KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Verdünner für Ölfarben?

  • stefan Verdünner für Ölfarben?
    Hallo ich hätte da mal eine Frage was nehmt ihr für einen Verdünner für Ölfarben? der Geruchlose ist ja verdammt Teuer (1L ca.21€ ) und der Normale stinkt Fürchterlich.Was habt ihr für einen Verdünner oder weiß jemand wo man den Geruchlosen billiger bekommt?

    Danke im Voraus

    mfg
    stefan
  • Uwe
    Leinenöl

    Gruß
    Uwe
  • stefan
    Hallo Danke für die Antwort ok werde mir das Leinöl besorgen,was könnt ihr zum Pinselreinigen Empfehlen???

    gruß
    stefan
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Uwe
    Wasser ist am Umwelt freundlichsten, oder Verdünnung.

    Gruß
    Uwe
  • Shanti
    Shanti
    ...und dann noch mit Kernseife auswaschen. Fertig
    Signatur
  • HCSAM
    Hallo stv31, der beste und zugleich preisgünstigste geruchlose Verdünner ist m.E. Tulösol von der Fa. Tube Artservice. Ca. 4 Euro/Liter. Aber Vorsicht: Auch geruchslose Verdünner können gesundheitsschädlich sein - auch die Teuren!
    @Uwe: Leinöl gut und schön...nur ist das im Prizip nur für die sogenannte "Feine Malerei" geeignet. Wenn Du aber viel Farbe bei Deinen Arbeiten "verschwendest" (Z.B. abstrakte, Informelle Malerei) ist Leinöl eigentlich ungeeignet. Außerdem verlängert man die Trocknungszeiten ins Unermeßliche...Best MASCH
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    ...naja.
    Da würde ich mir mehr Differenzierung wünschen.
    Malmittel oder Lösungsmittel?
    Verdünner allein sagt wenig aus - bis auf die Tatsache, dass die Farbe damit dünner wird *g*

    Malmittel (Leinöl, Harze, diverse schnell/langsamtrocknende Mischungen) bleiben in der Malschicht, trocknen mit der Ölfarbe. Lösungsmittel lösen das Bindemittel an, "verduften" aus der Malschicht, im Übermass verwendet wirds matt und maltechnisch bedenklich.

    stv31, ich fürchte, so ganz glatte Antworten treffen wohl kaum ins Schwarze, grade bei dieser Thematik.
    Welche Eigenschaften erwartest du von diesem "Verdünner"? Langsam/schnelltrocknend, glänzender oder matter Malfilm, Schichtenmalerei, Lasur oder allaprima... ??

    *g*
    karana
  • HCSAM
    @karana: Sicher hast Du Recht, in Bezug auf die "Mattheit" der Ölfarben, wenn sie mit zu viel Verdünner in Kontakt geraten. Aus diesem Grund nehme ich für meine Malerei nur die besten Farben. Die sind natürlich sehr teuer, aber sie haben eben auch die besten/meisten Pigmente. Darüber hinaus würden meine Bilder in Leinöl "baden", wenn ich eine 2x3m große Leinwand angehe und die Trocknungszeiten wären nicht mehr akzeptabel.
    Btw: Was benutzt Du?
    LG MASCH
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    Masch, stimmt schon, nur mit Leinöl - das würde Wochen dauern. Ich verwende natürlich auch Terpentin (rektifiziertes), allerdings in eher geringer Menge. Nur in der Untermalung hat das wirklich gut Platz. Terpentin macht ja die Ölfarbe auch in geringer Beifügung recht flott trocknend, da muss ich ja nicht schütten damit.
    Ein paar Tropfen Dammarfirnis lassen mehr Glanz in der Farbe, wenns einmal mehr Terpentin sein soll, ich also flüssigere Farbe brauche (Achtung, trocknet auch ganz fesch *g*, macht ein bisschen sulzige Balsamstriche). Wenn ich "höher" im Bild arbeite, mische ich meist noch ein bisschen Leinöl (tropfenweise!) oder auch ein wenig Malmittel in mein Mischmasch (langsam- oder schnelltrocknend, je nach Malvorhaben...). Das macht die Farbe nicht bedenklich seifig, das Harz gibt Glanz und Tiefenlicht, Harz und Terpentin lassen die Farbe flott antrocknen.

    Was ich in steter Wiederholung immer wieder vorbete (in schon einigen Foren *g*), ist: mit Terpentin möge tunlichst NICHT aquarelliert werden... passiert nämlich oft genug. Und dabei geht zum einen der maltechnische Prozess ziemlich hurtig den Bach runter, zum anderen ist der herrliche Schmelz der samtigglänzenden Ölschicht bis zur Unkenntlichkeit futsch.

    Wenn dünnste Farbe gewünscht ist: wieso nicht eine Leinwand mit Acryl angehen? Maltechnisch in den wildesten Mischungen unproblematisch, vielseitig, chemisch einfach gestrickt, für Collage und Materialbilder geeignet, stinkt nicht...
    Natürlich ist die klassische Öltechnik ganz was Tolles. Doch ich finde, dann muss man sich ihr auch zumindest in Ansätzen klassisch nähern *g*

    karana
  • HCSAM
    @karana: Ein wunderbar, aufschlußreicher Aufsatz von Dir! Danke, im Namen aller Kunstschaffenden hier im kn, daß Du Dir so viel Mühe gibst, eine wichtige Grundregel der Malerei so plastisch und plausibel zu erklären! Als ehemaliger Kunst-Prof. (Gastprofessur in Berlin und New York), hätte es eigentlich mir einfallen müssen...aber Du hast mich tadellos vertreten. Ich hätte es nicht besser erklären können...ich freue mich sehr darüber!
    Man spürt in Deiner Erklärung die fundamentale Ausbildung, das sieht man nicht zuletzt an Deinen hervorragenden Arbeiten!
    Mit sonnigen Grüßen
    MASCH
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    *schmunzel* danke für die Blümes, Masch!

    karana
  • Bruno Zaid
    Bruno Zaid
    Bei Karstadt gibt es ein geruchloses Ding für keine 5 Euros. Ist hervorragend.
  • Seite 1 von 1 [ 12 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen