KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • kann kunst kunst sein?

  • boelk
    Wir haben ausschließlich handwerklich anspruchsvolle Kunst.

    :)))D)))D )) DD))))) DDDDDDDDDDDDDDDD
  • efwe
    efwe
    Ich will nicht wissen, wovon sich "art" ableitet, sondern "Kunst". Ich benutze auch kein chinesisches Wiki, wenn ich wissen will, was "pudern" heißt. ;)


    sagte ich schon -machen-herstellen etwas erzeugen-
    dein vergleich mit china hinkt uebrigens gewaltig :)
    es geht ja um die herkunft des wortes und soviel ich weiss gibt es keine chinesischen wurzeln in europa ;)
    und wenn sich im deutschen kunst von etwas gekonnt herstellen ableitet- sagt es noch lange nix ueber die quallitaet v "kunst" aus-
    Signatur
  • komplementaer
    Wir haben ausschließlich handwerklich anspruchsvolle Kunst.


    echt? wo?
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • heinrich

    Und, offen gestanden, mir ist dein Kunstproblemchen auch viel zu doof.
    Mit der Zumutung, dass Kunst auch immer einen intelektuellen Aspekt haben wird, must du ganz alleine zurechtkommen.


    Viele ganz liebe Grüß
    Klaus


    ist das nicht toll?

    Un das noch vom profi zu hoeren...

    Supiiiii!!!
    Signatur
  • komplementaer

    und wenn sich im deutschen kunst von etwas gekonnt herstellen ableitet- sagt es noch lange nix ueber die quallitaet v "kunst" aus-


    doch. qualität kann nur von einem, der sein handwerk beherrscht, stammen. solche menschen nennt man könner.

    qualität ist auch immer zu erkennen. wenn man denn will.
  • Roderich
    Roderich
    34 Beiträge bisher, die sich nicht einen Hauch mit der Kernfrage beschäftigen, die ich gestellt hatte: "Bleibt das die unausweichliche Zukunft der Kunst? Oder werden wir eines Tages eine Renaissance der handwerklich anspruchsvollen Kunst erleben?" Lass mich raten, es werden noch mal 34 dazukommen, mindestens!


    schwer zu sehen, in ständiger bewegung die zukunft ist.
    (Yoda)
    Signatur
  • boelk

    Und, offen gestanden, mir ist dein Kunstproblemchen auch viel zu doof.
    Mit der Zumutung, dass Kunst auch immer einen intelektuellen Aspekt haben wird, must du ganz alleine zurechtkommen.


    Viele ganz liebe Grüß
    Klaus


    ist das nicht toll?

    Un das noch vom profi zu hoeren...

    Supiiiii!!!

    Hoffentlich sagt er das nicht auch seinen Mappenratsuchenden. :/
    Und mit dem intellektuellen Anspruch habe ich kein Problem. Er? Ich hatte nur etwas von handwerklicher Qualität geschrieben.
  • rellihcsruK
    Anderthalb Meter vor'm Abgrund einen
    thread eröffnen und sich wundern, daß
    er bald abstürzt.. das ist einer der Tricks,
    dessen wirkliche Funktionsweise uns
    die Gilde der Ernsthaften Super.Il-
    lusionisten wohl nie verraten wird.
  • komplementaer
    Oder werden wir eines Tages eine Renaissance der handwerklich anspruchsvollen Kunst erleben?


    handwerklich anspruchsvoll?
    ich sehe oft im internet bilder von "künstlern", die mit pc-programmen "malen". die nutzen keine leinwand, pinsel und so weiter. sie malen am pc. völlig steril. ein bild auf leinwand entsteht so nicht. können diese "künstler" was?
    ich weiß nicht. ich bin da unschlüssig. das endprodukt - was ist das? kunst? weil jemand am pc malen kann?
    kann man das pc-werk von so einem menschen mit dem werk eines menschen vergleichen, der mühselig die technik der altmeisterlichen ölmalerei erlernt hat?

    um deine frage zu beantworten, müsste man auch "anspruchsvoll" definieren. da wirds aber schon schwierig.

    Wird Kunst irgendwann mal wieder mit Können zu tun haben?


    da stellt sich mir in dem kontext die frage: wer braucht ölmalerei? wenn es doch auch ohne dreck am pc herzustellen ist? hochauflösend, anschließend in die druckerei gegeben, die druckt das alles auf leinwand. sieht aus wie echt. ist viel billiger und zeitsparender.

    also, wer braucht kunst im sinne von altmeisterlich? keiner.
  • rellihcsruK
    Ich glaub': auch nichtmal keiner...
  • noilemak
    Anderthalb Meter vor'm Abgrund einen
    thread eröffnen und sich wundern, daß
    er bald abstürzt.. das ist einer der Tricks,
    dessen wirkliche Funktionsweise uns
    die Gilde der Ernsthaften Super.Il-
    lusionisten wohl nie verraten wird.


    das klingt ja sehr bedrohlich:-))))
  • boelk
    Auch wenn einige so unsouverän sind, sich schon durch die Fragestellung persönlich angegriffen zu fühlen, wissen wohl alle was gemeint ist. Es gibt handwerklich überragende Arbeiten auf dem Zeichentablett genauso wie mit Ölfarben oder dem Zeichenstift. Die Frage: wird das irgendwann mal wieder mehr zählen, als der geniale 2-Minuten-Krakel, der so toll viel Assoziationsspielraum lässt?
  • tsivob-i z. B. hand ...
    🔗

    :)
  • heinrich

    Und, offen gestanden, mir ist dein Kunstproblemchen auch viel zu doof.
    Mit der Zumutung, dass Kunst auch immer einen intelektuellen Aspekt haben wird, must du ganz alleine zurechtkommen.


    Viele ganz liebe Grüß
    Klaus


    ist das nicht toll?

    Un das noch vom profi zu hoeren...

    Supiiiii!!!

    Hoffentlich sagt er das nicht auch seinen Mappenratsuchenden. :/
    Und mit dem intellektuellen Anspruch habe ich kein Problem. Er? Ich hatte nur etwas von handwerklicher Qualität geschrieben.



    Ach du heilige scheisse, wie creasyyyyy...

    Eigentlich ich ich denk auch so...

    Je einfacher,desto besser...:-)
  • boelk
    Echt!?
  • komplementaer
    Auch wenn einige so unsouverän sind, sich schon durch die Fragestellung persönlich angegriffen zu fühlen, wissen wohl alle was gemeint ist. Es gibt handwerklich überragende Arbeiten auf dem Zeichentablett genauso wie mit Ölfarben oder dem Zeichenstift. Die Frage: wird das irgendwann mal wieder mehr zählen, als der geniale 2-Minuten-Krakel, der so toll viel Assoziationsspielraum lässt?


    nein.
    ist zeitgeist. man will nix mehr können müssen. man will so frei sein und scheisse als kunst verkaufen können.

    das ist das diktat der vermeintlichen freiheit. vermeintlich, weil auch hier niemand frei ist.
  • K_nav_nnamreH
    Auch wenn einige so unsouverän sind, sich schon durch die Fragestellung persönlich angegriffen zu fühlen, wissen wohl alle was gemeint ist. Es gibt handwerklich überragende Arbeiten auf dem Zeichentablett genauso wie mit Ölfarben oder dem Zeichenstift. Die Frage: wird das irgendwann mal wieder mehr zählen, als der geniale 2-Minuten-Krakel, der so toll viel Assoziationsspielraum lässt?



    Hallo Bölk,

    deine Frage genügt leider nicht den fachlichen Mindeststandarts und daher ist eine Antwort eh nicht sinnvoll.
    Unterlasse es also bitte, sonst musst du die Klasse nochmal wiederholen.

    Gruß,
    Hermann
  • boelk
    Den fachlichen Mindeststandards der Beuysapologeten?
  • rellihcsruK
    Man will monatelang try-and-error.Malerei
    an ein und dem selben Portrait.Schinken
    betreiben und an manchen Tagen vor Publikum
    die Hände über dem Kopf zusammenpatschen,
    rufen: "Kinder, Kinder... so kann ich nicht
    arbeiten!"
  • K_nav_nnamreH
    Den fachlichen Mindeststandards der Beuysapologeten?


    Ja genau. Ich meine die Kunstmafia, die dir immer den Schinken vom Brot klaut, obwohl du einen viel längeren hast.

    Gruß, Hermann
  • Seite 3 von 5 [ 83 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen