KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Kunst von psychisch Kranken

  • paul gribov
    paul gribov Kunst von psychisch Kranken
    Ich selbst leide an einer bipolaren Störung, und das seit guten 10 jahren. Meine Erkrankung äußert sich überwiegend in schweren depressiven Phasen. Ich hatte auch vereinzelte hypomanische Verstimmungen, die aber eher angenehm waren, jedoch fast immer von schweren Depressionen begleitet wurden. Seit der zweiten der schwersten Depression kamen noch unerträgliche Angstattacken hinzu. Aber wisst ihr liebe Kunstfreunde was komisch ist. Als meine Erkrankung 2002 ausbrach, griff ich nach mehrjährige pause erneut zu ölfarben und seit dem ich krank bin, schaffe ich ununterbrochen neue bilder.
    Also besteht ein Zusammenhang zwischen der Erkrankung und der kunst. Das ich male habe ich aber mehr oder weniger der erfolgreichen Therapie zu verdanken. Antidepressiva haben mich halbwegs normal gemacht. Jedoch bin ich nach einigen Rückfällen auf ständige Medikation angewiesen. Die klinischen Depressionen gingen doch die Düsterniss blieb. Daher plane ich mich etwas von meier so geliebten Gamer art abzukommen um mich der bewussten verarbeitung meiner krankhaften Erlebnissse zu widmen. Ich zerbreche mir den kopf darüber wie man eine Depression malt oder wie man diese bizzaren angstattacken bildlich wiedergeben kann. Es gibts viele Depressive und Bipolare alleine in deutschland doch nicht jeder ist ein maler. Ich hingegen schon. Wenn man das Phenomen genauer untersucht, findet man heraus das viele der bekanntesten Künstler ein Problem hatten. Van Gogh zb war angeblich auch bipolar, Dali hatte laut eigenen Angaben optische halluzinationen usw.
    Ich beziehe das Thema nicht nur auf mich sondern generell. Es gibt ja sogar eine Kunsttherapie. Kunst alleine ist nicht im stande mich zu heilen, doch solange ich malen kann, wird alles gut werden! Ich habe mein dunkles Geheimniss offenbahrt, wie Falco es einst sagte, kommt her schaut rein in mein herz ich habe nichts zu verbergen! Daher dürfte meine Kunst vor allem für Ärtzte interesant sein. Ich lebe so zusagen mit einer schweren behinderung, die so einige zum aufgeben zwang. Mit diesem thema will ich mich für aufklärung der öffentlichkeit einsetzen.
  • absurd-real
    Du willst dich eher damit profilieren, so kommt das für mich rüber. Schaut her ich bin krank, und mache Kunst! Sorry, gefällt mir nicht diese Präsentation! Ps.: Was auch immer bei Dir zu erst vorhanden war; Drogen helfen Dir ungemein deine Symptome auszubauen!
    Signatur
  • paul gribov
    paul gribov
    http://www.flickr.com/photos/paulduester/6788756165/in/photostream/lightbox/
    das bipolare gesicht ist der erste schritt auf dem weg zum bewussten malen von psychischen krankheiten, so genannten psy-art. Die qualität ist leider etwas verschwommen, man kann nicht alle einzelheiten erkennen, dazu sieht man hier nur die mitte von dem bild, aber ich werde mich bemühen eine bessere aufnahme hochzuladen.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    frag renato - jesus wird dir den weg weisen ...

    und lass das mit der "stoned gamer art"

    wenn du nen tipp willst wie - dann denke ich dass ein völlig neuer ansatz weiterhelfen könnte ... versuch doch mal deine gefühlswelten in abstrakte bilder umzusetzen - form+farbe

    der andere scheiß läuft dir dabei ja nicht weg
    Signatur
  • paul gribov
    paul gribov
    woher sollst du es wissen, biste ja nicht etwas selber betroffen oder? und noch was absurd du bist zum kotzen =)
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    ich finde meine idee der abstraktion gut - gerade weils gegenläufig zu deinen akribisch aufgebauten pc-spielwelten ist - klar dass dir das nicht gefällt und du dich dazu zwingen müsstest ... wär aber nen versuch wert finde ich
    Signatur
  • paul gribov
    paul gribov
    bin nun mal kein freund der abstrakten malerei. Warum wollen nur leute mich verändern, das ich das und das male. Meist entscheide ich was ich male oder der auftragsgeber.
    Gott kann keinen helfen. Den Gott gibts es entwerder nicht, er ist tot oder er scheiß auf menschen wie mich. Ich habe in meinem umfeld sachen erlebt, da kann es keinen gott geben und jesus... gabs den wirklich? Spiritueller kram ist keine lösung. Ob man glaubt oder nicht vielen geht es dreckig... also ändert der glaube an sich nichts. Früher haben menschen mehr und stärker geglaubt, aber alles war noch viel schlimmer wie es heute ist, wo immer mehr menschen zu atheisten werden. Was ich brauche ist ein Durchbruch in der Depressionsbehandlung und nicht eine fiktive bibel person.
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    vielleicht versuchst du es erst mal in der depri-phase ...

    denke eh dass du in den phasen sonst nix machst - deine bilder nicht in depri-phasen entstanden sind
    Signatur
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    so wie du dich hier gibst hast du eh nicht ernsthaft vor etwas daran zu ändern oder dies zu versuchen ... also was soll dann der fred? - dummgelaber?
    Signatur
  • paul gribov
    paul gribov
    wenn mich die games so sehr beschäftigen und faszinieren, werde ich es wohl nicht lassen können, aber du bist fast der erste den es stört. Im kunstnet trifft man leute... ist schon sonderbar.^^
  • paul gribov
    paul gribov
    in den phasen bin ich meist zu was anderem nicht in der lage. Habe ich heute schon öfters erwähnt.
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    du hattest gefragt was du machen könntest, galt wohl insbes. für deine depri phasen so wie ich es verstanden habe und dass du von den games und drogen weg willst - ich hab dir nen vorschlag gegeben ... ne alternative wäre noch in ner depri-phase einfach ausm fenster zu springen ...
    Signatur
  • paul gribov
    paul gribov
    hab ihr übrigens schon mal was konstruktives geschrieben? Ich habe schon von mir berichtet. Meinst man kann so leicht etwas ändern was sich nicht ändern läst?
  • paul gribov
    paul gribov
    ne alternative wäre amock zu laufen um leute wie euch ins jenseits zu befördern
  • paul gribov
    paul gribov
    wenn jeder psychisch kranker was ändern könnte... bräuchen wir dann pharmakonzerne kliniken und psychiater... nein!
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    da ichn guter freund von renato bin und der ein guter freund von jesus ist wäre das für mich kein problem ... mit renato und jesus ne skatrunde aufzumachen
  • paul gribov
    paul gribov
    wenn ihr meint auch hier euren mist zu verbreiten dann wünsche ich euch vom herzen das jemand von euren angehörigen an suizid verstirbt.. dann werdet ihr vielleicht etwas sensibler für das thema.
  • paul gribov
    paul gribov
    guter freund von jesus? wie soll das gehen... und ich neige zum satanismus. obwohl es meiner ansicht wiederspricht.
  • paul gribov
    paul gribov
    wenn an gar nichts glauben dann an beides nicht. Aber ehrlich gesagt der teufel wäre mir fast sympatischer er macht was und jesus macht nichts.
  • paul gribov
    paul gribov
    gehen wir das thema im topic lieber globaler an... was wisst ihr über die zusammenhänge zwischen krankheit und kreativität?
  • Seite 1 von 15 [ 298 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen