KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Darstellungen von Sex in Verbindung mit Gewalt

  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    es zwingt dich keiner es anzuschauen ...
  • heinrich
    Kriegsfotos
    gut
    dass sie hier angesprochen werden...
    Aber das sind keine gestellte bilder,
    Das ist keine kunst...
    Signatur
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    für mich können die auch kunst sein - über die art und weise wie sie geknipst sind und/oder präsentiert werden ... in abgrenzung zur reinen doku ein mehr an sinn vermitteln sollen als nur doku
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • brabbel
    es hat und macht alles sinn

    was der eine vielleicht gut findet wirkt auf den anderen abstoßend

    seht das doch mal positiv ;-)


    Ja, auch Menschen öffentlich zu vierteilen oder in der Arena die Löwen auf sie zu hetzen. Gladiatorenspiele ... es gibt für alles einen Markt und einen Bedarf. Und wenn man den bedient, kann man auch wunderbar die Nachfrage erhöhen. Dann hätten wir endlich wieder Arbeit für alle. Die einen als Zeichner solcher lustvollen Events und die anderen können gut bezahlt öffentlich Russisch Roulette spielen. Das Privatfernsehen arbeitet ja schon heftig in diese Richtung. Morituri te salutant!
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    dein fehler im gedankengang liegt darin nicht den nötigen abstand dazu gewinnen um es wertneutral beurteilen zu können

    du kannst dir für dich ein urteil bilden = positiv
    ein (jeder) anderer kann das für sich auch = auch positiv

    dass du den anderen deine wertvorstellungen vermitteln willst sei dir gegönnt ... aber nicht wenn du sie ihnen aufzwängen und aufzwingen willst
  • heinrich
    für mich können die auch kunst sein - über die art und weise wie sie geknipst sind und/oder präsentiert werden ... in abgrenzung zur reinen doku ein mehr anb sinn vermitteln sollen als nur doku


    nein, ich habe meinen freund ohne beine
    neben dem panzer liegen gesehen

    Im fernsehen ...

    Mit allen details...sehr profisionell gemacht..


    Das war keine kunst...
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    dann wars eben (nur) ne doku

    wo ist das problem?
    Signatur
  • rellihcsruK
    Lieber schaue ich mir - ob absichtlich
    oder nicht - auch Sachen an, die meine
    persönlichen, zarten Empfindungen ver-
    letzen könnten - als daß jedes bescheuerte
    Katzenbild von einem versteinerten Dienst-
    mann, via Zensurstempel freigegeben werden
    muß.

    Zu Kriegsbildern: offenbar sind inzwischen
    Vorgänge, die vor kurzem noch als Kriegs-
    verbrechen bezeichnet wurden, nicht mehr
    wirklich strafbar. Kollateralschäden genannte
    wirkliche Personen jedenfalls, sind aus dem
    Recht genommen. Warum sollen dann Bilder darüber
    in irgendeiner Weise verboten oder pornographisch
    sein??
  • brabbel
    dein fehler im gedankengang liegt darin nicht den nötigen abstand dazu gewinnen um es wertneutral beurteilen zu können

    du kannst dir für dich ein urteil bilden = positiv
    ein (jeder) anderer kann das für sich auch = auch positiv

    dass du den anderen deine wertvorstellungen vermitteln willst sei dir gegönnt ... aber nicht wenn du sie ihnen aufzwängen und aufzwingen willst


    Es gibt einige Wertvorstellungen, die gesellschaftlicher Konsens sind, auch wenn du das nicht wahrhaben möchtest. Insofern will ich nicht meine aufdrängen, sondern versuche klarzumachen, dass ich es nicht gut finde, wenn man diesen Konsens durchbrechen will. Es gibt einem bestimmt Aufmerksamkeit, aber was für eine! Und dieser Konsens hat gute Gründe. Es gibt sicher einiges an spießigen gesellschaftlichen Normen, die man aus gutem Grund hinterfragen sollte. Das was du machst, gehört sicherlich nicht dazu. Und du wirst damit auch nur die Anerkennung einiger weniger Gleichgesinnter ernten.
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    sicher hat hier jeder irgendwelche beispiele vorzubringen die ihn mehr oder weniger prägen und ausmachen (seine wertvorstellungen)

    das muss aber nicht dafür sprechen dass diese wertvorstellungen auch für andere gelten (müssen)
    Signatur
  • rellihcsruK
    Propagandagebrabbel aus der Sonntagsschule..
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    so ne scheiße hab ich selten gelesen - wer sagt dir denn dass das was ich mache und zeige "non consensual" ist oder sein muss?

    ob und dass du das so siehst ist doch dein problem - nicht meins


    dein fehler im gedankengang liegt darin nicht den nötigen abstand dazu gewinnen um es wertneutral beurteilen zu können

    du kannst dir für dich ein urteil bilden = positiv
    ein (jeder) anderer kann das für sich auch = auch positiv

    dass du den anderen deine wertvorstellungen vermitteln willst sei dir gegönnt ... aber nicht wenn du sie ihnen aufzwängen und aufzwingen willst


    Es gibt einige Wertvorstellungen, die gesellschaftlicher Konsens sind, auch wenn du das nicht wahrhaben möchtest. Insofern will ich nicht meine aufdrängen, sondern versuche klarzumachen, dass ich es nicht gut finde, wenn man diesen Konsens durchbrechen will. Es gibt einem bestimmt Aufmerksamkeit, aber was für eine! Und dieser Konsens hat gute Gründe. Es gibt sicher einiges an spießigen gesellschaftlichen Normen, die man aus gutem Grund hinterfragen sollte. Das was du machst, gehört sicherlich nicht dazu. Und du wirst damit auch nur die Anerkennung einiger weniger Gleichgesinnter ernten.
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    ich dachte wir seinen hier im kn - da gehört für mich auch etwas an abstraktionsvermögen dazu

    und genau genommen sollte es der allgemeinbildung entsprechen weil sowas wie das hier bei uns in der schule schon in der mittelstufe gelehrt wurde ...

    https://de.wikipedia.org/wiki/La_trahison_des_images
  • heinrich
    Fur mich sind meine zarte emfindungen prioritat,

    Dann alles anderes...

    So bewerte ich auch bilder

    kriegsfotos schaue ich immer an
    Das interessiert mich

    personlich...

    Nicht als kunst...
  • siku Marktgesetz oder Grundgesetz?
    sicher hat hier jeder irgendwelche beispiele vorzubringen die ihn mehr oder weniger prägen und ausmachen (seine wertvorstellungen)

    das muss aber nicht dafür sprechen dass diese wertvorstellungen auch für andere gelten (müssen)


    Für alle gilt: Grundgesetz Artikel 1: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


    Wertvorsellungen haben sich aus unseren kulturellen Wurzeln entwickelt. Die Ethik ist nicht dazu da, um mit der Durchbrechung ihrer Moral- und Wertvorstellungen "Kohle abzugreifen".
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    und du willst dich hier zum verfassungsrichter aufschwingen und grundrechte abwägen

    der unterschied ist aber

    im gegensatz zu dir hab ich das gelernt - und mit 2 jur. staatsexamen auch die befähigung dazu

    ...

    sicher hat hier jeder irgendwelche beispiele vorzubringen die ihn mehr oder weniger prägen und ausmachen (seine wertvorstellungen)

    das muss aber nicht dafür sprechen dass diese wertvorstellungen auch für andere gelten (müssen)


    Für alle gilt: Grundgesetz Artikel 1: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


    Wertvorsellungen haben sich aus unseren kulturellen Wurzeln entwickelt. Die Ethik ist nicht dazu da, um mit der Durchbrechung ihrer Moral- und Wertvorstellungen "Kohle abzugreifen".
  • heinrich
    und du willst dich hier zum verfassungsrichter aufschwingen und grundrechte abwägen

    der unterschied ist aber

    im gegensatz zu dir hab ich das gelernt - und mit 2 jur. staatsexamen auch die befähigung dazu

    ...

    sicher hat hier jeder irgendwelche beispiele vorzubringen die ihn mehr oder weniger prägen und ausmachen (seine wertvorstellungen)

    das muss aber nicht dafür sprechen dass diese wertvorstellungen auch für andere gelten (müssen)


    Für alle gilt: Grundgesetz Artikel 1: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


    Wertvorsellungen haben sich aus unseren kulturellen Wurzeln entwickelt. Die Ethik ist nicht dazu da, um mit der Durchbrechung ihrer Moral- und Wertvorstellungen "Kohle abzugreifen".


    weisst du bernd

    wie viele fachidioten mit diplom rumlaufen..? :-)
  • brabbel
    und du willst dich hier zum verfassungsrichter aufschwingen und grundrechte abwägen

    der unterschied ist aber

    im gegensatz zu dir hab ich das gelernt - und mit 2 jur. staatsexamen auch die befähigung dazu

    ...

    sicher hat hier jeder irgendwelche beispiele vorzubringen die ihn mehr oder weniger prägen und ausmachen (seine wertvorstellungen)

    das muss aber nicht dafür sprechen dass diese wertvorstellungen auch für andere gelten (müssen)


    Für alle gilt: Grundgesetz Artikel 1: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


    Wertvorsellungen haben sich aus unseren kulturellen Wurzeln entwickelt. Die Ethik ist nicht dazu da, um mit der Durchbrechung ihrer Moral- und Wertvorstellungen "Kohle abzugreifen".

    Da können wir ja froh sein, dass du "nur" zeichnest. Und nicht hinter einem Richtertisch über Vergewaltiger und Kinderschänder urteilst!
  • siku
    und du willst dich hier zum verfassungsrichter aufschwingen und grundrechte abwägen

    der unterschied ist aber

    im gegensatz zu dir hab ich das gelernt - und mit 2 jur. staatsexamen auch die befähigung dazu

    ...


    Vielleicht hättest Du mal philosophische Seminare besuchen sollen, für Juristen durchaus nicht unsinnig, wie hier diese Diskussion zu bestätigen scheint.
  • Seite 3 von 17 [ 328 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen