usw...
    ausser, er betet anerzogenes herunter und erzeugt damit so ne art selbsthypnose...


    ich sehe das immer noch anders.......
    der frosch von timber war gestern grün.....
    er ist es heute auch noch....
    es sei denn, du siehst rot:-))))
  • efwe
    efwe
    ...

    zu: zu 3.punkt drei war es der mich dabei primär interessiert.
    gibt es einen grund sich mit kunst (skulptur/gemälde/....)
    zu umgeben/zu betrachten, die man als unschön/hässlich/
    unästhetisch ansieht?...
    da kannst du mal was darueber nachlesen... http://de.wikipedia.org/wiki/Paradox_der_H%C3%A4sslichkeit :)
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • omrelap
    Warum sonst, wurde in diesem Thread der Kunstbegriff nicht zeitgemäß auf heutige Kunstproduktionen erweitert?,


    Du hast mit bräsigen Worten in Überlänge etwa 20% dessen nacherzählt, was in meinem Posting deutlich erklärt zuvor stand. Du brauchst keinen Moderator sondern vielleicht ein liebes Haustier.

    Ich glaube nicht, dass du viel davon hättest, wenn sich zu deinen Defiziten nun auch noch der heutige Kunstbegriff dazu addiert.
  • Roderich
    Roderich heute...gestern...morgen...(st tng)
    danke efwe,
    ich finde allerdings das widerspricht meiner aussage nicht,
    es untermauert sogar meine persönlichen ansicht, das mir etwas
    gefallen muß, um von mir als kunst akzeptiert zu werden.
    ich hab ja für mich die harmonie der asymmetrie entdeckt.
    was ich vor 15 jahren noch als absurd angesehen hätte.
    bedeutet das, was gefällt ist ansichtssache?
    sieht fast so aus...
    Signatur
  • Doktor Unbequem

    und bei bildern ist sie doch visuell, oder kann ich bilder hören:-))

    auch wenn´s ´ne rhetorische frage zu sein scheint -
    Mensch ist ständig anders "drauf", empfindet anders,
    interpretiert anders - auch das visuell wahrgenommene...
    und darum geht´s bei "Gefallen", Bewertungen usw...
    ausser, er betet anerzogenes herunter und erzeugt damit so ne art selbsthypnose...


    ich sehe das immer noch anders...
    der frosch von timber war gestern grün...
    er ist es heute auch noch...
    es sei denn, du siehst rot:-))))


    das ist die oberfläche, und diese simpel interpretiert.
    hat fast nichts mit deinen - ständig fluktuierenden -
    gefühlen, assoziationen etc zu tun...
    Signatur
  • Doktor Unbequem
    Es kann darum dekorative Kunst geben und welche die nicht dekorativ ist



    und Punkt!!!


    ich mag den elan und die zielstrebigkeit in dieser
    aussage. :)
    gruß.


    ist eher das gegenteil - "blockade"

    aber klar - wem´s gefällt...
    Signatur
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    ... kann ein dekoratives bild dekorativ sein?
    Signatur
  • komplementaer


    Jeder der nur einen Tag lang mitliest begreift sofort, dass hier ein Moderationsproblem besteht.
    Es geht nicht darum Intellektualität Intelligenz vorzuziehen.
    Das Ausgangsthema hier behandelt und beantwortet jeder 3.Semesterstudent wahrscheinlich jeder geisteswissenschaftl.Fachrichtung. in 2 Stunden umfassend.

    Hier werden aus Beiträgen einzelne Wortbrocken sinnlos extrahiert und auf ganz fruchtlose Weise diskutiert. Und falls jemand tatsächlich einen guten Gedanken entwickelt, schreibt der nächste Querulant sofort eine sachfremde Schwachsinnigkeit dazu um jede Konstruktivität von vornherein abzubiegen. So schafft man mit vereinten Kräften das, was Einzelnen nur gelingt, wenn sie tatsächlich blöd sind.


    endlich mal einer, der die Wahrheit ausspricht.

    deshalb ist es relativ sinnfrei, hier zu diskutieren. i.d.regel wende ich mich hier mit grausen ab.
  • komplementaer

    wahrnehmung verändert sich nicht................
    aber der geschmack ist dem zeitgeist unterworfen...
    leider


    ???
    schizophren?

    klar ändert sich wahrnehmung
    aber nicht nach dem zeitgeist! *grusel*
  • ztinuaGottO Huhu, Gaby,
    sei doch nicht so hart mit uns Unwissenden!
  • K_nav_nnamreH

    endlich mal einer, der die Wahrheit ausspricht.


    Lass das mal nicht den Papst hören, sonst steckt der dir aus lauter echter Dankbarkeit seinen Hirtenstab in den Schafshintern.


    wahrnehmung verändert sich nicht...


    Da hast du aber endlich ohne vorbeizulabern dein Grundproblem artikuliert.
    Ich fühle mich zutiefst beschenkt, Monifroni. :)

    LG, Hermann
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    ... kann und soll die kunst dekorative bilder produzieren?
    Signatur
  • ztinuaGottO
    Nein.
    Kunst produziert nicht.
    Herrlich, was für eine
    Talfahrt hier.
  • omrelap
    danke efwe,
    ich finde allerdings das widerspricht meiner aussage nicht,
    es untermauert sogar meine persönlichen ansicht, das mit etwas
    gefallen muß, um von mir als kunst akzeptiert zu werden.
    ich hab ja für mich die harmonie der asymmetrie entdeckt.
    was ich vor 15 jahren noch als absurd angesehen hätte.
    bedeutet das, was gefällt ist ansichtssache?
    sieht fast so aus.............


    Daraus solltest du ein neues Thema machen, Roderich! Etwas abgewandelt allerdings.
    Die Aussage: "...dass mir etwas
    gefallen muß, um von mir als kunst akzeptiert zu werden", ist so als würdest du sagen" mir muss gefallen, dass Menschen Bäume als Bäume benennen, wenn nicht, sag ich dazu Häuser." - Kannst du ja machen. Damit ist nichts gesagt.

    Kunst ist keine Ansichtssache. Das ist eine Autodidaktenmär. Danach kann alles Beliebige und dessen Gegenteil Kunst sein, je nachdem welche Kunstmarkträder gerade geschmiert werden und wie die Kunstmafia gerade gelaunt ist.

    Tatsächlich ist Kunst ähnlich wie der Vorgang der politischen Willensbildung auf einen intensiven Diskurs begründet. Dieser Diskurs wird von einer Avantgarde inspiriert, von Kunstwissenschaftlern, Hochschulen und Galeristen aufgegriffen und flankiert. Ähnlich wie in einem Vogelschwarm kommen mal diese, mal jene hoch. Innerhalb dieses "Schwarms" ist natürlich vieles Ansichtssache, was auch sonst? Es gibt Überraschungen aber auch Vorhersehbares.
    Wenn meine Nachbarin etwas (nicht) für Kunst hält, ist es deshalb nicht zwingend so. Es obliegt nicht ihrer Verfügungssphäre solches zu postulieren!
    (Ich unterstreich mal Wichtiges, damit siku weiß wonach er bei Wikipedia suchen muss)
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    spinn dir mal keinen ab - schätze mind. die hälfte der ollen schinken die in museen hängen und anerkannte kunst sind waren auftragsarbeiten und sehrwohl "produziert"

    oder woher hast du deine weisheit?
    Signatur
  • ztinuaGottO
    Nein.
    Kunst produziert nicht.
    Herrlich, was für eine
    Talfahrt hier.


    Pardon. Meinte natürlich nicht "produzieren", sondern
    "provozieren" :D
    Mea culpa!
  • omrelap
    spinn dir mal keinen ab - schätze mind. die hälfte der ollen schinken die in museen hängen und anerkannte kunst sind waren auftragsarbeiten und sehrwohl "produziert"

    oder woher hast du deine weisheit?


    Ich finde auch das Kunst "produziert". Bei den alten Meistern sowieso und auch moderne Künstler produzieren. Sobald nämlich ein Trend ausgemacht ist, hat man das Gefühl einer gibt den Startschuss und alle werkeln wie die "Bekloppten" in eine Richtung. An der Börse ist es wahrscheinlich ähnlich.

    Editiert: Ach provozieren! Sag das doch.
  • ztinuaGottO
    spinn dir mal keinen ab - schätze mind. die hälfte der ollen schinken die in museen hängen und anerkannte kunst sind waren auftragsarbeiten und sehrwohl "produziert"

    oder woher hast du deine weisheit?


    Ähm. Ja. Hm.
    WAS ZUM TEUFEL...
    Ja und die andere Museumshälfte hat denn nicht produzierte Werke oder was?
  • Roderich
    Roderich
    ist so als würdest du sagen" mir muss gefallen, dass Menschen Bäume als Bäume benennen, wenn nicht, sag ich dazu Häuser." - Kannst du ja machen. Damit ist nichts gesagt.



    dazu gabs mal nen trickfilm bei der maus. :)

    das war ja meine intention, zu sagen das das für mich gültig ist.
    ich denk aber mal, ich lieg da gar nicht so verkehrt....lol
    Signatur
  • Seite 16 von 19 [ 375 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen